Herzlich willkommen in unserem Wellensittich Forum / Nymphensittichforum

Morgendliche Ruhestörung durch Merlin

    Morgendliche Ruhestörung durch Merlin

    Guten Morgen!

    Ich werde wahnsinnig. Ich wollte die Frage schon vorher stellen aber ich hab das Gefühl, dass ich hier zu viel frage bzw ich eigentlich immer irgendein Problem habe, dass ich hier durchkauen muss, deshalb dachte ich, warte ich. Aber jetzt sind 2 Wochen um und ich bin jeden, wirklich JEDEN Morgen seitdem Polly und Merlin einzogen, um 5 hellwach! Während der Schule geht es noch einigermaßen, da muss ich eh um halb 7 aufstehen.. Aber am Wochenende und jetzt in meinem Urlaub kann ich es nicht ertragen. Schichtarbeit ist unmöglich.

    Merlin fängt ab 5 Uhr an zu schnattern und zwitschern. Und zwar echt laut. Das artet irgendwann in Rufe aus... ich werde wahnsinnig. Wirklich. Ich bin das nicht gewohnt. Sobald der Käfig abgedeckt war, waren sie ruhig bis ich das Tuch runter nahm.
    Ich bin gestern um 2 Uhr nachts von der Arbeit gekommen. Ich wurde um 5.15 geweckt. Oropax nützen nichts, ich höre ihn selbst dadurch und verlieren tue ich die Dinger auch immer.
    Er erzählt ja echt schön, aber das ist doch nicht normal. Ich hab schon einen Verdunklungsvorhang gekauft, aber es bringt nichts. Vor allem, um 5 ist es doch noch dunkel. Ich verstehe sein Problem gar nicht. Ich habe schon diverse Klebebandgedanken in meinem Kopf 8| (würde ich natürlich nicht tun ;) )

    Habt ihr bitte einen ultimativen Tipp? Ich werde jetzt versuchen mehr abzudunkeln vom Käfig. Das Tuch liegt halt vorne überall drüber, aber Seiten und Wand ist frei. Irgendwo muss ja Luft rein. Ich bin echt morgens (nachts :fluchen: ) kurz vorm Explodieren.
    Und noch mehr Angst hab ich davor, dass der Rest der Bande sich das abguckt.
    Viele Grüße von
    Lu, Lotti, Fiete, Paulinchen, Rosi, Merlin, Polly und Anton(ella) ;) ❤
    Vögel machen Geräusche, viele Vögel um so mehr. Ich glaube, da kann man nichts machen. Das ist der Grund, weshalb bei uns bei vier Wellis die Obergrenze erreicht ist.

    Ordentlich Abdunkeln ist das Einzige, dass sie still hält, aber Unsere schnattern manchmal auch im Dunkeln, wenn nur der Fernseher im Zimmer Licht macht.
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Hallo Lu,

    ich hab natürlich leider keinen ultimativen Tipp für dich. Wie ich das hier so mitbekomme, spinnen im Moment so einige Geierchen (meine ja sowieso ;) ). Ich finde es schon ungewöhnlich, dass ein Welli so laut ist, obwohl es dunkel ist.... Ist denn der Raum an sich auch dunkel?
    Mal ein kleines Gezische, ok. aber so lautes Rufen. Wenn ich das richtig verstehe abtwortet ihm auch niemand, oder? Hoffentlich gibt er bald auf und steckt die anderen nicht noch an. Ich drücke dir fest die Daumen.

    LG
    Elke
    Hallo @Frimes ich hab leider keine Rollos und ich hab ein Nachtlcht an. Das brauche ich aber, da ich so viele panikflüge hatte und es damit besser geworden ist. Das könnte ich theoretisch an eine Zeitschaltuhr anschließen, dann ist es ab 5 normal dunkel.
    ihm antwortet keiner, er ist der Alleinunterhalter :D
    Es beginnt mit dem normalen Welli Gemeckere, dann erzählt er mit allen Höhen und Tiefen und Geschnalze, bis es dann in Rufe übergeht.
    ich hab so einen dicken Vorhang gekauft der kein Licht durchlässt. Der hängt halt vorne drüber und auf der rechten Seite zum Raum hin. In der Ecke wo frei ist, ist das Nachtlicht.
    Aber es ist eh kein Licht da. Und das ist was ich nicht verstehe.
    @Lurka dann würden doch alle zwitschern? Es ist wirklich nur er...
    haben denn andere mit über 5 Wellis auch solche Probleme?
    Viele Grüße von
    Lu, Lotti, Fiete, Paulinchen, Rosi, Merlin, Polly und Anton(ella) ;) ❤
    Hallo KingLu: meine Erfahrung sagt, dass die Anzahl der Wellis nicht unbedingt eine Rolle spielt. Wenn ein Flauschi dabei ist, der Krawall schlägt, die anderen aber einen normalen Lärmpegel haben, reicht es. Ich hatte vor einiger Zeit von meiner Henne Bonnie berichtet, die solche Phasen hat, die sich über Wochen erstrecken. Der Ton ist schrill, hört sich an wie "WI-Wi" und geht ohne längere Unterbrechung über den ganzen Morgen. Selbst Bonnies Partner ist teilweise so genervt, dass er sie anmeckert und sich dabei regelrecht echauffiert. Nichts hilft, weder Leckerchen noch Ablenkung durch Spiele o. ä. Und bei mir ist es dunkel, denn hinten raus befindet sich ein kleines Waldstück.
    Das hilft Dir leider auch nicht weiter. Ich verstehe, wie belastend das ist, wenn Du so früh raus musst. Da bist Du sicher ständig angespannt. Hinzu kommt ja vielleicht noch die Befürchtung wie bei mir, dass die Leute in der Umgebung auch gestört werden. Hast Du die Möglichkeit, sie in einen anderen Raum zu stellen, so dass Du sie gedämpfter hörst?
    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    Daisy und Coco - immer im


    Wellness schrieb:

    Hast Du die Möglichkeit, sie in einen anderen Raum zu stellen, so dass Du sie gedämpfter hörst?


    Ich hab leider Flur, Wohnzimmer, Esszimmer und Küche in einem. Nur Bad und Schlafzimmer sind einzeln. Das Bad ist leider zu klein, ich hab es schon ausgemessen :D
    ich werde heute wahrscheinlich umstellen. Ich hab eigentlich nur eine Wand frei für den Käfig und diese trennt Schlafzimmer vom Wohnzimmer. Jetzt bin ich bereit den Fernseher aufzugeben und umzustellen. Zumindest eine Wand weiter. Ich kann dann vermutlich das Spielzeug nicht aufhängen. Wäre doof für die Kleinen :( muss ich irgendwas beachten wenn man sie umstellt? Müssen sie dafür im Käfig sein?
    Von einem Freund hab ich gerade den Tipp von Eierkartons bekommen :D ich sollte meine Schlafzimmerwände damit isolieren :D das wäre die letzte Option .

    Meine Nachbarin ist auch genervt. Das tut mir so leid und das macht mir auch Angst.. Ich kann ja noch so oft sagen "Ruhig jetzt" das interessiert sie null.
    Viele Grüße von
    Lu, Lotti, Fiete, Paulinchen, Rosi, Merlin, Polly und Anton(ella) ;) ❤
    Rein vom Bauchgefühl her würde ich sie beim Umsetzen in der Voliere lassen, so dass sie erst einmal die neue Perspektive kennenlernen können.
    ​Tja. meine eindringliche Bitte "Sei lieb, sei doch mal etwas leiser" wird auch stetig ignoriert.

    ​Ich wünsche Dir, dass die geplante Aktion erfolgreich ist.
    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    Daisy und Coco - immer im
    Kleine Frage, ab wann schläft deine Bande abends?
    Ich hatte die letzten Tage ja auch solche "Probleme" das es hier zwischen 4 und 5 los ging mit schnattern.
    Bei uns war es eigentlich immer so das sie nach dem Tagesrhythmus leben, also dunkel schlafen, hell wach. Jetzt gibt es Licht, was ich etwa gegen 19:30-20:00 ausmache, und sie sind ruhig bis etwa 7:30
    Es grüßen euch 19 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP Yeti mein Engel, immer im Herzen)

    Unser Modi Team steht auch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. euch gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.
    Wellensittiche sind Tiere, die menschliche Sprache nicht verstehen.
    Wenn du: "Ruhe jetzt!" antwortest, freuen sie sich, dass du antwortest und legen noch einen Spruch drauf.
    Abdunkeln hilft nur, wenn auch du den "Schnabel hältst". :D

    Ein Nachtlicht brauchen die Piepser nach einer gewissen Eingewöhnungszeit meiner Meinung nach nicht.
    Mehr Wellensittiche sind nicht unbedingt lauter, aber wenn ein "Dauerquatscher" dabei ist, dann schaukeln sich die lieben kleinen hoch: Sie sind aktiver.
    Viele freuen sich über besonders aktive Vögel und stocken daher regelmäßig auf. Neue Vögel aktivieren die Gruppe. Wer ruhige Vögel möchte, der ist mit weniger Vögeln besser bedient.

    Wenn sich alle Wellensittiche länger kennen, dann wird das nächtliche Gequatsche deines "Entertainers" vielleicht von selbst aufhören, vor allem, wenn von dir keine Bestätigung einer Antwort kommt.
    Eigentlich ist es ja so: Licht aus - Wellis aus.
    Aber ich habe hier auch so ein Exemplar, welches einige Jahre allein leben musste und manchmal nachts aufdreht, obwohl es dunkel ist. Die Familie, bei der er 5 Jahre allein wohnen mußte, bestand aus 2 Kindern, Mutter, Katze und den Vater, der Schicht arbeitete...

    Vielleicht hilft es, wenn Du die Wellis später ins Bett schickst.
    Vielleicht neue Spielzeuge aufhängst, da der Welli vielleicht nicht ausgelastet ist.
    Vielleicht hat er auch Schlafstörungen und schläft nicht richtig durch? Gäbe es vielleicht dafür ein Grund?
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.
    Mein erster Gedanke dazu war, Nachtlicht aus. Es mag ein minimaler Lichtschein sein, aber er reicht um den Wellie sabbeln zu lassen. Ich hatte dieses Problem auch, meine Wellies sabbelten bis zum geht nicht mehr. Ich habe dann das Nachtlicht ausgeschaltet und schon war Ruhe.
    Wellies reagieren auf Licht und dann geht es los.
    Mache Dich mal frei von Deiner Angst, das Panikflüge passieren können.
    Ich hatte auch immer mal wieder welche, aber nun schon sehr lange nicht mehr. Alle schlafen, wenn sie denn endlich mal rein gegangen sind, tief und fest.
    Ich versuche ihnen auch mindestens 8 Stunden Nachtruhe zu ermöglichen.
    Du deckst sie doch mit einem Tuch ab, lässt es vielleicht doch recht viel Licht durch?
    hmm..so unterschiedlich können die piepser sein - bei meinen ist permanent ein licht an (auch wegen nächtlichen irrflügen) und sie sind so ab halb zehn ruhiger und fangen erst um kurz nach acht wieder an munter zu werden.. (SORRY, will nicht angeben :D )
    Anja, die Walle-Wellis Little, Olly, Leela + Sunny
    & im Herzen: Pucky, Newton :abschied: und :weinen: Federmaus Piepsie (du bleibst für Immer meine Nr.1!) :weinen:
    Hallo Lu,

    Meine Idee wäre auch, sie später schlafen zu schicken und mal wirklich absolute Dunkelheit, soweit möglich, und auch ohne Nächtlicht. Und auch andere Lichtquellen nachts vermeiden.

    Gruß


    Thomas



    Grüße von den 10 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme an den Modi eures Vertrauens über den Button "Konversation" in der Kopfzeile.
    Wow hier ist ja was zusammen gekommen in der Zeit wo ich nicht mitlesen konnte!
    Die gehen tatsächlich oft früh schlafen, aber auch nicht immer. Ich gucke ja meist noch Fernsehen und das muss natürlich kommentiert werden. Ich kenne es auch so "Licht aus, Vögel aus" . ich werde jetzt trotzdem (für den Fall der Fälle) alles etwas umstellen, zumindest den Käfig mit der Couch tauschen, dass er nicht direkt an der Wand steht. Oder was haltet ihr von einer Korkplatte hinter dem Käfig? Dämpft es etwas? zu dem Nachtlicht: ich hab auch noch Panikflüge mit dem Licht. Ich glaube Rosi ist daran schuld... Ich hab gehört dass sie sich dadurch ernsthaft verletzen können. Ich dachte mit ner Zeitschaltuhr, die um halb 5 ausgeht, ist es sicherer? Oder in Hinsicht auf die Labertasche eher unsicher? Ich kann es ja mal versuchen ohne Licht. Obwohl dann ist umstellen auch wieder schlecht. Also vielleicht doch erst mal so stehen lassen und gucken wie es ist ohne Licht.
    Viele Grüße von
    Lu, Lotti, Fiete, Paulinchen, Rosi, Merlin, Polly und Anton(ella) ;) ❤
    Also bei mir hilft, Abends lange das Licht anlassen und früh morgens alles abdunkeln/dunkel lassen.
    Sobald in der Früh auch nur ein Lichstrahl irgendwo durchfällt ist auch volle Party.

    Bei meinen ist es nachts dann Stockfinster. Panikflüge kommen vor, selten, aber es gibt sie. Ich schau, dass ich dann schnell das Licht anmach und es beruhigt sich wieder. Verletzt hat sich deswegen noch niemand.
    gruß
    Stefan und
    Jelly (*2013), Jamy (*2014), Stormy (*2014), Joy (*2015), Jacky (*2015), Kucky (*2015?)

    Nie vergessen.
    Lilli (*2003 - †2014), Jonny (*2013 - †2016), Josy (†2016)
    Ich würde es mit noch dunkler machen versuchen.

    KingLu schrieb:

    aber Seiten und Wand ist frei

    Nimm eine Abdeckung die rundum dunkel macht. Du kannst ja rundherum ein paar Zentimeter
    frei lassen, dann bekommen sie genug Luft. Rollos kosten doch auch nicht so viel. Vielleicht kannst
    Du das auch noch anschaffen. Nachtlicht aus würde ich auch ausprobieren. Später ins Bett schicken
    finde ich auch besser. Das Licht des Fernsehers könnte sie auch stören. Kannst Du den anders stellen,
    das sie das Licht nicht so ab bekommen? (Vielleicht ins Schlafzimmer)? Du könntest in Ruhe fernsehen
    und die Pieper hätten es ruhig und dunkel. Kannst Du Deine Schlafzimmertür zu machen? Ohrstöpsel
    kann ich Dir von 3M EAR Classic empfehlen. Bekommst Du in Apotheken. Die halten viel Lärm ab.
    In stillem Gedenken

    Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016