Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Unsere Infoseite zum Forum findet man unter www.sittiche.de - die Seite wird derzeit grundüberarbeitet, viele neue Artikel. Derzeit in Bearbeitung: Wellensittich Anatomie

Kalle muss kämpfen

    @Danke Cockatoo für Deine lieben Worte.

    Ich glaube Kalle will mich auf die Probe stellen, oder meine Geduld testen.
    Kaum schreibe ich diesen Text, geht er an die Hirse, er knuspert. Im Moment will ich ihn nicht stören, ich bin ja über jedes Korn dankbar. Nachher werde ich schauen, ob er die Körner auch entspelzt hat ---ich schwanke ständig zwischen Sche.... und Hoffnung hin und her. Nun ist er wieder oben,man ohhhhhhhhhhhhhhh!
    Ich werde ehrlich gesagt, aus der ganzen Situation nicht schlau. Er saß den ganzen Tag unbeweglich auf der Schaukel,sagte keinen Pieps und hat mir schon echt Angst gemacht.
    Abends ging er einen Schluck trinken, dann wieder auf die Schaukel. Dann ging er doch an die Hirse und danach auf den Fußboden. Er probierte kleinste normale Futtermengen, dann ging er wieder auf die Schaukel. Ich wechselte die Hirse aus, da die alte schon arg zerfressen war. Kaum habe ich das getan, kommt er runter zum fressen, geht wieder auf die Schaukel, bewegt sich nicht eine Sekunde.
    Nun hat er eben wieder angefangen zu fressen, geht auf den Boden, versucht Hafer zu fressen und erzählt mir etwas,wenn auch nur kurz. Nun pickt er wie wild auf dem Boden --Kalle ist echt seltsam! Ich hänge zwischen hoffen und bangen und ich bin irre angespannt. Seine Freunde schlafen schon und er macht den Abend zum Tag.
    Kann es sein,das er sich nur noch auf die Hirse konzentriert? Er futtert keine Haferkerne, ich habe es mir eben angeschaut, dafür hat er aber schon fast eine ganze Hirse gefuttert. Gerade jetzt ist er wieder am futtern. Laut TA darf und soll er möglichst viel Hirse fressen, damit er zu nimmt. Da meine Bande ja fast nie Hirse bekommen hat, ist es für Kalle auch etwas besonderes ,oder ich bilde es mur ein.
    Besteht Hirse nicht aus kleine runde Körnchen? Ich meine, dass ich es mal so gelesen habe. Es wird ihm wohl weniger weh tun, wenn er sie isst, als wenn er spitze Körnchen nimmt. Ich vermute, dass er auch eine Kropfentzündung hat und dass es ihm weh tut zu essen.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    Eine Kropfentzündung hat er nicht, er hatte auch die ganzen Tage, als er noch bei den anderen war,gefressen. Er hat nicht gewürgt, er hat irgendwie aufgehört zu fressen. Ich habe nun die Reste auf dem Boden kontrolliert, er spelzt die Körner auf. An sin Napf mit dem normalen Futter geht er nicht ran, die Haferkörner will er auch nicht. Ich habe noch einige Hirse in Reserve und meinetwegen darf er sich gerne den Bauch vollschlagen, aber seltsam finde ich es schon.
    Ich möchte euch auch nicht mit meinen Berichten nerven, ich merke nur, wie mich so ein kleiner Vogel in Atem hält. Er frisst gerade die nächsten Körner --ich habe irgendwie das Gefühl, als wenn er genau weiß, das ich mir Sorgen mache.
    Du nervst uns ganz sicher nicht!!!
    Und für mich ist es auch normal, dass du dir so viele Gedanken machst und diese auch teilen willst, bzw. Meinungen dazu hören möchtest. Ich persönlich bin mir auch sehr sicher, dass die Kleinen es auch spüren, dass wir uns Sorgen um sie machen. Ansonsten könnten sie uns ja auch kein Vertrauen entgegen bringen.
    Was dein kleiner Schatz hat kann wohl wirklich nur ein vkTA klären, wenn überhaupt. Wir hier drücken Kalle nach wie vor alle Krallen und Daumen. Und dir als Felo wünsche ich von ganzem Herzen, dass dein Kalle wieder gesund wird. Du tust alles, was möglich ist.

    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 10 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.
    Danke schön,ich bin echt ganz schön angegriffen. Dieser kleine Kerl geht nun hoch und runter im Käfig. Nun ist er wieder untern und pickt dort die Reste. Ich habe nun mehrfach kontrolliert, es sind Spelzen, aber auch geschlossene Körner zu finden. Kalle scheint auch nicht müde zu werden, im Gegensatz zu mir.

    Spider300 schrieb:


    Was dein kleiner Schatz hat kann wohl wirklich nur ein vkTA klären, wenn überhaupt.


    Ich wollte hier keine Diagnose geben, sondern nur eine Erklärung dafür finden, warum Kalle bevorzugt Hirse isst. Danach ist gefragt worden.
    Im übrigen ist Kropfentzündung keine Krankheit, sondern ein Symptom, so wie plustern.

    Ich wünsche Kalle, dass er schnell wieder gesund wird.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    ​Ich bin ziemlich sicher, dass sich unsere Wellis von unserer Stimmung beeinflussen lassen.
    ​Du motivierst Kalle, tust alles für ihn, was ihm helfen soll. Ich wünsche Dir, dass Deine
    ​Fürsorge und Liebe belohnt wird mit einem Kalle, der sich erholt.
    _____________________________________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    Daisy - immer im
    Ich hoffe, Ihr Zwei habt die Nacht gut überstanden. Es ist immer schlimm als Mensch so hilflos daneben zu stehen, wenn ein Haustier krank ist.
    Wenn man wenigstens weiß, was ihn quält, kann man gezielt versuchen, zu helfen.
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Ganz ehrlich Susanne, ich würde ihn zu den anderen setzen, egal was er haben könnte, sie hätten sich schon infiziert. Vielleicht vermisst er seine Freunde und sie helfen ihn das er wieder fit wird. Versuch das doch mal,es ist Sonntag und du kannst das Treiben beobachten. Alles gute Kalle, mach uns keine Sorgen. (Meine Kleinen waren nie allein wenn sie krank waren. Auch Elvis ist trotzdem beim Schwarm und wird umsorgt.)





    Guten Morgen,
    Kalle hat die Nacht überstanden, er saß heute morgen wieder auf der Schaukel ganz ruhig. Nun sitzt er wieder unter Rotlicht,er ist nun auf einer Sitzstange ,er wirkt nicht gerade begeistert. Ich werde nachher seinen Käfig reinigen mal schauen.
    Er ist immer dann, wenn ich zur Arbeit oder ansonsten die Wohnung verlassen muss, außerdem über Nacht bei seinen Freunden.
    Ich werde nicht so ganz schlau, aus dieser Situation, aber ich werde nicht so schnell aufgeben.
    Setz doch Kalle mal zu seinen Freunden, wenn du zu Hause bist. Beobachte ihn, wie er sich aktuell verhält, wenn er bei seinen Freunden sitzt.
    Fliegt er mit ihnen umher und frisst? Oder sitzt er apathisch herum?
    Geht er an Frischkost?
    Je mehr du dem vkTA sagen kannst, desto eher kann er eine Diagnose stellen.
    Als mein Joschi Probleme mit dem Fressen hatte (Luft im Kropf durch eine Verletzung des Brustbeins) habe ich ihn mit Fonio Paddy, Kochfutter und Kräutertee (besonders Fenchel) aufgepäppelt. Das Fonio hat er am besten angenommen, wenn du also welches hast oder dir welches besorgen kannst, versuch es damit.
    Wenn du Rispenhirse hast, biete Kalle davon auch was an, die ist besonders leicht verdaulich.
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    Besondere Grüße an mein Paten-Kind Esmeralda und ihre Felo!

    :winke3:
    Die TA hatte die Info gegeben, das er möglichst oft unter Rotlicht soll und das er gerne, wenn ich nicht da bin,zu seinen Freunden, aber im Krankenkäfig kann. Ich habe ihn im Vogelzimmer beobachtet, er will seine Ruhe,er reagiert nicht besonders stark auf seine Freunde. Würde ich ihn im Vogelzimmer fliegen lassen, müsste ich ihn immer wieder einfangen, das wäre ja Stress pur für ihn.
    Da gebe ich dir recht, das ist zu stressig, wenn es ihm so schlecht geht.
    Ich dachte, es ginge ihm inzwischen vielleicht wieder so gut, dass er sich von seinen Kumpels zum Fressen animieren lässt.
    Ich habe kranke Vögel immer möglichst im Schwarm gelassen und nicht separiert, damit sie fressen.
    Mit dieser Methode hatte ich oft Erfolg.
    Oh man, du arme. Ich fühle mit Dir... Als shelley angefangen hat selbst zu fressen ging sie von allein immer ans Fonio Paddy und davon hat sie Mengen gefressen... Da steht auch im Internet, das es ein heilendes Enzym hat und man es bei bestimmten Krankheiten füttern soll. Ich krame gerade in meinem Hirn, aber die genauen Infos sind gerade irgendwo im Wissensmüll verloren gegangen... Aber, wenn du welches besorgen kannst ist das sicher eine sehr sehr gute Wahl.

    RIP Fritzi, Mausi und Carlo <3

    Always remembered and never forgotten - RIP Blue mein Engelchen