Das Neueste aus alcudia's Welliwohnung

    Olaf, Dankeschön für die Glückwünsche. Es ist schön zu beobachten wie die beiden immer vertrauter miteinander umgehen. Heute hat Frieda zum ersten Mal auch Willi das Köpfchen frisiert, sehr sorgfältig wurde Feder für Feder durch den Schnabel gezogen. :love:

    Thomas, manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Dinge. Einen Ast habe ich und sogar noch etwas Schnur übrig. Dann werde ich mal selber basteln. :)
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:
    Hallo Claudia,

    hier ein Bild unserer Astschaukel.



    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 8 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.

    Ein aufregender Tag.

    Neu

    Gestern wollte ich meinem Federvieh eine besondere Freude machen und habe Gelbe Rübli mit Grün gekauft. Einen Teil des Grüns sollte in die Wellibadewanne kommen, dachte in der Mauserzeit, wenn alles so furchtbar juckt, mögen sie vielleicht ein hautberuhigendes Bad.
    Gesagt getan, man war auch begeistert also habe ich mich in die Küche verzogen und mir Essen zubereitet.
    Wie das so ist, will jeder der Erste sein und so war aus dem Wohnzimmer lautes Gezeter zuhören. Ich mache die Tür auf um mal nachzusehen, da fliegt auch schon so ein grüner Bomber an mir vorbei. Rums landet er hinter dem Altglassack (gab es das nicht schon mal bei jemanden?), zuerst habe ich ihn gar nicht gesehen, bis ein Piepsen mich auf den Bruchpilot aufmerksam machte. Es war zu meinem Erstaunen nicht Fritz sondern Willi. Die anderen haben ihn sogleich vermißt und eine Rufaktion gestartet. Willi wollte sich auch gleich auf den Rückweg machen, doch konnte oder wollte er nicht fliegen. :S Er ist dann mühselig auf eine Weinflasche die aus dem Sack herausragte geklettert um sich einen Überblick zu verschaffen. Ich habe mich erstmal aus der Küche zurückgezogen, nachdem ich mich überzeugt hatte, daß zumindest auf den ersten Blick keine gravierenden Verletzungen zu sehen sind. Ich dachte er traut sich nicht aus dem kleinen Raum heraus solange ich daneben stehe. Er kam aber nicht sondern piepste nur fragend herum. Er konnte sich auf dem glatten Glas nur schlecht festhalten und rutschte ständig wieder den Flaschenhals hinunter. Ich habe ihm dann ganz vorsichtig das alte Käfigoberteil hingeschoben auf das er auch sehr schnell geklettert ist. Das Teil dann vorsichtig Richtung Voliere bewegt und beim Anblick seiner Kameraden fliegt er sogleich los... und landet auf dem Fußboden :S
    Da saß nun ein armer kleiner Williwelli und sucht nach einer Möglichkeit wieder auf die Voliere zu kommen. Ah, da steht was Hohes daran kann ich bestimmt hochklettern denkt er sich und hangelt sich die Stehlampe hinauf. Funktioniert natürlich nicht und armer kleiner Williwelli klammert sich nach fünf Zentimetern am Kabel fest, da rutscht er wenigstens nicht ständig ab.
    Ich knie mich mit Hirse vor ihm hin und versuche ihn auf die Hand zu locken, skeptischer Blick auf die Hirse und dann auf mich. Nee, lieber nicht. Ich versuche ihn mit der rechten Hand auf die Linke mit der Hirse zu "schieben", nee nee nee. Da ich ihn berühren konnte ohne das er in Panik ausbrach, habe ich schon überlegt ihn einfach zu packen. Da wirds ihm zu dumm und er fliegt wieder los und schafft es wenigstens auf den nächsten Stuhl, dort halte ich ihm dann wieder das Käfigteil unter die Schnabelspitze. Flugs sitzt er drauf und läßt sich zur Voliere tragen. Da es so gemütlich ist läßt er mich dann vor der Voliere erstmal fünf Minuten stehen bis er aufs Volierendach wechselt.
    Man sieht im an, das er das erlebte erst einmal verdauen muß und so entschließt er sich zu einem Nickerchen aus dem er immer wieder gestört wird, es muß ihn schließlich jeder einmal begrüßen und sich von seinem Wohlergehen überzeugen.
    Ich glaube nicht, daß er ernsthaft verletzt ist. Er ist mitten in der Mauser und hat vermutlich ein paar wichtige Federn verloren, jedenfalls verhält er sich heute wieder ganz normal. Glück gehabt :love:

    Aber zurück zu gestern. Armer kleiner Williwelli sitzt seit ein paar Minuten wieder im Käfig, da schreit plötzlich einer wie am Spieß. Ich gleich aufgeblickt, es war Frieda, bloß war mit ihr augenscheinlich alles in Ordnung :huh:
    Aber daneben sitzt Fritz und hat sich einen Flügel in einer dieser Hirsehalterungen eingeklemmt :eek: Er ließ sich ganz leicht befreien und war sofort wieder munter, aber mir hat es fürs erste gereicht. Die Halterung wurde natürlich sofort entfernt.
    Was mich erstaunt und auch erfreut hat war, wie ruhig sie auf mich reagiert haben, bis auf Fritzli kommen sie ja nur ganz selten auf die Hand. Aber ich konnte Willi und Fritz anfassen ohne Probleme (ich war diejenige die unsicher wurde sonst hätte ich mir Willi einfach geschnappt) und selbst Frieda blieb bei Fritzlis Befreiung daneben sitzen. Komisch auch das Frieda für Fritz um Hilfe gerufen hat, sie ist halt doch die Klügste von den vieren :]
    Ich habe euch lieb :knuddel:
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

    Neu

    Ohja, mit den Wellis macht man schon was mit! Aber wenn alle wohlauf sind, ist doch alles in Ordnung. Ich mache mir ja auch ständig Sorgen und passe auf, dass alle heile bleiben :D
    ich entferne die hirsehalterung dann auch mal lieber raus - was alles passieren kann... ich glaube man kann sie nicht vor allem beschützen und überall lauern Gefahren :S
    Viele Grüße von

    Lu, Nagetier Lotti und Bruchpilot Fiete! :)

    Neu

    Na sei Dank ist alles gut gegangen...
    So eine Aufregung...und in so einer Situation merkt man dann erst, wie sehr einem seine Bande vertraut... :thumbsup:

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Neu

    Was für ein aufregender Tag für euch alle, Wellis wie auch Felo! Bloß gut, dass nichts weiter passiert ist und alle wohlauf sind. Und ja, in solchen Situationen merkt man dann erst richtig, dass das tägliche Üben mit ihnen wirklich was bewirkt, auch wenn es augenscheinlich erst einmal keine Erfolge bringt und keiner freiwillig auf die Hand will.

    Frieda, du hast das wirklich gut gemacht und schön auf Fritzli aufgepasst und für ihn um Hilfe gerufen. Du bist ein kleiner Schatz! :love:

    alcudia schrieb:

    Rums landet er hinter dem Altglassack (gab es das nicht schon mal bei jemanden?),

    Kann sein, dass du da uns meinst und Chicos Landung hinter der Mülltüte während der Umzugsvorbereitungen Aus dem Leben unserer Rasselbande
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

    Neu

    Was für ein Schreck, GSD ist alles ja wie es scheint gut ausgegangen.
    Es grüßen euch 17 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP Yeti mein Engel, immer im Herzen)

    Unser Modi Team steht auch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. euch gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Neu

    Er ist irgendwie momentan sehr schreckhaft (oder äußerst mutig) jedenfalls landet er vorhin urplötzlich bei mir auf dem Tisch und trippelt zum Laptop. Ich schau wohl ziemlich doof drein, er guckt mich nur an und saust auf den Türrahmen wo er gelassen die Umgebung beobachtet.

    Jetzt läßt er sich von Fritz durchkraulen während Frieda ein Seilende attackiert. Ups, Fritz krault so fest (sie sitzen alle auf dem Fensterast) daß die ganze Bande fast heruntergefallen wäre. Sieht irgendwie aus als wolle er Willi auffressen. Seltsam das Ganze ?(
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss: