Ampho-Moronal Nebenwirkungen?

    Ampho-Moronal Nebenwirkungen?

    Unser Felix bekommt jetzt seit 2 Wochen das Ampho und es geht ihm wieder gut. Auch haben wir von 32 g auf 40 g zulegt. :)

    Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass er seit ca. 3 Tagen nur mehr sehr flüssige Kotbällchen abwirft, mitunter tlw. nur direkt Urin ohne Kotbestandteil.

    Bei unserem großen TA-Check wurde ihm auch etwas Blut abgenommen und die Nierenwerte waren völlig OK.

    Kann dies eine Nebenwirkung des Amphos sein oder evtl. der Apfelessig, den wir jetzt zusätzlich ins Trinkwasser geben?? Sein Verhalten ist eigentlich ganz normal: er frisst, schwätzt, putzt seine Susi. Allerdings mausert er seit 5 Tagen sehr, sehr stark.

    Der Vogel wird mir immer mehr zum Rätsel. Habt ihr Ideen?
    VG von Schnuppli mit Felix, Susi, Fritzi und Seppi :love:



    Winnie wartet bereits auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke auf uns. (Bild links) ;(
    Hallo!

    Freut mich erstmal, dass der Kleine zugenommen hat und es ihm besser geht.

    Das ist typisch Megas.
    Es können Sekundärinfektionen auftreten, weil das Immunsystem schon geschwächt ist.
    Es kann aber auch an den Megas selber liegen.
    Das ist nicht ganz einfach.
    Am Essig wird es nicht liegen.

    Ich würd das Ganze genau beobachten. Alles an frischem Grün weg lassen. Und wenn sich dann nichts ändert, dann würde ich nochmal vorsichtshalber den vk TA anrufen.
    Vielleicht kann er Dir am telefon noch einen Rat geben.
    ...einen lieben Gruß von den 6 Fliegern, Zeus, Wiki, Lucy, Wolfgang, Fluffy & Horst! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.)
    Wolfgang -> I Love Wellis Patenwelli, Fluffy ist Schmusekatze´s Patenwelli.

    Einen lieben Gruß an Jewel (Eagletiger 2.1) & Finchen (Matze) die meine Patenwelli-Mädels sind.
    Hey,

    habt ihr denn die letzten Tage Frischfutter angeboten?

    Also ich kenne nur dass der Kot vom Ampho sehr Orange aussieht. Dünnen Kot oder andere Nebenwirkungen konnte ich bei meinen Vögeln nicht beobachten. Ganz im Gegenteil, 4 Wochen Ampho und die Welt war wieder in Ordnung. Hast du deinen TA denn mal gefragt woher der dünne Kot kommen könnte?

    Bei meiner Holly zum Beispiel liegt es derzeit an der Brutstimmung. Es muss also nicht zwangsläufig was mit dem Ampho zu tun haben. Aber vlt. haben andere noch mehr Erfahrungen damit gemacht.

    Ach ich gebe auch ab und zu mal A-Essig ins Trinkwasser und mir ist noch nichts aufegfallen.
    Hast du es mal mit regelmäßig Keimfutter plus PT12 versucht? Es kann schon sein, dass das alles ein bisschen viel für den Kleinen war. Trotz des wässrigen Kots würde ich wohl Keimfutter mit Thymiantee anbieten. Wie sehen die Häfchen denn im Moment aus?

    @Erna
    Orangenen Kot hatte ich von der Amphogabe noch nie. Wir hatten schon bei dem Megavogel orangefarbenen Kot, vor der Megabehandung als ein Schub im Anmarsch war. Der TA sagte mir, dass alles was ins orange-rote geht Blut aus dem Darmtrakt ist. Das kommt bei Megas gerne mal vor. :S

    Hallo,

    wie Mad Sky schon schrieb, kann es sich um eine Sekundärinfektion handeln oder durch die Megas ausgelöst sein. Wenn es die Megas sind legt es sich bei weiterer Amphogabe. Wenn es weiter besteht solltest du zum Tierarzt gehen und dir ein Antibiotikum besorgen.

    LG Matze
    täglich einen Kuß an meine Patenwellis Bollo (ILoveWellis) und Horst (Mondenkind):bestfriend:

    Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manch es aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)