Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Unsere Infoseite zum Forum findet man unter www.sittiche.de - die Seite wird derzeit grundüberarbeitet, viele neue Artikel. Derzeit in Bearbeitung: Wellensittich Anatomie

Piet hat Kampfwunde

    Piet hat Kampfwunde

    Oh man...Als ich los musste zur Physio hatten meine wieder eine Rangelei. Ich konnte nichts tun.
    Dachte es beruhigt sich weil es jetzt einige Tage lang keine mehr gab und sich Piet bisschen mehr zu Joschi orientiert hat.

    Und nun komme ich nach Hause und finde Piet so vor :(
    Sie sieht schon gestillt aus. Piet verhielt sich normal. Han ihn efangen (was ein Stress) und in den Transportkäfig gesetzt.
    Meine vkTA ist heute nicht da. Ich kann aber um 1745 kommen damit sich wenigstens ein anderer Arzt die Wunde anguckt.

    Emil sieht nach dem Übeltäter aus...Er hat bisschen Fremdblut rund um den Schnabel.

    :( :(
    Bilder
    • 2017-07-18 14.50.34.jpg

      246,66 kB, 606×557, 16 mal angesehen
    Moin Moin und liebe Grüße,

    Ohje, da würde ich auf jeden Fall vorstellig werden, damit sich die Wunde nicht entzündet. Alles Gute für Piet.
    Lg von Martina mit Lucy und Gismo !

    In Erinnerung an Pitti, Jacky1, Sammy ,Nicki, Lori, Tweety, Bennji im Regenbogenland ! Ich denke immer an euch !

    Lurka schrieb:

    Das sieht erschreckend aus, aber ich hoffe doch, dass das viel getrocknetes Blut ist und, dass die eigentliche Wunde viel kleiner ist.

    Das hoffe und denke ich auch. Wie oft kommen solche Rangeleien vor? Vielleicht kannst du die Käfigeinrichtung verändern, das kann Frieden bringen - ist er groß genug?
    :wink:
    Ich bin jetzt knapp ne dreiviertel Stunde zuhause und es hat sich nicht verändert ins negative. Es ist recht dunkel und sieht trocken aus.

    Ich frage mich wie es weiter gehen soll...

    Die haben ja im Wohnzimmer genug Platz um sich aus dem Weg zu gehen. Aber heute musste Piet immer wieder zwischen Fiete und Emil. Ich hab sogar noch gesagt bis einer weint :(

    Emil ist also definitiv Auslöser für den Streit um ihn. War ja anfangs auch so. Doch es wurde nie blutig oder ging mit viel Federverlust einher. Und seit ca. einer Woche wurde es ruhiger. Ih konnte nichts mehr beobachten. Eher die Paarabspaltung Fiete/Emil und gaaanzz langsam Piet/Joschi. Und nun heute das Ding.

    Ich bin ja auch oft lange weg für den Dienst. Außer einen wegfangen sehe ih auch keine Lösung um in einen aktuellen Streit Ruhe zu kriegen. Die sind so im Rage dann und lassen mich ganz nah ran.

    Habt ihr Erfahrungen und Tips?

    Piet sitzt ruhig im Schlafzimmer. Sieht aber nicht schlecht aus. Bisschen Hirse hat er schon geknuspert
    Moin Moin und liebe Grüße,

    I Love Wellis schrieb:

    Das sieht wirklich schlimm aus. Sicher das es nicht nur eine Streiterei war?


    Ich habe noch Blutflecken am Käfigeingang gefunden. Sonst nur an Emil paar Spritzer im Schnabel Bereich und an der einen Kralle (Kralle über Kopf gezogen?). Sonst im Wohnzimmer nirgends.

    Sie haben immer Freiflug und außerhalb des Käfigs zwei Plätze zum aufhalten. Also mit Käfig innen plus Dach denke ich genug Platz.
    Moin Moin und liebe Grüße,

    Vielleicht würde es helfen, einen vierten Hahn dazuzunehmen. Dann sortiert sich alles wieder neu. Bei uns hat es mit Dreien (zwei Hähne/ eine Henne) auch nicht so gut geklappt.
    Wir hatten mal ein paar Monate zwei Hennen und einen Hahn, das gab keine Probleme. Aber natürlich kommt es immer auf die Charaktere an.
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Armer Piet ;(

    Ich hoffe dass es schlimmer aussieht als es ist (wie schon geschrieben wurde, dass es nur mehr blutgetränkte Federn sind als Wunde). Habe heute noch mit @Pollux über den Vorfall gestern bei uns geschrieben und sie meinte auch dass momentan irgendwas in der Luft liegen muss. Unsere Lucy war gestern so eifersüchtig auf Leyla und Flocke, dass sie dem Flocke in den Fuß gebissen hat. Zum Glück alles in Ordnung und die Wunde an der Kralle heilt wieder. Aber die ganzen Blutflecken überall hatten mich natürlich erstmal schockiert...

    Aber am Kopf wie bei Piet ist natürlich nicht schön. Ist jetzt nur eine Vermutung da ich nur das Bild kenne, aber wurde ihm evtl eine Feder entrissen und dabei noch in die Haut "gezwickt"? Flocke hat auch viel Blut verloren, selbst an seiner Schwanzfeder hängt noch was. Nochmal, ich hoffe wirklich das alles gut ist bei Piet. Daumen sind gedrückt :daumen:
    LG Nijadoo und die Süßen
    Eigentlich dachte ich Emil ist ein Hahn und ich hab vier Hähne mit schwulen Tendenzen...

    Oder? ?

    Ich wollte nämlich kein zickiges Biest für meine Kerle hier :( wenn das ein Hennenblau ist weiß ich nicht ob ich Emil behalten will kann..
    Bilder
    • 2017-07-18 16.39.20.jpg

      114,34 kB, 415×375, 118 mal angesehen
    Moin Moin und liebe Grüße,

    Hmm, also an meinem Bildschirm siehts wie ein Hennenblau aus.
    Allerdings habe ich hier einen Lenovo stehen und die Bildschirme sind nicht so der Renner in Sachen Farbwiedergabe.
    Wie verhält sich Emil denn?
    Zwitschert er viel? Schreddert er? Zickt er?


    Auf jeden Fall finde ich das Bild den Hammer...dieses verschmitzte Grinsen...

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Ich würde auch sagen es ist eine Henne. Dann würde sich auch erklären warum Piet so eine blutige Wunde hat. Es war dann Revierkämpfe um das Weibchen.
    Lg von Martina mit Lucy und Gismo !

    In Erinnerung an Pitti, Jacky1, Sammy ,Nicki, Lori, Tweety, Bennji im Regenbogenland ! Ich denke immer an euch !

    Sarkany schrieb:

    Eigentlich dachte ich Emil ist ein Hahn und ich hab vier Hähne mit schwulen Tendenzen...

    Oder? ?

    Ich wollte nämlich kein zickiges Biest für meine Kerle hier :( wenn das ein Hennenblau ist weiß ich nicht ob ich Emil behalten will kann..


    Sorry, ich habe nur auf Deine Signatur geachtet und dachte, Du hättest drei Wellis..

    Für mich sieht Emil wie ein Hähnchen aus.
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Ist die Wachshaut schon immer so oder verändert sie sich zwischendrin?
    Wenn sie schon immer so war, würde ich auch eher von einem Hahn ausgehen. Bei Hennen verändert sich die Wachshaut farblich. Nach einer brutigen Henne sieht Emil in meinen Augen jetzt erst einmal nicht aus. Da müsste die Wachshaut dann eher rotbraun sein.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Ich muss meine Signatur dringend ändern, aber bin so selten am PC.

    Hmm...Also ich habe Emil erst seit ein paar Wochen (Kleinanzeigen...Er soll ein jahr alt sein. Auf seinem Ring steht u.a. P16 was passen kann)...Seit er hier ist sieht die Wachshaut so aus. Das brutige Hennenbraun kenne ich von Bildern hier aus dem Forum.

    Emil labert viel und balzt rum und schnäbelt und krault und lässt auch alles mit sich machen. Der große Schredderer ist er bislang nicht.

    ......


    So, Piet hier. Halloooo!

    Ich weiß gar nicht was alle haben...Ich bin ein Kerl und dann Krieg ich halt mal eins über die Rübe wenn ich nicht aufpasse. Toll...Ich werde plötzlich gefangen, muss alleine hocken und dann auch noch Auto fahren. So ne fremde Frau hat mich dann auch noch gegrabscht und so brennendes Zeug auf meinen Kopf getupft. Bäh.
    Blutkiel sagt se...hmpf.
    Jetzt darf ich wieder zu den anderen freu. Halloooo bin daaa wer nooooch....*spielen will*

    ......

    Ja, Felo wieder hier. Also er ist wieder mit den anderen Zugang. ..aber friedlich. Verhält sich als wenn nichts gewesen wäre. Ärztin hats desinfiziert und es ist ein Blutkiel. Blut alles trocken und keine anderen Kopfwunde gefunden :)

    Ich beobachte mal. Tja...Henne oder Hahn hmpf
    Moin Moin und liebe Grüße,

    Die Wunde sieht echt schlimm aus, habe mich richtig erschrocken vor dem fast halben Kopf voll Blut.
    Also, wenn ich das richtig sehe und aus deiner Beschreibung lese, ist Emil für mich auch ein Hahn. Wieso es dann aber zu den Kämpfen kam, ist mir unklar.
    Schön ist aber, dass er wieder bei den anderen ist und bis jetzt alles ruhig bleibt. Vielleicht bleibt das jetzt auch so, da nun die Hackordnung richtig ausgekämpft wurde. Solange ist Emil ja noch nicht da, deshalb könnte das ein Grund für den Kampf sein. Ist aber nur eine Vermutung von mir.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Die Wunde muss nichts so ganz Schlimmes bedeuten. Vielleicht wurde nur ein Federchen ausgerissen. Das kann bei einigen Vögeln viel Blut geben und es kann auch versehentlich passieren (beim zu heftigen Putzen/ Kraulen etc.).
    Meine Keisha-May hatte mal eine Feder am Hinterkopf verloren (die war ausgerissen worden oder wie auch immer) und weil sie so klein ist, besonders der Kopf sehr schmal, fehlten optisch am halben Kopf Federn. Bin dann auch zum Tierarzt und es war gar nicht schlimm, es fand auch keine Aggression zwischen den Vögeln statt, wie ich anfangs befürchtet hatte. Wie und warum das passierte, haben wir nie herausgefunden, aber es passierte nie wieder.
    Twitch, ein früherer Wellensittich von mir, hat sich mal die Zunge an der Halterung eines Spielzeugs aufgerissen. Überall Blutstropfen! Man würde nicht denken, dass die kleine Wellensittichzunge SO viel Blut hat. Die Wand hinter dem Käfig war weiß und überall rot gesprenkelt. Das passierte natürlich am Sonntag! Ich konnte dann nichts machen und abends ging es ihm schon wieder besser, er konnte/ wollte nur an dem Tag nichts mehr fressen. Habe ihm dann in den Folgetagen püriertes Gemüse gegeben, das er erst mal lieber fraß als Körner, bis das Körnerfressen wieder problemlos möglich war (nach zwei Tagen oder so). Der Tierarzt sagte später, da hätte er auch rein gar nichts machen können!
    Aber wie gesagt: Zunge aufgerissen, optisch der halbe Käfig und die ganze Wand dahinter voller Blut.
    Oft sieht es also deutlich schlimmer aus, als es dann wirklich ist.

    LG von
    Frederica
    Clickerwellis:
    *2009 Keisha-May
    2010-2017 Fiete
    *2011 Malia und Finn
    seit 2017 aus dem Tierheim: Friko
    Also für mich sieht es auch nach Hahn aus.

    Erschrocken habe ich mich auch bei dem Anblick, aber es kann wirklich auch von zu starken Putzen kommen bei einem Blutkiel.

    Beobachte mal ein bisschen weiter und verändere mal die Käfigeinrichtung; vielleicht kommt dann wieder ein bisschen Ruhe rein.

    Alles Gute :thumbsup:
    LG von Petra und ihren :welli: :welli: Kleinen
    Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:
    Ist vllt etwas untergegangen oben. Es war ein Blutkiel. Aber definitiv vom Kampf. :( vorhin ging es munter weiter...Plötzlich rollen sich Fiete und Emil auf dem Boden und es quikt ...hin da uns geguckt. ..da war Piet noch drunter bzw in der Mitte des Knäuls :(

    Ich werds mal testen mit der Einrichtung. Danke für eure Worte und Tips :)
    Moin Moin und liebe Grüße,

    Die Rangeleien gehen weiter. Nichts mit ausgefochten :( Piet gibt aber auch keine Ruhe!

    Fiete und Emil schnäbeln und machen schnuddel Geräusche und Piet will auch schnuddeln. Dann geht's Gehacke los. Mal geht Fiete auf Piet los, mal Emil.
    Ich musste vorhin zweimal eingreifen als Emil und Piet als Knäuel über den Boden rollten :( dabei wurde auch ich gebissen (blutet sogar bisschen).
    Ist das nur ne Phase und bald mal geklärt?

    Ich hab schon das Grasnest (sie Profilbild, mittlerweile nur nich halb soviel) erstmal weg getan. Da sitzen sie recht viel und knabbern bzw schmeißen raus.

    Das kann doch nicht so weiter gehen :(
    Moin Moin und liebe Grüße,