Trude und der dicke, rosa Spatz :)

      Gut, gut, dann werden sie hier mit aufgenommen. Inwiefern das die Beziehungen China - Australien beeinflusst kann ich im Voraus nicht beurteilen :D

      Genau 2 Bilder hatte ich schonmal hochgeladen. Aber ich habe ja weitaus mehr!!
      Bilder
      • _20180204_202301.JPG

        115,01 kB, 720×539, 3 mal angesehen
      • _20180204_202238.JPG

        141,71 kB, 720×586, 2 mal angesehen
      • _20180208_205033.JPG

        94,66 kB, 687×479, 0 mal angesehen
      • _20180208_205045.JPG

        68,1 kB, 625×388, 0 mal angesehen
      • _20180208_205057.JPG

        135,35 kB, 603×884, 1 mal angesehen
      Irgendwie erinnert mich die Henne an einen Flussuferläufer.

      Hier sieht man nochmal ihre Schnabelstellung (wobei ich diese mittlerweile etwas korrigieren konnte). Das Bild habe ich aber auch gewählt, weil man hier ihre Füße sieht. Gute Haltung ist halt etwas anderes.
      Den Hahn habe ich mir in dem Zuge auch gleich genau angeschaut
      Bilder
      • _20180208_205114.JPG

        87,81 kB, 669×944, 1 mal angesehen
      • _20180208_205123.JPG

        98,66 kB, 631×1.002, 1 mal angesehen
      Ist das eine Verwachsung? Auf jeden Fall zwei sehr hübsche Wachtelkinder!
      Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

      Hansi und Willi seit dem 14. Juli 2016
      :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17 :love:

      Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:
      Das sind ja zwei süße Pieps! Und ich wie man sieht, sind sie bei dir auch in guten Händen und werden richtig hübsch gemacht.
      Aber kann man an dem Fuß auch was machen oder ist das nicht zu korrigieren?
      Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


      Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
      An den Füßen ist nichts mehr zu machen.
      Die Henne hat an jeden Fuß eine normale Kralle, 2 sehr kurze (evrl. Wachsen die ja nach) und 1 komplett ohne. Beim Hahn sind es alles kurze und glaube insgesamt nur eine ohne Kralle. Das kommt dadurch, wenn Wachteln sehr eng gehalten werden, dann fangen sie an sich die Zehen zu picken. Da alles schon verheilt ist, scheint das sehr jung passiert zu sein. Immerhin müssen sie zum Überleben nicht scharren. Bei Gelegenheit versuche ich Mal ein Bild der Füße zu machen. Aber die stehen ja nie still :D

      Gestern hatte ich mir Mal so einen Milbenterstäuber zur Anwendung auts Tier angesehen und war sehr schockiert. Nebenwirkungen :Allergie kann Ausschlag, Atemnot, und Tot auslösen. Na toll.
      Da geh ich wohl doch lieber Mal zum Tierarzt und hole mir da was gegen Milben/Federlinge.
      Ich möchte auf gar keinen Fall Trude, Gerd und Urmel gefährden!

      Habe gestern auch noch fleißig eingekauft. Ich werde eine Pflanzschale mit Golliwoog. Und Gras machen, dass alle darin fressen,spielen und die Wachteln scharren und sich verstecken können.
      Chinchillasand habe ich auch gekauft, da ich den Tipp bekommen habe, dass sie daron vielleicht lieber Baden, als im Vogelsand. Bis jetzt nehmen die Chinesen nämlich keine Sandbäder sondern picken nur drin Rum.
      Das sind ja süße Schnuckelchen :love: und die Bourkies auch schon ganz interessiert :D

      Truwalski schrieb:

      2 sehr kurze (evrl. Wachsen die ja nach) und 1 komplett ohne.


      Bei meinem Sammy hat am Anfang auch eine Kralle am hinteren Füßchen gefehlt und ich dachte auch "Schönheitsfehler halt". Ich habe nie wieder groß drauf geachtet und irgendwann letztes Jahr ist mir dann aufgefallen, dass da wieder eine Kralle gewachsen ist 8| . Sie ist zwar kleiner als die anderen Krallen der hinteren Zehen, aber sie ist wieder gekommen.
      LG von Petra und ihren :welli: :welli: Kleinen
      Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:

      Neu

      Die Wachteln sind immer noch namenlos, irgendwie hat einfach noch nichts ganz gepasst. Allerdings verändern sie sich charakterliche sowieso immernoch. Jeden Tag blühen sie mehr auf und werden aktiver. Krähen beide und er balzt. Mittlerweile wird Ihnen der kleine Käfig wirklich zu klein. In die Voliere möchte ich Sse aber immernoch nicht setzen und mit frei im Zimmer bin ich mir noch nicht so sicher. Also habe ich Ihnen einen Jungtier Hasenauslauf bestellt. 2cm Gitterabstand war das kleinste, was ich gefunden habe. Denke das passt aber. Allerdings muss ich mit dem reinsetzen noch bis heute Abend warten. Bilder kommen aber :D

      Desweiteren habe ich jetzt eine Schale mit Katzengras und Golliwoog angesetzt. Wollte das für die Sittiche schon immer machen, habe es aber irgendwie nie. Die soll dann auch in die Voliere kommen, dann haben alle 5 etwas davon :)
      Bilder
      • _20180214_134421.JPG

        70,13 kB, 612×400, 1 mal angesehen
      • _20180214_134531.JPG

        163,18 kB, 701×891, 0 mal angesehen
      • _20180214_134646.JPG

        101,96 kB, 720×411, 0 mal angesehen