Die einsame Lala? :/

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die einsame Lala? :/

    Hallo ihr Lieben

    Meine Vogeldame Lala hat vor ca. 8 Wochen ihren Partner Nicki verloren.
    Die beiden hatten eine Partnerschaft.
    Nach dem Tod des Kleinen hatte sie in Abständen folgende Merkmale aufgewiesen, die mich und auch meinen Mann in leichte Unruhe verstetzten:
    - Aufgeplustertes Gefieder
    - sehr strubbiges Köpfchen ( das sogar leicht nass/fettig aussah
    - die Federn unterhalb des Schnabels sahen aus wie ein "Bart"
    - über der Nasenhaut war es ab und an bräunlich/nasse Optik
    -sitzt viel rum und pickt den neuen Welli

    Jedoch sie frisst und trinkt wie gewohnt.
    Sehr laut oder aufgeweckt war sie nie sonderlich.

    Sie ist 2 1/2 Jahre und der verstorbene war auch von Anfang an dabei.
    Den neuen Welli, Micki haben wir nun ca. 7Wochen.


    Ich versuche noch ein schönes Bildchen von ihr hier hoch zu laden, damit meine Beschreibungen auch Form annehmen können.

    Liebe Grüße und schon einmal im Vorraus viiiiielen lieben Dank :)

    Bärbel
    Hallo Bärbel! :)

    Bitte fahrt morgen so schnell wie möglich zu einem vogelkundigen Tierarzt.
    Das sieht gar nicht gut aus. Es könnten Trichomonaden sein. birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/trichomoniasis.htm
    Es ist wichtig, dass Ihr zu einem vogelkundigen Tierarzt fahrt, damit gleich Kropf- und Kotabstriche genommen und sofort untersucht werden.

    Vogelkundige Tierärzte findest Du hier --> sittiche.de/arztadressen.htm

    Ihr Partner muss auf jeden Fall mitbehandelt werden.

    Ich drück der kleinen Maus die Daumen!
    Liebe Grüße von Tanja und den Teuto-Wellis

    Tierarztproblem

    Ich würde sehr gerne eine gute Tierarztpraxis in der Nähe haben, aber hier wo ich wohne habe ich über die mir eben empfohlene Seite erst einen in Aachen gefunden.
    Ja, Nicki war ein aufgeweckteres Würmchen aber er hat nie solches Gefieder oder ähnliches aufgewiesen.
    Er lag einfach eines morgens tot im Käfig :,(

    Der kleine Micki zeigt auch keinerlei Zeichen auf und ist ähnlich lebhaft wie die kleinen meiner Tochter, er versucht auch ihre Nähe zu gewinnen aber sie pickt manchmal nach ihm oder geht weg...




    Lieber einmal mehr zum TA als einmal zu wenig.
    Ich würde sie unbedingt von einem vk TA untersuchen lassen, selbst wenn die Symptome weg sind u es ihr augenscheinlich wieder besser geht.
    Es kann sehr schnell zu Rückschlägen kommen.

    Gute vk TA sind leider nicht immer in der unmittelbaren Umgebung, aber lieber ein paar Kilometer weitergefahren u richtig untersucht + behandelt, als provisorisch behandelt u nicht die eigentliche Erkrankung erkannt.

    Viele Halter müssen einen weiteren Weg auf sich nehmen, aber am Ende zahlt es sich garantiert aus. Sowohl für den Welli aber auch für den eigenen Geldbeutel.

    Vielleicht kann dir ein User noch einen anderen vk TA in deiner Nähe empfehlen.
    Ich werde sie zum TA bringen auch wenn ich etwas Angst davor habe.. der Verlust von Lala wäre so schlimm für mich und auch für meinen Mann :(

    Bei Lala ist aber nur noch Micki dabei, die anderen Wellensittiche sind meiner Tochter die in Essen lebt :)

    Ich danke allen für die hilfreichen Antworten
    :sonne:
    Mach dir nicht so viele Sorgen. Es ist wichtig das du so schnell wie möglich gehst.

    Dann ist die Chance größer das der TA helfen kann.

    Wellis sind Schauspieler und verbergen ihre Krankheiten so lange es geht. Wenn die Kleine so in den Seilen hängt wie auf dem Bild , sollte schnell gehandelt werden.

    LG ;)




    Ich weiß zwar nicht genau wo Altenkirchen liegt, aber bestimmt gibt es einen TA in der nächstgrößeren Stadt. Immerhin kann sie dir nicht sagen, was ihr fehlt so dass du sie auch verstehst. Sie ist so süß, sieht aber auf dem Bild nicht nur krank sondern auch traurig aus (ich vermute ich vermenschliche es, aber es sieht für mich so aus). Und du sagst ja selbst wie schlimm es für dich wäre auch sie zu verlieren. Klar es ist vielleicht ein weiterer Weg für dich, aber ich würde trotzdem fahren.
    Es ist auf jedenfall schön zu hören dass es ihr besser geht, aber ob sie wirklich 100% gesund ist, kann dir eben nur ein TA sagen.

    Ich drück ihr alle Daumen!
    Hallo,

    ich schließe mich meinen Vorschreibern an, bitte geh zu einem vk TA. Ich war am Sonntag in Düsseldorf auf der Tagung der DGK-DVG (Deutsche veterinärmedizinische Gesellschaft) für Tierhalter und -züchter. Dort wurde u.a. von Dr. Bürkle, einem der Referenten, ganz klar folgendes gesagt: Ein Vogel der schon zeigt, dass er krank ist, ist ein Notfallpatient!! Bis zu diesem Zeitpunkt versteckt er seine Erkrankung so gut es geht, vor allem wenn er unter Beobachtung steht oder einem Schwarmmitglied zeigen will, es ist alles ok. D.h. also nicht, dass Dein Vogel seit gestern ein Unwohlsein hat, er wird u.U. schon seit Tagen oder sogar länger etwas ausbrüten, zeigt es aber noch nicht. Also nochmals: Bitte geh zum vk TA. Einfach vorsichtshalber. Und nur mal zur Info: Wenn man feststellen will ob da evtl. was im Busch ist, immer so beobachten, das der Vogel es nicht bemerkt.

    Heute geht es Lala wieder besser, sie frisst, sie trinkt und sie putzt sich .Ihr Aussehen ist auch wieder normal und sie reagiert auf Zurufe
    Vögel verstecken ihre Krankheiten sehr, sehr gut.

    Wenn die Kleine so in den Seilen hängt wie auf dem Bild , sollte schnell gehandelt werden.
    Das sehe ich ganz genauso.
    VG Susanne
    Nachdem ich dieses Thema gesehen und das Foto gesehen hab von der kleinen Lala, schaue ich hier immer rein, ob es was neues gibt. Bei dem Foto bekommt man richtig mitleid mit der Süßen und macht sich Sorgen.
    gibt es was neues? Warst du schon mit ihr beim TA? Was hat sie denn? Gehts besser?
    ..geht es schon besser.
    Übergeben hat sie sich nicht, dass kann ich versichern :) !!
    Wir waren bei Arzt und sie hat eine Spritze bekommen!

    Sie flog heute auch wieder aufgeweckter durch den Käfig.

    Ich danke jedenfalls allen für die Hilfe!

    DANKE
    :welli: