Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Unsere Infoseite zum Forum findet man unter www.sittiche.de - die Seite wird derzeit grundüberarbeitet, viele neue Artikel. Derzeit in Bearbeitung: Wellensittich Anatomie

was nehmt ihr : Sand oder Holzgranulat ?

    Wellidad schrieb:

    Für mich war das Buchenholzgranulat mittlerer Körnung richtig. Du musst aber Grit in einer separaten, kippsicheren Schale anbieten.


    Genau, ich bin auch von Sand auf BHG umgestiegen. Es ist wesentlich leichter, staubt nicht, richt gut. Man kann auch zwischendurch mal schnell unter Schlafplätzen einen Teil austauschen.


    Es grüßt herzlich Modi bergkristalle
    :winkewinke:



    Unser Modi Team steht auch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. euch gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.



    Ich nehme beides, aber für unterschiedliche Bereiche.

    Ein Spielplatz, wo der Sand beim Reinigen immer quer durch die Wohnung rieselte, hat jetzt BHG.

    Der zweite Spielplatz, der auch als Wühlkiste fungiert, ist gefüllt mit einer Mischung aus BHG, Kleintierstreu, Nagerheu und getrockneten Kräutern, Gräsern, Blättern, Blüten, Gemüseflocken und Hölzern, sowie Vogelsand und extra Grit, weil sie sich den fast ausschließlich dort holen.

    Im Käfig selbst würde ich BHG nehmen, weil sie da eh nicht auf den Boden gehen und es leichter zu reinigen ist, aber leider hat die Kotschublade ein eingebautes "Gitter", wo schon Federn und größere Kotklumpen immer hängen bleiben und die sich mit BHG gar nicht betätigen lässt. Also gibt es stattdessen Zeitungspapier und eine dünne Schicht Vogelsand.

    Der Vorteil beim Sand ist für mich persönlich, dass ich den Geruch von Anis und Meer super angenehm und beruhigend finde, weil ich ihn schon so lange mit meinen Federchen verbinde und die sind mein Fels in der Brandung :love:
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    Besondere Grüße an mein Paten-Kind Esmeralda und ihre Felo!

    :winke3:
    Buchenholz ist mir auf Dauer zu teuer gewesen, außerdem schimmelt es schon mal, da ich ein paar Schweinchen habe, die ständig den Wassernapf anheben und fallenlassen, wodurch ich immer eine kleine Pfütze im Käfig habe.

    Ich weiß jetzt nicht, wie das umwelttechnisch zu vereinbaren ist, wenn man Buchen deshalb rodet, um an das Holz zu kommen. Wenn daraus Möbel gemacht werden, ist das ja für lange Zeit in Gebrauch und gedacht, aber Buchenholzgranulat ist ein Wegwerfprodukt und wird nicht wiederverwertet.

    Ich nehme den stinknormalen Vogelsand, den kann man mal eben im Geschäft einkaufen und muss dafür auch keine Extra-Verpackungen, Hermes-Versand in Kauf nehmen, auch das ist nicht gut für die Umwelt, wenn man sich ständig Riesensäcke Buchenholgranulat schicken lässt.
    In allen Dingen ist Hoffen besser als Verzweifeln.

    MachiaWelli schrieb:

    Im Käfig selbst würde ich BHG nehmen, weil sie da eh nicht auf den Boden gehen und es leichter zu reinigen ist, aber leider hat die Kotschublade ein eingebautes "Gitter", wo schon Federn und größere Kotklumpen immer hängen bleiben und die sich mit BHG gar nicht betätigen lässt. Also gibt es stattdessen Zeitungspapier und eine dünne Schicht Vogelsand.

    Was hast denn du für einen Käfig? So viel mir bekannt ist, kann man die Kotschublade gegen das Gitter austauschen.
    :wink:
    Ich verwende Buchenholzgranulat. Ist leichter als Sand, staubt nicht, und der Käfig sieht immer ordentlich aus. Hatte vor drei Wochen, mal probehalber Sand rein gemacht. Der Käfig, sah schon nach zwei Tagen, nicht mehr schön aus. Mit dem Buchenholzgranulat, sieht es auch nach einer Woche, nicht schmutzig aus. Und außerdem spielen die Vögel gern mit den Holzstückchen. Ach und was mir noch einfällt, es ist auch sparsam, im Verbrauch. als ich den Test, mit dem Sand gemacht habe, habe ich für einmal befüllen, vier Packungen gebraucht. Mir würde das auf Dauer, ganz schön auf den Keks gehen. Vor allem, die schlepperei.
    ich verwende BHG
    15 kg Säcke von Zooplxx
    ist nicht so teuer wie Sand
    ist leichter wie Sand
    wird mir nach Hause gebracht (mann bin ich faul geworden) :P
    was die Umwelt anbelangt es sind auch nur Abfallprodukte der Holzindustrie
    meine Vögel mögen es sehr
    und ich könnte wenn ich wollte die Reste noch im Garten verbringen
    wechseln alle 14 Tage
    zusätzlich habe ich noch eine Schüssel Grit auf dem Boden stehen
    Es grüssen Uwe und seine Luftpiraten
    :winke3: :welli:
    Ich nehme auch Buchenholzgranulat, ist sehr ergiebig und leichter zu händeln. Man kann täglich das Verschmutzte rausnehmen, ich wechsele nach Bedarf aller 7 bis 10Tage. Zusätzlich wird natürlich Grit angeboten. In letzter Zeit wühlen meine 4 auch gern am Boden rum, streue immer mal Futtereste drüber.
    Liebe Grüße Ramona, Bruno & Otto,Tommi & Hanni (RiP) und PW Coco, Violetta & Grey :welli: :welli:

    Wellidad schrieb:

    Was hast denn du für einen Käfig? So viel mir bekannt ist, kann man die Kotschublade gegen das Gitter austauschen.


    Mit "Gitter" meine ich diese Plastikzacken hier:



    Kann man leider nicht entfernen. (Bräuchte ohnehin einen neuen Käfig, aber da ich bald umziehen will, warte ich noch damit.)
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    Besondere Grüße an mein Paten-Kind Esmeralda und ihre Felo!

    :winke3:
    Ich nehme das feine BHG. Da wir Bodenfütterung haben, müssen sie runter. Ob sie das BHG mögen oder nicht, kann ich nicht sagen. Sie halten sich kaum in der Voli auf. Auf der Voli und im Fensterspielplatz habe ich noch Sandkisten und noch Grit extra.
    Kiwi, Pedro, Pauli, Polly, Merlin, Luna, Maja, Lilly, Piep

    Gib jedem Tag die Chance,
    der schönste deines Lebens zu werden.


    Mark Twain
    Ich habe auch vor einiger Zeit von Sand auf das grobe BHG umgestellt und stelle zusätzlich ein Schale mit Sand und Grit auf den Boden. Banjo und Basti haben sich sehr schnell an das BHG gewöhnt und da ich ja Bodenfütterung betreibe, befinden die beiden Hübschen sich auch ziemlich oft auf den Boden. Sie lieben es auch in dem BHG zu wühlen oder mit den Holzstücken zu spielen. Der Spielplatz ist ebenfalls mit BHG ausgerüstet.

    Naja, und einfach zu reinigen ist es auf jedenfall. Einmal die Woche wird komplett gewechselt. Abends vor dem Schlafengehen lege ich noch zusätzlich Küchenpapier unter die Schlafplätze, welches ich morgens wieder entferne. So fällt noch weniger Dreck an. Ich bin mit der Lösung bestens zufrieden, und meine Zwei wohl auch. :)
    Liebe Grüße Günter mit Sunny und Basti!! Unvergessen bleiben Coco, Ricky und Banjo!!