Lotte ohne Partner

    Lotte ohne Partner

    Neu

    Leider ist vor einigen Tagen unser Hahn "Pünktchen" verstorben. Unsere Henne "Lotte" (ca. 3 Jahre alt, gelb) ist nun leider alleine.

    Da wir nach langen Wellensittich-Haltung aber keinen neuen Hahn mehr dazuholen wollen, würde Lotte alleine bleiben. Das wollen wir natürlich nicht.

    Daher suchen wir für Lotte ein passendes, schönes neues Zuhause.

    Lotte ist fit und flugfähig. Sie hat allerdings zeitweise eine hormonelle Vergrößerung der Nasenhaut. Wir waren damit schon beim Tierarzt, ist nichts schlimmes, beeinträchtigt sie nicht, sieht nur optisch etwas merkwürdig aus.

    Wer nimmt unsere Lotte zu sich und schenkt ihr noch ein paar weitere schöne Jahre. Eine Abgabe als Einzelvogel kommt nicht in Frage.

    LG
    Udo

    Neu

    Hallo,

    danke für die Anregung.

    Anbei die Fotos von Lotte, gerade von meiner Tochter gemacht. Wie gesagt, die Nasenhaut ist momentan wieder stark vergrößert, das hält sich ca. 2-3 Wochen, danach geht alles wieder deutlich zurück. Eine Behinderung stellt dies lt. Tierarzt in der Taubenklinik Essen (einige werden diese vielleicht kennen) nicht dar.
    Bilder
    • FullSizeRender (FILEminimizer).jpg

      151,14 kB, 3.024×4.032, 10 mal angesehen
    • FullSizeRender(1) (FILEminimizer).jpg

      61,72 kB, 2.149×2.264, 11 mal angesehen

    Neu

    Also,

    Lotte ist nicht menschenbezogen, aber lässt sich mit Hirse auch auf die Hand locken. Sie orientiert sich stark am Verhalten der anderen Wellensittiche und reagiert auf jeden Vogellaut, egal ob draußen oder im Fernsehen. Lotte ist selbstbewusst gegenüber Artgenossen und lebhaft. Sie und Pünktchen waren ein Paar, haben sich oft gegenseitig gefüttert und gekrault.

    LG
    Udo

    Neu

    Hallo :)
    Wir hatten uns im Aufnahmebereich schon vorgestellt - unser Caesar aus 44791 ist immer noch einsamer Witwer. Eigentlich hatten wir zwar an ein älteres Tier gedacht, aber so bedrückt wie er ist, wollen wir zeitnah etwas finden.
    Lotte scheint da perfekt zu sein :) eine supersüße, und farblich schön von unserem zu unterscheiden!
    Unsere waren immer menschenunabhängig und nur "futterzahm", und sehr zufrieden damit. Caesar ist super liebevoll zu Damen, füttert sie und beschützt, selbst wenn seine Verstorbene auch mal fies war. Er war immer unkompliziert: Wir hatten ihn damals mit ca. 2 Jahren neu mit der Madame (unter 6 Monaten) vergesellschaftet, nach fünf Minuten kam das Trenngitter weg und beide waren glücklich.
    Für uns bestünde nur die Frage, welche Haltung Lotte denn kennt? Wir können aktuell eine Voliere von ca. 120 Breite x 60 Tiefe x 90 Höhe anbieten.

    Meld dich doch gerne zurück!
    Lg

    Neu

    Hallo Kristien,

    Lotte´s aktueller Käfig ist etwas kleiner als Eure Voliere. Sie ist mit ihrem Partner gerne ab und zu im Zimmer herumgeflogen. Oft haben die beiden aber auch einfach nur auf dem offenen Käfig gesessen und gechillt. Da sie sehr partnerorientiert ist, war sie daher stets in der Nähe von Pünktchen.

    Wir könnten uns gut vorstellen, dass Lotte auch in einer Voliere zufrieden ist. Hauptsache, sie ist nicht mehr alleine. Momentan ruft sie den ganzen Tag nach einem Wellensichttichpartner, wir reichen ihr jedenfalls nicht. Auch durch menschliche Zuwendung lässt sie sich nicht ablenken oder beruhigen.

    Wir wären gerne bereit, auszuprobieren, ob die beiden zusammenpassen.

    Meldet Euch einfach zurück.

    LG
    Udo

    Neu

    Wellis sind sehr anpassungsfähig. :)
    Ich bin sicher das sie Lotte sehr schnell bei seinem neuen Artgenossen einquartiert. :)
    gruß
    Stefan und
    Jelly (*2013), Jamy (*2014), Stormy (*2014), Joy (*2015), Jacky (*2015), Kucky (*2015?)

    Nie vergessen.
    Lilli (*2003 - †2014), Jonny (*2013 - †2016), Josy (†2016)