Julchen hat kahle Kloake

    Julchen hat kahle Kloake

    Hallo Zusammen,

    ich bin mal wieder ratlos.

    Eventuell könnt Ihr mir helfen.
    Mein Julchen unsere kleine Maus (1 Jahr alt) hatte letzte Woche einen etwas weicheren Stuhlgang als es normal ist - aber keinen Durchfall. Ich habe dann die ganze letzte Woche nichts Nasses gegeben (kein Obst - kein Gemüse) - was sie gar nicht toll fand. Zusätzlich habe ich etwas Vogelkohle unter das Körnerfutter gemixt. Soweit alles gut.

    Am Wochenende habe ich gesehen dass die Federchen hinten an der Kloake ganz komisch sind wenn Sie sich nach vorne bückt (irgendwie sah es aus wie wenn da eine Menge fehlt. Habe sie dann raus genommen und genau untersucht. Ich hatte ihr als der Stuhl flüssiger war die Kloake mal mit Wattepads sauber gemacht - von daher weiss ich dass Sie rund um die Kloake auch noch Federchen hatte die allerdings etwas zusammen geklebt waren. Jetzt ist rund um die Kloake alles frei :huh: :huh: :huh: :huh: :huh:

    Hat sie sich alles rausgerissen ?

    Heute morgen habe ich gesehen dass etwas von Stuhlgang an den äusseren Federchen hängt. Der Stuhlgang war aber normal also nicht feucht - habe sie dann wieder raus genommen und nochmal alles untersucht - irgendwie sind die Federchen rund um die kahle Stelle auch noch verkrustet. Zumal man sagen muss dass Julchen immer am Hinterteil viel Federchen hatte und da schon immer mal was hängen geblieben ist.

    Sie ist munter, lustig, frisst und tobt mit Ihrem Paul rum - wie immer. Ich kann auch keine Milben oder so was erkennen.

    Was würdet ihr jetzt machen ?

    Habt ihr so was schon mal gehört ?

    Liebe Grüsse
    Eure Sommerbiene mit Julchen und Paul 8) 8) 8)
    Hallo Sommerbiene,

    da hast Du einen ordentlichen Schreck bekommen, was?
    Ich würde Julchen einem vkTA vorstellen. Ich glaube nicht, dass sie sich die Federn um die Kloake selbst rausgezupft hat.
    Lass es untersuchen, besser ist besser.
    ​Und ja, ich kenne so einen Fall, wo zunächst auch der Kot hin und wieder dünnflüssiger war, was aber offensichtlich nicht
    ​an dem Frischfutter lag.

    Viel Glück
    Wellness
    Geh bitte so schnell wie möglich zum TA, das muss erst mal abgeklärt werden. Mein Elvis hat auch ein kahle Kloake und kränkelt. Am Anfang können sie Krankheit noch gut verbergen. Muss ja bei Julchen auch nichts schlimmes sein aber abklären würde ich es auf jeden Fall.
    Alles Gute für den kleinen Schatz.
    Bilbo, Sept.14' (Pate Rebecca) Marty Aug. 14'Lulu, Juli 13' (Pate Frances) Elvis, März 14' (Pate Birgit) Loretta, März 12 (Pate Marvin)
    Immer einen Gruß und alles Liebe an meine Patenwellis Pünktchen, Sky,




    Hallo !

    habe gerade eben mit der Arzthelferin von unserem Vogelkundigen Tierarzt gesprochen und ihr den Fall geschildert.

    Sie meinte ja das sei klar wenn sie letzte Woche etwas flüssigeren Stuhl hatte und die Federchen zusammengeklebt seien dann sei das normal dass die ausgehen oder beim putzen rausgezogen werden weil die ja stören.

    Die Federchen werden bei der nächsten Mauser wieder wachsen.

    Wenn Julchen ansonsten fit ist und munter dann soll ich sie nur beobachten und bei eventueller Veränderung nochmals anrufen.

    Soll ich mich jetzt mit dem zufrieden geben ? Na ich weiss nicht.
    ​Ich muss leider deutlicher werden. Es muss nicht so sein, es könnte sich aber eine schleichende Krankheit dahinter verbergen.
    ​Darum ist es besser, Julchen rechtzeitig untersuchen zu lassen. Ich halte es nicht für seriös, dass Arzthelferinnen Diagnosen und Empfehlungen am Telefon stellen.
    Ich würde auch beim vkTA auf einen Termin bestehen. Ansonsten empfehle ich dir, eine Sammelkotprobe zu machen und im Labor untersuchen zu lassen, besonders auf Bakterien. Wenn dein vkTA ein eigenes Labor hat, kannst du die Kotprobe direkt bei ihm abgeben, ansonsten kannst du sie auch selbst einschicken (Labore gibt es z.B. in Tierkliniken und tierärztlichen Hochschulen).
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    Besondere Grüße an mein Paten-Kind Esmeralda und ihre Felo!

    :winke3:

    Sommerbiene schrieb:

    Hallo I Love Wellis !!

    Und was hat Dein Elvis ? Warst Du da schon beim TA ?

    Grüsse Sommerbiene

    Ja klar war ich beim Arzt. Die Diagnose konnte nicht ganz klar gestellt werden aber es wurde eine Beule entdeckt und das schließt auf einen Tumor.
    Das muss aber bei Julchen nicht sein aber ein Facharzt sollt da schon drauf gucken. Deshalb ist ja der sofortige Gang zum TA so wichtig. Auch wenn es ihr erst mal gut geht, es kann täuschen. Die Arzthelferinnen können das so per Ferndiagnose gar nicht beurteilen. Also wenn du mich fragst, geh so schnell wie möglich hin. :)
    Bilbo, Sept.14' (Pate Rebecca) Marty Aug. 14'Lulu, Juli 13' (Pate Frances) Elvis, März 14' (Pate Birgit) Loretta, März 12 (Pate Marvin)
    Immer einen Gruß und alles Liebe an meine Patenwellis Pünktchen, Sky,




    I Love Wellis schrieb:

    Sommerbiene schrieb:

    Hallo I Love Wellis !!

    Und was hat Dein Elvis ? Warst Du da schon beim TA ?

    Grüsse Sommerbiene

    Ja klar war ich beim Arzt. Die Diagnose konnte nicht ganz klar gestellt werden aber es wurde eine Beule entdeckt und das schließt auf einen Tumor.
    Das muss aber bei Julchen nicht sein aber ein Facharzt sollt da schon drauf gucken. Deshalb ist ja der sofortige Gang zum TA so wichtig. Auch wenn es ihr erst mal gut geht, es kann täuschen. Die Arzthelferinnen können das so per Ferndiagnose gar nicht beurteilen. Also wenn du mich fragst, geh so schnell wie möglich hin. :)


    Hallo - ja Du hast recht - finde ich auch etwas unverschämt dass eine Arzthelferin per Ferndiagnose so was beurteilt. - ich wird gleich nachher nochmal anrufen und einen Termin machen !
    ​Gut, meine Daumen sind gedrückt, dass das nackte Popöchen harmloser Natur ist.
    ​Falls Dir bis Freitag etwas ungewöhnlich vorkommt, scheue Dich nicht, eher in der Praxis aufzutauchen oder
    ​eine Vogelklinik (wegen des Feiertags) aufzusuchen.

    Sommerbiene schrieb:

    Wir haben am Freitag einen Termin

    Bis dahin ist noch etwas Zeit und du kannst noch eine Sammelkotprobe machen, die du dann gleich mitnehmen kannst. Das könnte u.U. hilfreich sein und wir hatten das bei Tweetys Problemen auch so gemacht. Daher konnte der TA gleich einen Schnelltest machen und einiges ausschließen.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Hallo Zusammen.

    Leider hat unser vogelkundiger TA der mit in der Praxis drin ist 2 Wochen Urlaub. So ein Mist.

    Wir sind trotzdem hin.

    Leider hab ich deine Antwort Olaf zu spät gelesen. Hatte dann keinen Kot gesammelt.

    Die Tierärztin hat Juli untersucht. Niere und Tumor können wir Gott sei Dank ausschliessen Da ist nichts.

    Wir bringen dann am Montag die Sammelkotprobe vorbei. Die wird dann im Labor untersucht.

    Drückt uns die Daumen. Momentan deutet alles daraufhin dass Julchen vorletzte Woche etwas Durchfall hatte und sich die Federchen beim Saubermachen raus gezogen hat.

    Liebe Grüße
    Sommerbiene mit Paul und Juli