Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Nymphensittiche verteidigen Wellensittichbrut habt ihr sowas schon Mal erlebt

    Nymphensittiche verteidigen Wellensittichbrut habt ihr sowas schon Mal erlebt

    Hallo und guten Morgen,
    Ich habe seit gestern ein Problem mit meinen Nymphensittichen. Ich habe ja zwei Wellensittich Bruten mit einmal drei Küken kurz vorm ausfliegen und einmal 6 Küken im Alter von 17- 8 Tagen. Die beiden selbstgebauten Zuchtboxen stehen in der Voliere das hat bis jetzt auch sehr gut geklappt. Gestern ist mein Nymphensittichpärchen das erstmal aufmerksam auf die kleinen geworden sobald ich mich dem Kasten nähern will kommen sie wie ne V1 setzen sich drauf und fauchen mich an. Er möchte mich am liebsten zerfleischen hab ich das Gefühl. Ich komme nur noch an die Babys wenn ich den beiden vorher Hirse gebe und selbst dann muss ich mich beeilen. Warum machen sie das? Sie werden ja wohl wissen das es nicht ihre Kinder sind oder?
    Möglicherweise ein Beispiel "positver Fehlprägung"? Also die Nymphis sehen die Wellis als Schwarmmitglieder an, wissen aber das sie schwächer sind?

    Ähnlich wie Delphine die Menschen vor Haien beschützen oder Katzen die Vögel vor anderen Raubtieren verteidigen....gibt ja nichts was es nicht gibt....
    Sehr süßes Video dazu...https://www.youtube.com/watch?v=xIZOacon2JI
    Meine Vermutung wäre, dass die Nymphis die Wellis als zum Schwarm dazu gehörig betrachten und darum auch deren Brut verteidigen...

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Also meine Nymphen leben ihr ganzes Leben mit Wellis zusammen. Schon bei den Vorbesitzern waren sie in Gemeinschaft untergebracht.
    Hm eigentlich ist es ja schön aber für mich nun dumm. Ich muss den einen Kasten häufiger kontrollieren weil es fütterprobleme gab jetzt muss ich jedes Mal erst kämpfen. Ich bin so froh gewesen das die Wellieltern mit den Kontrollen so gut zurecht kommen und mir vertrauen und nun machen die beiden Zirkus. Eigentlich hatte ich aber immer ehr den Eindruck das den Nymphen die Wellis egal sind. Sie sind da und gut ist Nymphen und Wellis haben keinerlei Körperkontakt fressen zwar zusammen aber sonst sitzt jede Spezies in der eigenen Ecke
    Vielleicht ist des Rätsels Lösung sogar noch simpler: Kükenfiepen setzt ein ein Beschützerinstinkt in Gang.
    Da Wellis und Nymphen in der Natur nicht zusammen brüten, könnte es in Gefangenschaft bei Gemischthaltung eventuell zu Verwechslungen kommen.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Den bisherigen Antworten würde ich so auch zustimmen. Eigentlich ja eine schöne Beobachtung, dass die Nymphis die Wellis so akzeptieren, für dich natürlich sehr, sehr ungünstig. Da hilft dann wohl wirklich nur Ablenkung, wenn du an die Kästen musst, Nymphis können sich wirklich als echte Drachen entpuppen, in dem Zustand möchte man sich mit ihnen wirklich nicht anlegen… Ich drücke dir die Daumen, dass du unbeschadet an den "Wächter" vorbei kommst und sie ablenken kannst!
    Ein Wellensittich, der bloggt? Klingt verrückt? Ist aber so. =) federbaellchenblog.wordpress.com
    Hab ihnen heute Mal wieder eine Wühlkiste hin gestellt mit allerlei zum Knabbern und spielen natürlich gab es auch ein Stück rote Hirse da drin.
    Diese Kiste gibt's jetzt jedes Mal vor der großen Kontrolle hat heute ganz gut geklappt musste ihn nur einmal verscheuchen. Hoffe das bleibt so. Diese kleine Giftnudel. Was mich aber interessieren würde ob er den kleinen was tun würde? Ich lege es natürlich nicht drauf an und die Kästen sind so gesichert das sie sie von außen nicht aufbekommen können. Aber interessant wäre es schon.
    Naja... theoretisch schon... das Liebeskneifen eines Nymphis, ausgeführt an 40 Gramm Minisittich...
    Euer Tigerwelli, Zini, Pü, Snigel, Pytti und Popcorn - die Invasion der Körnerfresser
    Man kann die Messlatte für gesunden Menschenverstand nie so niedrig legen, dass am nächsten Tag nicht doch noch jemand aufrecht drunter durchpasst.