Streit um die Schlafplätze

    Hallo Angelika,

    je nach Charakter der Vögel wirst du evtl. immer Gezeter um die Schlafplätze haben. Bei uns ist das normal, an manchen Tagen ist es ruhig, manchmal ist Gezeter, bis das Licht ausgeht. Aber ich wollte dir noch meine ganz persönliche Meinung dazu sagen. Und bitte nicht böse sein, es soll keine Kritik sein, sondern evtl. als Denkanstoss zur Veränderungen dienen. Grundsätzlich verwenden wir keine glatten Stangen als Sitzgelegenheit, sondern nur Naturäste. Natürlich muß man dann selbst was bauen. Vorteil hier ist, die Kleinen knabbern dann die Rinde an Naturästen ab und haben Beschäftigung. Nachteil, wenn es abgeknabbert ist, muß man evtl. die Äste erneuern. Wir verwenden meist Buchenzweige, einige Wochen im Keller getrocknet und wir holen diese Äste selbst im Wald, oder auch Korkenzieherhasel. Auch integrieren wir an verschiedenen Stellen im Käfig Korkstücke zum Schreddern, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Gerne sitzen unsere Kleinen auch auf Baumwollringen, da kann man auch selbst was basteln.

    Hier ein paar Bilder von unserer Voli. Evtl. siehst du ja was, was dir gefällt. Sicher ist es nicht perfekt, aber unsere Süßen haben genug Sitzmöglichkeiten auf der gleichen Ebene, sodass alle auf der gleichen Höhe sitzen können. Alles ist selbst gebaut.





    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 8 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.
    Den Baum finde ich gar nicht schlecht und die Vögelchen offensichtlich auch nicht. Ich habe so einen ähnlichen mit Naturästen. Wenn du daran interessiert bist, dann schau doch mal bei Ricos Futterkiste. Das nennt sich dort Sittichkarussell.
    Ich habe mittlerweile gemischte Sitzstangen. Vor kurzem habe ich eine Schaukel aus einem gedrechselten Kochlöffel (natürlich unbenutzt) gebastelt. Da steht mein kleiner Kallie total drauf. Wichtig ist glaube ich, dass die Vögel die Wahl haben und nicht nur auf gedrechselten Stangen sitzen.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    Hallo!

    Na der Baum sieht ja Spitze aus - und wird wohl von den Kleinen auch angenommen. :P

    Aber bei mir ist das auch so unterschiedlich - wobei ich auch nur 2 Wellies habe - die sind an einem Tag total niedlich und ruhig und kuscheln aneinander. Und am anderen Tag denkt man die bringen sich um.

    Mein Paul hat die Eigenheit auch gerne auf einer Wäschklammer zu übernachten. Ich mache Kolbenhirse usw. immer mit Wäscheklammern fest. Die hat er sich einfach mit dem langen Ende nach innen gedreht und da schläft er dann drauf - und wehe die nimmt man ihm weg.

    Julchen hat sich das auch abgeschaut und nächtigt auch die eine oder andere Nacht auf der Wäscheklammer. Seltsam aber so ist es . :P