Nudel Methode und wie weiter???

    Geduld. :) Meine Tschila hatte ganz ähnlich reagiert, als ich sie im Oktober aus Einzelhaltung geholt habe. Sie und Kesha wurden einfach nicht warm und die anderen Wellis auch nicht. Inzwischen ist sie voll integriert und wird angebalzt. Aber das ist erst seit Kurzem so.
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.

    Neu

    ibergi schrieb:

    Hallo zusammen,

    ich hatte 2 Wellis (Seppi und Jojo), die an Megabakterien erkrankten und nun leider beide verstorben sind ;( . Das Einfangen stresst ihn immer sehr.


    Hallo ibergi,ich möchte Dir kurz noch schreiben,falls Du wieder mal einen Megabakterienausbruch hast,dass es auch ein Präparat gibt,welches Du übers Trinkwasser reichen kannst. :)
    Damit entfällt das Einfangen gänzlich.Es heißt Megabac S .Es ist zwar umständlich zu beziehen und teuer aber es ist soooo super !!
    Ich selbst habe es auch schon verwendet,mit großem Erfolg !

    Ich wünsche Dir aber,dass Du mit Deinen neuen Flauschis nun keine Sorgen ,vorallem diesbezüglich,mehr hast ! :)

    Neu

    Gerne ibergi....mir hat man damals auch geholfen als meine Wellensittiche einen sehr hohen Befall hatten.
    Die Beiden wären wohl gestorben,hätte ich das Präparat nicht bekommen.
    Informiere Dich aber am Besten schon jetzt darüber.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Brassada“ ()

    Neu

    Nein,Du bekommst es in Deutschland überhaupt nicht. ;(
    Weder in der Apotheke noch über den vk-Tierarzt.Die können das dort auch nicht bestellen. ;(
    Hatte ich damals schon alles versucht. Du kannst es wirklich nur in Amerika bestellen,per Kreditkarte,etc.

    Neu

    Brassada schrieb:

    Nein,Du bekommst es in Deutschland überhaupt nicht. ;(
    Weder in der Apotheke noch über den vk-Tierarzt.Die können das dort auch nicht bestellen. ;(
    Hatte ich damals schon alles versucht. Du kannst es wirklich nur in Amerika bestellen,per Kreditkarte,etc.


    Ich hatte vor Jahren schon versucht, an dieses wasserlösliche Mittel zu kommen. Meine vk TÄ meinte, es hätte keine Zulassung in der BRD.
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.

    Neu

    Da hat Deine vk-Tierärztin auch recht.
    Meine wollte es auch nicht glauben,dass ich es wirklich habe..... ;)
    Von dem Erfolg bei der Behandlung war sie aber genauso begeistert wie ich.

    Man muss sich natürlich auch bewusst sein,dass das Päckchen auch im Zoll hängen bleiben kann.....
    und man weder das Präparat noch die 150 Euro jemals wieder sieht.....wenn man es dennoch wagen möchte.
    Nur zu !! :thumbup: Ich wünsche viel Glück dass es auch Euch gelingt. :)

    Neu

    Danke für die PN, Alexandra.

    Da ich keine 150 Euro übrig habe, wir aber mehrere Mega-Patienten im Forum haben, könnten sich vielleicht einer das Mittel bestellen und es dann an Interessenten weiter verkaufen.

    Olli kommt seit 2 Monaten nicht mehr so richtig auf die Beine, ich mache mir echt Sorgen um ihn. Die Wasser-Methode, also das wasserlösliche Mittel wäre auf jeden Fall besser als die Nudel-Methode, die ich anwende.
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (4,5), Simon (3) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/

    Neu

    Ich habe natürlich auch noch meine Anwendungsbeschreibung aufgehoben,nach der ich behandeln sollte
    ....die sich von der allgemeinen Produktbeschreibung stark unterscheidet.(Es muss einige Tage länger behandelt werden).
    Gebe ich bei Bedarf natürlich auch gerne weiter. :)

    Neu

    @ Brassada
    @ Siggi
    @ ibergi

    Also langsam werde ich mir unsicher ...., ob Ihr hier wirklich wißt, was Ihr macht.

    Das Geld für das Wundermittel "Megabac S" könnt Ihr Euch sparen.

    Denn es ist derselbe Wirkstoff, nämlich Amphotericin B, wie beim eingangs in diesem Thema verwendete Amphomoronal !!

    Und das darüber nicht einmal vk-Tierärzte bescheid wissen ...... ? - dies spricht nicht für den Tierarzt !!

    Also 150 € ärmer und nichts Neues ....

    Sorry !

    Ich will nicht vorlaut sein - wirklich nicht !! - aber vielleicht müßt Ihr Dank meines Beitrags keine 150€ unsinnigerweise zum Fenster herausschmeißen ?

    Eigentlich solltet Ihr mir dankbar sein, dass ich Euch auf Fehler aufmerksam mache.

    Mit besten Grüßen
    gregor443


    --------------------------------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gregor443“ ()

    Neu

    @gregor443 ich habe lange nichts von dir gelesen, was aber an mir lag, da ich wenig online war. Aber du schreibst irgendwie immernoch seltsam wie ein Troll. Warum schreibst du keine normalen Texte, wie jeder andere User ?

    Davon abgesehen habe ich an dich mal eine Frage. Es gibt wasserlösliches Amphotericin B, das man in Deutschland als Infusionslösung kaufen kann. Also eine Glasampulle mit weißem Pulver, 50 mg Ampho, das man selbst in Wasser auflösen muss. Ich habe diese Lösung schon von meiner vkTA rezeptiert bekommen. Wenn jetzt das Megabac S ebenfalls wasserlösliches Amphotericin B ist, warum ist es dann nur in den USA zugelassen ? Und warum kann es passieren, dass man es nicht durch den Zoll bekommt? Liegt das eventuell an anderen Zusätzen die mit enthalten sind ?

    Ich glaube, ich frage dieser Tage mal meine vkTA nach dem Präparat
    Das Moderatoren-Team steht bei Problemen,Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung.Persönlicher Kontakt über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 17.09.2017)
    tierforen.net/index.php/Board/…tografie-Fotowettbewerbe/

    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

    Neu

    Hallo Gregor,ich kenne Dich ja schon aus div. anderen Foren...... ;)
    und finde Deine Beiträge meist recht lesenswert,bin aber nicht immer Deiner Meinung.

    Hier hast Du sicherlich überlesen,dass ich schrieb,dass das Präparat komplett wasserlöslich ist und die Behandlung somit übers Trinkwasser erfolgt.
    Der Vogel muss nicht 2 x täglich rausgefangen werden .Somit entfällt der Stress für Flauschi und Halter komplett.

    Du wirst jetzt sicherlich nicht sagen,dass das unsere ,in Deutschland erhältliches Ampho,das auch kann ?? -Das KANN es nämlich nicht-es lagert sich am Boden
    des Trinkgefäßes ab,man müsste es ständig wieder umrühren,vorallem dann wenn der Vogel gerade trinken möchte.Und selbst dann würde es nicht gleichgut wirken.

    Sicherlich hast Du auch eine gute Lösung parat oder sagst uns aus Deiner Erfahrung wie man ohne das Geld zu investieren,an ein Mittel dieser Art herankommt,hier in Deutschland,welches die gleichen guten Eigenschaften besitzt.....--das Präparat übers Trinkwasser zu verabreichen.Ein Präparat,welches sich im Trinkwasser komplett löst. :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Brassada“ ()

    Neu

    @ Brassada

    Die Löslichkeit von Amphotericin B in Wasser ist das Problem !!

    Es ist im physiologischen pH-Bereich von 6 bis 7 praktisch unlöslich.

    Macht man das Amphotericin B wasserlöslich, dann muss man Substanzen verwenden, die auf Grund ihrer Schädlichkeit erst recht nicht in einen lebenden Körper gehören.

    Dies ist auch der Grund dafür sein, warum Megabac S in Deutschland nicht zugelassen ist.

    Denn die deutschen Bestimmungen für die Zulassung von Medikamenten sind sehr streng.

    Mit besten Grüßen
    gregor443


    --------------------------------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gregor443“ ()

    Neu

    gregor443 schrieb:

    @ Brassada

    Macht man das Amphotericin B wasserlöslich, dann muss man Substanzen verwenden, die auf Grund ihrer Schädlichkeit erst recht nicht in einen lebenden Körper gehören.

    Dies wird auch der Grund dafür sein, warum Megabac S in Deutschland nicht zugelassen ist.



    Du schreibst selbst das das der Grund dafür sein WIRD.....aber man weiss nicht wirklich,ob dass der Grund auch dafür IST ?? ;) ?(

    Letztlich muss das jeder Halter für sich selbst entscheiden,ob er das Megabac S verwenden möchte oder lieber doch nicht.
    Ich für meinen Teil werde es wieder kaufen,und mit Freuden das Geld dafür sparen,wenn ich dafür sehe,wie gut es meine Tiere vertragen ,ich sie stressfrei
    behandeln kann und diese nach Jahren noch glücklich und gesund sind. Ich finde das das Präparat ein Segen für meine Flauschis ist. Ich hatte jahrelang keine Rückfälle
    und keine brechenden Wellensittiche. Darüber bin ich glücklich. :)

    Neu

    @ Brassada

    Doch! Man weiß es !!

    Deshalb habe ich meine Wortwahl auch noch versucht zu ändern, was nicht ganz gelungen ist, wegen Ablauf der Bearbeitungsfrist.

    In deinem Beipackzettel sollten sich auch Hinweise darauf finden.

    Ich habe mit Absicht darauf zu verzichtet zu beschreiben, wie diese Wasserlöslichkeit erreicht wird und auch auf die Benennung der konkreten Substanzen, weil es für Laien kaum möglich ist, diese Zusammenhänge (organische Chemie) zu verstehen.

    Im Beipackzettel solltest du diese Substanzen finden.

    Mit besten Grüßen


    P. S.
    Der wäßrige Kot während der Verabreichung des Mittels sollte Ihnen als gute Beobachterin damals nicht entgangen sein !! Denn in Kombination mit einem beigefügten Abführmittel versucht man die "Löslichmacher" gleich wieder aus dem Vogelkörper auszuscheiden. Sozusagen der Seidelbast-Trick der Pharmakologen !!
    gregor443


    --------------------------------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „gregor443“ ()

    Neu

    Ja der Stress ist hauptsächlich für einen kranken Vögel wie ein Gift.
    Bei einem meinen Welli bin ich mir 98% sicher, dass er wegen den Stress gestorben ist. Er hat jedes mal, schon wo ich mit der Spritze zu ihm kam, furchtbar geschrien. Nach jeder Behandlung war er total erschöpft, die ganze Behandlung war für ihn eine Quällerei. Das will ich nicht nochmal erleben. Damals hätte ich für ein Wasserlösliches Produkt gerne auch mehr als 150.-€ bezahlt, um ihm dieses Leiden zu ersparen.
    Es gibt Vögel, die panische Angst vor der Hand haben, so wie dieser mein Welli, denn ich habe ihn übernommen und kannte seine Vergangenheit nicht.

    Neu


    Die Löslichkeit von Amphotericin B in Wasser ist das Problem !!

    Es ist im physiologischen pH-Bereich von 6 bis 7 praktisch unlöslich.

    Macht man das Amphotericin B wasserlöslich, dann muss man Substanzen verwenden, die auf Grund ihrer Schädlichkeit erst recht nicht in einen lebenden Körper gehören.

    Im Falle einer Infussionslösung bestehen also grundsätzlich dieselben Nachteile.

    Ich weiß nicht auf welche Injektionslösung Du dich konkret beziehst, aber auch egal, es sollte dort dann aber in jedem Falle vor schwersten lebensbedrohlichen gesundheitlichen Nebenwirkungen gewarnt werden.

    Mit besten Grüßen
    gregor443


    --------------------------------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    Neu

    @ Gregor,
    ich habe schon Deine Erklärung verstanden.;)
    Trotzdem interessiert mich das Produkt als Infusion. Denn im Notfall hätte ich das bei meinem damals so ängstlichen Vogel genommen. Habe aber noch nie davon gehört.


    Liebe Grüße
    Janka