Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Unsere Infoseite zum Forum findet man unter www.sittiche.de - die Seite wird derzeit grundüberarbeitet, viele neue Artikel. Derzeit in Bearbeitung: Wellensittich Anatomie

Meine allerliebsten Schätze

    Phänomen Panikflug

    Neu

    Ich möchte mam etwas schildern, was mich seit 4 Tagen nicht schlafen lässt.
    Seit 4 Tagen bricht IMMER um 3 Uhr nachts ein Panikflug aus. Nicht nur bei mir, auch bei meiner Mama bei den Nymphen und den 4 Wellis. Bei mir ist es so, dass meine 4 extrem panisch sind und hin und herfliegen, außer Atem an den Käfigwänden hängen und ich das Licht amachen muss, mich davor setzen und ihnen etwas erzähle. Nach 5 Minuten sucht sich jeder eine Stange und sie schlafen. Heute morgen um 7 Uhr noch mal dasselbe Theater.
    Ich schlafe mittlerweile bei offener Tür, ich würde aber auch davon wach, wenn die Tür geschlossen ist. (Mir geht es hier aber nicht um meinen Schlaf sondern um das Wohl der Vögel :P )
    Ein Unterschied ist, dass die Vögel bei meiner Mutter mittlerweile einfach zwitschern und erzählen, meine panisch sind und keinen Muks machen.
    Ich hab nachts immer ein Nachtlicht brennen, sodass sie nicht ganz im Dunkeln sind.

    Wir sind auch schon wach geblieben um zu gucken, ob irgendwas passiert, aber es passiert einfach nichts. Kein Geräusch, kein Licht oder Ähnliches. Ich verstehe das nicht.
    Hatte oder was schon mal wer? Was kann ich machen?
    Ich mache mir auch jedes mal Sorgen, dass die ineinander fliegen oder irgendwo vor..
    Sonst haben sie immer ruhig geschlafen.

    Soll ich das große Licht nachts anlassen?
    Viele Grüße von
    Lu, Nagetier Lotti, Bruchpilot Fiete, sowie Paul und Rosi!

    Neu

    KingLu schrieb:

    es passiert einfach nichts. Kein Geräusch, kein Licht oder Ähnliches.




    Vielleicht doch...
    Ich bin jemand der auf feinste "Geräusche" (die kein anderer hört) reagiert.
    Manchmal ist es weniger das "Geräusch" , als die Vibrationen, die dadurch entstehen.
    Wir haben im Haus ne Ölheizung, und der Brenner steht im Keller...zwei Etagen unter mir und am anderen Ende des Hauses... (Es ist ein langes Haus) und trotzdem "höre" ich, wenn der Brenner anspringt....oder (endlich) wieder aus geht. Bei uns geht der Brenner um 2:00h nachts aus...und da kann ich dann endlich einschlafen...springt er in den Morgenstunden wieder an...werde ich wach...
    Ein anderes störendes "Geräusch" in meiner Wohnung, ist die U-Bahn, die alle 10 min unter dem Nachbarhaus entlang fährt. Auch hier ist es nicht wirklich das Geräusch, sondern die Vibrationen, die bei mir spürbar ankommen...

    Auch "höre" ich wenn bei uns, oder zwei Häuser weiter, jemand in die Tiefgarage fährt...auch hier sind es die Vibrationen, die ich tief im Innern meines Brustkorbs erspüre...

    Andere Möglichkeit für nächtliche Panikflüge können Hausspinnen sein. Die haben eine Uhr im Körper und gehen ihre Wege immer zur gleichen Zeit. Hausspinnen haben ein erstaunlich großes Revier, was sie ablaufen...also nicht nur ein Zimmer...sondern sogar das ganze Haus.
    Wenn so eine Spinne ihren Weg durch oder am Käfig entlang hat...tja, da würds mich nachts auch von der Stange hauen...


    Das war jetzt nur in aller Eile hier rein geworfen...bin nämlich auf dem Sprung...

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Neu

    Das Phänomen kennt hier wohl jeder von uns.
    In der Regel reicht ein kleines Nachtlicht zum schlafen, ich würde das große Zimmerlicht nicht an lassen, das hindert die kleinen nur an ihrer benötigten Nachtruhe.
    Was die Ursache ist ist schwer zu sagen, das kann alles sein, da reicht schon ein kleines Insekt. :rolleyes:
    Komisch ist allerdings das es bei dir und deiner Mutter passiert. :kopfkratz:
    Das spricht ja eher für äußere Einflüsse, wie du schon selbst sagst ein Licht von außen oder so.
    Möglich wären vielleicht noch die Roten Vogelmilben, da ist es aber auch komisch das es bei euch recht zeitgleich passiert. :kopfkratz:
    Es grüßen euch 19 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP Yeti mein Engel, immer im Herzen)

    Unser Modi Team steht auch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. euch gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Neu

    So ähnlich denke ich auch. Heizung/Heißwasser das um diese Zeit wieder anspringt. Oder eine Fabrik die um diese Zeit wieder beginnt zu arbeiten. Supermarkt der beliefert wird?
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

    Neu

    Cockatoo schrieb:

    Andere Möglichkeit für nächtliche Panikflüge können Hausspinnen sein.


    ähhhhh Clara... Spinnen?! Ich habe panische Angst vor Spinnen, sag sowas nicht 8| :D
    Nein aber dann müsste sie ja gleichzeitig bei meiner Mutter im Vogelzimmer langlaufen, das kann ich GSD ausschließen (und niemand sagt etwas anderes :D )

    Ich bleibe heute noch mal wach und lausche. Ede.ka gegenüber bekommt nachts um 1 die Ware, und es ist ja plötzlich seit 4 Tagen, das macht doch nicht so plötzlich Angst wenn die Lkw schon seit Einzug liefern.. Und jede Wohnung läuft über eine eigene gastherme, die springt je nach dem im Viertelstundentakt an... es muss was anderes sein. Aber wie auch immer, sie sollten sich daran gewöhnen oder? Das kann doch jetzt nicht jede Nacht so sein?!
    dann komme ich doch eines Tages mit ner Kamera, wie @Olaf mir empfohlen hat, nach Hause..
    Viele Grüße von
    Lu, Nagetier Lotti, Bruchpilot Fiete, sowie Paul und Rosi!