Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Die Kuckukskinder sind da.

    So kurz hinter einander. 8|
    Na hoffentlich werden sie noch gefüttert.
    Es grüßen euch 19 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP Yeti mein Engel, immer im Herzen)

    Unser Modi Team steht auch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. euch gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.
    Hallo ihr lieben ich wollte mich Mal wieder zu Wort melden. War ein bisschen turbulent die letzten Tage.
    So es gibt einiges an Neuigkeiten gute und weniger gute. Aber ich erzähle erstmal.

    Pauline ging es gar nicht gut am Montag sie hatte angefangen sich Federn zu rupfen und war in schlechter Verfassung. Ihr Mann hatte die Schnauze voll und hat sie nicht mehr gefüttert seit Freitag.
    Pauline musste also die kleinen allein versorgen am Montag ging dann gar nichts mehr das Paulinchen ging nur noch zum füttern in den Nistkasten und saß sonst Teilnahme los in der Box. Die kleinen brüllten immerzu. So das ich Dienstag früh beschlossen hab ihr die Kuckukskinder weg zu nehmen. Zu groß war mir das Risiko für die (fremde)Brut Pauline ihr Leben aufs Spiel zusetzen.
    Also Kasten weg und Tim raus Pauline blieb zum päppeln allein in der Box natürlich mit Kontakt zu den anderen. Die kleinen zogen zu mir in die Aufzuchtbox.
    Heute ist Donnerstag. Pauline geht es sichtlich besser sie haut rein wie ein Scheunedrescher und benimmt sich wieder normal ( sitzt also auf der Stange) ein Paar Tage bleibt sie noch in der Box damit sie nicht noch um das Futter kämpfen muss.
    Also Rettung im letzten Moment.

    So und nun zu den Küken geschlüpft sind sie ja am Freitag also jetzt fast eine Woche alt und es geht ihnen prächtig. Sie fressen hervorragend und nehmen gut an Gewicht zu.
    Nach dem tot des geschwisterchen ( siehe Beitrag Neuigkeiten von Pauline) hab ich mich noch besser über Handaufzucht informiert um solch dummen Fehler nicht wieder zu machen und ich denke zumindest was die Unterbringung angeht läuft jetzt alles.
    Was mich ein bisschen verunsichert ist die Tatsache das die kleinen scheinbar nahezu immer kohldampf haben sie fangen meist schon nach einer Stunde an zu meckern ob wohl der Kropf noch lange nicht leer ist. Sie beißen dann wie wild in die Unterlage oder sich gegenseitig in die Flügel
    . Im Moment bekommen sie ca. 0,8 ml Futter ( wiegen beide zwischen 7 und 8 Gramm) also 10% des Körpergewichts aber das scheint ihnen zu wenig sie piepsen auch danach wie die Wilden.
    Da bin ich ein bisschen ratlos im Moment habe aber schon jemanden angeschrieben und um Information gebeten.
    So das wars dann erstmal. Wenn ihr mögt gibt's hier regelmäßig Entwicklungsupdates .

    Viele liebe Grüße

    Paullinchen84 schrieb:

    Also Rettung im letzten Moment.

    Zum Glück! Da bin ich froh, dass es Pauline jetzt wieder besser geht und sie sich wieder in Ruhe den Bauch Kropf voll hauen kann und zu Kräften kommt. Sie hat in der letzten Zeit auch genug geleistet und darf jetzt ruhig mal an sich selber denken.

    Mit der Handaufzucht kenne ich mich absolut nicht aus, aber könntest du den Küken (nur mal zum Test) nicht etwas mehr oder in kürzeren Abständen geben, um zu sehen, ob sie dann ruhiger sind? Vielleicht ist es ihnen wirklich zu wenig?
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Na, da war ja einiges los. Gut, dass es der Ziehmutter inzwischen wieder besser geht und auch die Kleinen wohlauf sind.
    Mit der Handaufzucht kenne ich mich auch nicht aus, hoffe aber, dass alles gut weiterläuft.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Mensch das freut mich, dass im letzten Moment doch noch alles gut gegangen ist. Schön dass es Pauline besser geht und dass die Kleinen wohlauf sind. Es gibt ja hier noch ein paar User die etwa Erfarhung haben. Da kann bestimmt der ein oder andere mal was zum füttern sagen
    Das Moderatoren-Team steht bei Problemen,Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung.Persönlicher Kontakt über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 17.09.2017)
    tierforen.net/index.php/Board/…tografie-Fotowettbewerbe/

    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)
    @ Das hallo erstmal ich denke wir schreiben lieber hier statt PN so haben andere User auch die Möglichkeit von unseren Erfahrungen zu lernen.

    Also dein kleiner will nicht fressen? Was fütterst du und vor allem wie warm. Meine nehmen den Brei nur wenn er die richtige Temperatur hat ansonsten verweigern sie auch.
    Das fällt mir erstmal spontan ein. Mit 5 Wochen ist er dem breialter ja schon fast entwachsen was gibst du ihm sonst noch?
    Schick Mal ein Bild von dem kleinen
    @olaf. Hatte ich auch drüber nachgedacht aber nach drei bis vier Stunden sind die Köpfe erst so leer das ich nachfüttern kann. Ich habe den Eindruck das die beiden sich gegenseitig anheizen.
    Deswegen habe ich sie versuchsweise Mal in Einzelschüsselchen gesetzt. Mal sehen ist zwar nicht so toll zum Kuscheln aber den Schlaf brauchen sie ja auch.
    Liebe Martina,

    ich bewundere dich dafür, dass du dich so selbstlos um die süßen Kleinen bemühst. In jedem deiner Worte sehe ich die Liebe, die du den Kleinen gibst. Es ist ganz toll, was du da macht und wie du dich bemühst alles perfekt zu machen.
    Ich bin der Meinung, das musste jetzt mal klar ausgesprochen werden, Du bist eine ganz tolle Vogelmama!!!!

    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 10 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.
    Ich Versuch den Brei so warm je möglich zu machen ohne ihn zu verbrennen aber das ganze klappt mehr schlecht als recht
    Ich bin froh dass er schon ein bisschen selbstständig rum pickt sonst hätte ich ein Problem
    Was mir halt auch ein Dorn im Auge ist dass er selbst während des füttern pennt
    Dankeschön für eure lieben lobenden Worte. Ich bin einfach Tierfreunde durch und durch ich könnte echt nicht anders.

    Das kleine Schwarze was zwischen dem ganzen AA liegt( was übrigens nur von zwei Stunden ist, ich muss die Unterlagen echt bei jedem füttern austauschen). Einer ist der Sensor vom thermometer der andere vom Temperaturregler. Beheizt wird über eine Heizplatte für Reptilien die unter der Box steht.
    Das Thermostat warnt zuverlässig vor zu hohen oder zu niedrigen Temperaturen. Da es keine isolierte Box ist entstehen leider Schwankungen durch die Raumtemperatur das Thermostat gleich diese Recht gut aus. Ich habe noch nicht die richtige Box gefunden. Im Moment ist es so ein Faunakasten. Ich hätte gerne was was von der Außenwelt unabhängig und vor allem dunkler ist. Ich hab schon soviel gesucht.
    Habe schon einen normalen Nistkasten versucht aber da ist die Luftfeuchtigkeit sehr hoch drin. Deswegen bin ich wieder auf die Box umgestiegen.
    Habt ihr vielleicht noch eine Idee?
    Ja gibt es, aber ich muss ehrlich sagen dass das was ich an Preisen gesehen habe ist echt fett. Und wenn man Mal abwägt wie oft man den braucht steht das in keinem Verhältnis. Ist wohl er für Leute die regelmäßig Küken aufziehen müssen.
    Falls jemand was günstigeres gesehen hat bitte melden.

    So und nun zu den kleinen. Sie haben seit gestern die Augen​ offen und kennen meine Stimme bereits sehr gut.
    Sie haben zugenommen und meckern auch nicht mehr soviel. Dafür fangen sie jetzt an zu turnen ich denke die Schüssel muss bald größer werden.
    Zugenommen haben sie auch einer 1,3 Gramm und der andere 1,6 Gramm. Sie wiegen somit jetzt 9,2 und 8,7 Gramm und haben von Mittwoch früh bis heute 3,4 und 3,2 Gramm zugenommen. Das Gewicht ist zwar unter soll aber mir wurde gesagt das es sich da um Richtwert e handelt wichtig ist das es täglich mehr wird.
    Ein neues Bild gibt es bei der nächsten Fütterung.
    Ich wünsche allen ein tolles Wochenende
    Na das sind doch mal tolle Nachrichten von den Kleinen.
    Ich kann dich auch gut verstehen, neben der natürlich vorhandenen Verantwortung für die Kleinen, siehst du aber auch die Fortschritte. Wenn ich von mir persönlich ausgehe, wären es genau diese Fortschritte, die mich für die Mühe mehr als belohnen würden.
    Ich bin schon ganz gespannt auf die neues Bilder.
    Einfach klasse!!!!

    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 10 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.