Die Kuckukskinder sind da.

    Wow, sind das zwei schöne Hähne geworden. :)
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Ihr meint also auch Hähnchen ja?
    Mit dem zahm bleiben da seh ich keine Probleme die großen sind ja auch alle zahm . Ich denke zum WE wird die Voliere fertig ich blöde Nuss hab den falschen Draht bestellt sonst wären die großen schon lange drin.
    Wenn das mit dem Hirse knabbern so weiter geht werd ich in ein paar Tagen auf zwei Brei Fütterung en umstellen und dann schauen wa mal.
    Also ich sehe da tatsächlich zwei sehr hübsche Hähne. ;)
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    zwei wunderhübsche Buben hast du da. Ich freue mich schon auf Fotos, wenn sie in der großen Voliere sind mit den anderen :)
    Das Moderatoren-Team steht bei Problemen,Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung.Persönlicher Kontakt über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)
    tierforen.net/index.php/Board/…tografie-Fotowettbewerbe/

    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)
    Ich möchte euch heute stolz berichten das mein kleiner sunnyboy heute zum ersten Mal geflogen ist. Und vorbei ist nun die Küken Zeit bin doch ein wenig traurig aber auch dankbar das ich mir nun nicht mehr ständig Sorgen machen muss wenn unterwegs was dazwischen kommt oder ich nicht pünktlich von der Arbeit weg kann. Beide fressen immer mehr allein und haben heute Mal die badeschüssel ausprobiert. Sie sind zum Glück ganz normale gesunde Wellis geworden. Ich habe so manches Mal daran gezweifelt oder das alles so gut geht und bin nun überglücklich.
    Puuuh, das war aber viel zum Nachlesen! Tapfer, tapfer, wie du das alles gewuppt hast. Nun fehlen nur noch die Bilder von Jungwellis, die an unmöglichen Orten baumeln, weil sie das Zielen beim Fliegen noch üben müssen... ;)
    Euer Tigerwelli nebst Zini, Pü, Snigel und Pytti - die Invasion der Körnerfresser
    Man kann die Messlatte für gesunden Menschenverstand nie so niedrig legen, dass am nächsten Tag nicht doch noch jemand aufrecht drunter durchpasst.
    Ein liebes Hallo an euch alle.
    Wollte euch Mal wieder was von Sunny und blue erzählen.
    Also: den beiden Rabauken geht es gut um nicht zu sagen zu gut. Eins gleich vorweg ich rate jedem dringend davon ab Wellis aus niederen Gründen oder voreilig mit der Hand aufzuziehen. Wenn jemand in so einer Situation sein sollte bitte ich euch inständig vorher wirklich alle anderen Möglichkeiten abzuwägen.
    Die beiden wohnen ja nun schon eine Weile bei den großen und ich muss leider sagen das sie zu keinem eine Beziehung aufgebaut haben bis jetzt. Sobald ich die Voliere betrete kleben sie an mir und lassen sich nicht mehr abschütteln. Ich bin immerzu damit beschäftigt die von mir ab zu machen ich kann sie komplett in die Hand nehmen und sie weg setzen mit einem Erfolg von 30 sek.
    Wenn ich aus der Voliere will lenkt nun immer eine meiner Töchter sie am Gitter ab und ich verschwinde schnell. Wenn ich sauber mache muss ich sie vorher in eine kleine transportbox sperren um sie zu schützen sie krabbeln auf meinen Füßen rum knabbern am Latschen attackieren meine Streu Schaufel und sind echt super anstrengend. Sie benehmen sich def. nicht wie Wellensitiche sondern ehr wie junge Hunde Welpen.
    Außerdem sind sie super eifersüchtig versucht einer der großen zu mir zu kommen beißen die beiden um sich und die anderen trauen sich gar nicht mehr Ran.
    Es muss unbedingt was passieren. Ab morgen habe ich beschlossen sie nicht mehr zu beachten bzw sie nicht mehr anzusprechen, ich werde meine Arbeiten in der Voliere aufs aller nötigste beschränken sprich wirklich nur füttern und Wasser und sonst nix und hoffe dann das sich die beiden ein bisschen von mir distanzieren um normale Wellis zu werden.
    Auweia. Das ist wirklich keine schöne Situation. Daher werde ich immer skeptisch, wenn jemand davon redet, dass die Wellis besonders zahm sind. Ich persönlich möchte keine besonders zahmen Wellis. Ich hatte mal zwei Urlaubswellis, von denen einer besonders menschenbezogen war, da hatte ich ein ähnliches Problem, wenn auch nicht so extrem. Oje, das wird aber eine harte und traurige Zeit für alle Beteiligten, für dich sicher auch, wo du sie so liebevoll aufgezogen hast und sie nun erst mal nicht mehr beachten willst. Aber anders wird wohl kaum ein harmonisches Zusammenleben möglich sein. Ich drücke die Daumen, dass sich das Verhalten der beiden wieder normalisiert und sie bald Kontakt zu den anderen Wellis aufnehmen.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    Oh weia ... Als hätten die beiden Pechvögel in ihrem jungen Leben nicht schon genug durchgemacht ... Hoffe, das renkt sich wieder ein!
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    Besondere Grüße an mein Paten-Kind Esmeralda und ihre Felo!

    :winke3:
    Ja ich hoffe dass wird. Es wird nicht leicht werden und sie müssen sich ja auch nicht komplett von mir lossagen aber eine gesunde Angst wäre nicht schlecht. Die anderen kommen auch alle zu mir und klettern auf mir Rum abermals keiner von ihnen würde es wagen auf dem Boden Rum zu krabbeln wenn ich dort saubermachen muss. Es ist für die beiden einfach zu gefährlich ich habe panische Angst sie zu treten oder sonst irgendwie zu verletzen.
    Aber eine erste gute Nachricht gibt es nun schon ich habe vor drei Wochen eine kleine Henne gekauft und sie gestern in die Voliere entlassen und es scheint als ob blue sich mit ihr anfreunden würde. Beim füttern eben kam blue gleich wieder angesaust und die kleine Lina hinterher blue hat es akzeptiert und sie nicht davon gejagt. Sie ist nun mein Hoffnungsträger.
    Am Mittwoch gibt es dann noch eine Maus und dann ist das es wieder fast ausgeglichen bei uns. Ich habe dann 6 Hennen und 7 Hähne ich denke dann wird sich die Gruppe neu mischen.
    wie schnell man plötzlich zu so vielen Wellis kommt. Aber du machst das alles schon sehr richtig. Bisher hast du noch jedes Problem gelöst
    Das Moderatoren-Team steht bei Problemen,Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung.Persönlicher Kontakt über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)
    tierforen.net/index.php/Board/…tografie-Fotowettbewerbe/

    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

    Neu

    Paullinchen84 schrieb:

    Ich berichte weiter.

    Da möchte ich auch drum bitten, auch wenn ich aus Zeitgründen momentan nicht ständig drauf antworten kann. Aber lesen tue ich hier immer!
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

    Neu

    Typischer Fall von Fehlprägung durch Handaufzucht. Gib den beiden zutraulichen Wellies Zeit, vielleicht hast du Glück und sie schließen sich zumindest teilweise den anderen Wellensittichen an.

    Vor Aktionen, ihnen Angst einzujagen, rate ich dringend ab. Die Fehlprägung lässt sich nicht rückgängig machen, du würdest den beiden Wellensittichen nur schaden. Dann hättest du zwei fehlgeprägte Wellensittiche mit Angststörung.

    Neu

    Ein schönes Thema... echt süß die beiden und erstaunlich wie gut sie sich entwickelt haben. :love: Das sie nun etwas fehlgeprägt sind ist nicht schön, aber eben ein klare Warnung für alle die denken das Aufzucht von Wellis so einfach ist. Denn das ist es eben nicht!

    Du kannst trotzdem stolz auf dich sein und verliere nicht die Geduld und den Mut. Vielleicht dauert es eine Weile länger für die zwei sich zu gewöhnen... Tweety hat Recht, bitte keine Angst einjagen das könnte nach hinten los gehen...
    LG Nijadoo und die Süßen

    Neu

    Nein um Gottes Willen das könnte ich gar nicht.
    Ich beschränke meine Arbeiten in der Voliere auf ein Minimum und wenn ich saubermachen muss bring ich sie vorher ins Schutzhaus ich würde mir nie verzeihen wenn einem meiner Wellis durch meine Schuld was passiert.
    Ja so ist das mit der Handaufzucht, aber ich wusste das so etwas ziemlich wahrscheinlich passiert. Und deswegen schrieb ich, sehr genau darüber nachdenken ob Handaufzucht wirklich der letzte Ausweg ist. In meinem Fall gab es keinen anderen. Da sieht man wieder wie leichtfertig es ist einfach Mal Babys haben zu wollen und ich rate hier und heute noch Mal jedem eindringlich mindestens ein Ausweichpaar zu haben. Überlegt gut bevor ihr eure Wellis und deren Kinder dieser Gefahr aussetzt.
    Ich blicke jetzt hoffnungsvoll auf die Geschlechtsreife hin denn ich denke da könnt sich einiges tun vielleicht macht es ja die Liebe.