Lennys PBFD (Fotos und Verlauf)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Oh weh, der Arme sieht wirklich schlimm aus. :(
    Da fühlt man sich richtig machtlos und es tut in der Seele weh, Lenny so zu sehen.

    @ Dolce: Natürlich kann ein Welli auch ohne Federn existieren. Nur kann er die Temperatur nicht mehr so regeln wie ein normaler Welli. Insofern muss man aufpassen, dass die Raumtemperatur immer in etwa gleich bleibt und bei nackten Vögeln um die 20 Grad nicht unterschreitet. Die Idee mit der Wärmelampe ist sicherlich nicht schlecht.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Oh Lenny.......... Ich bin in Gedanken ganz doll bei dir und wünsche dir und Siggi viel Kraft...............
    Du bist so ein süüüßer Welli und so ein tapferes Kerlchen. Kämpf weiter..................
    Theodor Heuss sagte: "Dass einmal das Wort Tierschutz
    erfunden werden musste, ist eine der blamabelsten Angelegenheiten in
    der menschlichen Gesellschaft."
    Lenny...ich wünsche Dir ganz viel Kraft!!Es tut echt weh,ihn so zu sehen ;(

    Siggi...genieße jede Minute mit Lenny ;)

    LG
    Juli
    Meine Süßen Chaoten: Amy, Lucy, Nancy, Joyce & Mona und meine Hündin : Tessi

    In Erinnerung:
    Joey , Josy , Sammy , Caruso , Merlin, Luna und Gismo
    Bei den Bildern schießen mir auch die Tränen in die Augen!

    Es tut mir so leid für Dich und den Kleinen, ich glaube eigentlich nicht an Wunder, aber in dem Fall hoffe ich ganz doll, dass es sie vielleicht doch gibt!!

    Der Kleine hätte es so verdient. :love:
    Liebe Grüße von Sandra mit Finchen, Dobby, Flöckchen, Snoopy, Peppi, Pippa, Krümel, Smartie und Fussel!! :love: :welli: :welli: :love:

    Unvergessen mein kleiner Pete (03/2012), mein Sonnenschein Polly (12/2012) und meine süße Zicke Beany (04/2014). Ich werde Euch nie vergessen! :weinen:
    Kleiner Zwischenstand:

    Der gesundheitliche Zustand hat sich nicht verändert. Er frisst gut, müsste nach seinem Fressen eigentlich dicker sein, aber ich denke mal, dass seine Schilddrüse ebenfalls nicht in Ordnung ist, ich bin leider selber schilddrüsengeschädigt und sehe aus dem Grund natürlich auch immer an erster Stelle, dass vieles damit zusammenhängt. Nun ist es so, dass wenn es die Schilddrüse ist, Lenny eine Überfunktion hat. Meine Tierärztin meinte aber, eine Überfunktion gibt es so gut wie gar nicht bei Wellis, meistens ist es eine Unterfunktion. Diese könnte man mit Jod behandeln.

    Das Problem ist nur, dass Jod den Stoffwechselprozess anheizt und wenn er eine Überfunktion hat, dessen ich mir fast sicher bin, dann würde Jod das schnellere Ende für ihn bedeuten. Organe werden überbelastet, da sie immer auf Hochtouren laufen, Herzrasen, Dünnerwerden, keine Kräfte mehr - Tod.

    Er schläft genauso oft wie vorher auch, geht also zwischendurch mit seinem Schnabel immer mal wieder für einige Minuten in sein dünnes Federkleid, schlummert eine Weile und ist dann wieder da.

    Er ist jetzt noch nackter geworden. Vielleicht werde ich demnächst mal ein paar Fotos posten.

    Was mich allerdings wundert, dass sich die anderen beiden nicht angesteckt haben, sie sind ja zusammen in einem Käfig, fressen aus einem Napf, Lenny krault Robby etc.
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/
    Ich habe mir diesen Beitrag um den Verlauf von Lenny und die Fotos mal angeschaut. Das ist ja traurig. Das tut mir wirklich leid. Es muss wirklich schlimm für dich sein, dass alles mitzuerleben, hautnah dabei zu sein und zu sehen, wie er Monat für Monat nackter wird und vielleicht sogar irgendwie abbaut.

    An Wunder glaube ich auch nicht, aber ich drücke dir und Lenny die Daumen, dass es mal eines gibt. Weil es sieht so aus, als wenn Lenny wirklich die schlimmste Form dieser Krankheit erwischt hat, es gibt ja harmlosere Fälle und die richtig schweren.

    Von mir bekommst du ganz viel Kraft, ich denke, die wirst du brauchen.
    Hallo ...!
    *mein Posting*
    Gruß von Naddelja

    Siggi schrieb:

    Was mich allerdings wundert, dass sich die anderen beiden nicht angesteckt haben, sie sind ja zusammen in einem Käfig, fressen aus einem Napf, Lenny krault Robby etc.


    Hi,

    ich denke mal, dass liegt daran, dass sie schon ein ausgeprägtes und starkes Immunsystem hatten, als sie mit dem PBFD-Virus, den Lenny mitgebracht hat, in Berührung kamen. Der Virus hat bei ihnen dann quasi kaum eine Chance. Es ist durchaus möglich, dass du bei ihnen nie Federveränderungen feststellen wirst.
    Es grüßen Wonni und ihre Chaos-Crew!
    Meine Wellensittiche: meine-welli-welt.de.to
    Angesteckt sind sie auf jeden Fall. Wenn einer den Virus in sich trägt, steckt er ziemlich schnell alle anderen an.
    Aber wenn das Immunsystem stark genug ist, dann kommt es nicht zum Ausbruch. Besonders hoch ist die Gefahr des Krankheitsausbruches bei ganz jungen Vögel, weil sie noch kein gut ausgebildetes Immunsystem haben. Aber auch bei sehr alten oder anderweitig kranken Vögeln ist die Gefahr eines Ausbruches höher.

    Vermutlich gibt es unheimlich viele Schwärme, in denen PBFD vorhanden ist, aber die Besitzer das einfach nicht wissen, weil keiner der Vögel Gefiederveränderungen zeigt.
    Es grüßen Wonni und ihre Chaos-Crew!
    Meine Wellensittiche: meine-welli-welt.de.to
    Vielen Dank Wonni, also so wie ich es mir gedacht habe ... wenn man PBFD mal im Schwarm hat(te) keinen Jungvogel dazu setzen, da dann die Gefahr sehr hoch ist, dass es ausbricht ... so eine Sch...-Erkrankung ;( .

    Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:
    Die PBFD-Quote ist aber auch sehr hoch. Das heißt, dass viele Vögel diese Krankheit bereits haben, diese weitergeben, aber selber niemals große Anzeichen zeigen. Ich hatte mal einen Vogel, der hatte nur unter den Flügeln keine Federn mehr und ihm fehlten vollständig die Daunen. Wahrscheinlich auch PBFD. Diese Krankheit zeigt Seuchencharakter, ist eigentlich auch eine Seuche, da sie auch in freier Wildbahn vorkommt.
    Hallo ...!
    *mein Posting*
    Gruß von Naddelja
    Wie sieht es aus? Ist die Forschung immer noch nicht weiter gekommen?
    Man versucht ja schon seit Jahren, ein Antigen zu entwickeln, aber anscheinend tut sich da nichts.

    Schade, Wellis mit PBFD haben eine sehr geringe Lebenserwartung.

    Lenny ist im August 3 Jahre bei mir. Im ersten Jahr gab es keinerlei Anzeichen, er war der hübscheste von allen, so ein toller Welli mit superschönem Federkleid. Dann nach der x-ten Mauser, ich weiß nicht ob es schon im ersten Jahr war oder zu Beginn seines zweiten Lebensjahres, entdeckte ich eine ausgefallene Schwungfeder mit getrocknetem Blut im Kiel. Als das einige Male vorkam, da wusste ich Bescheid, dass er entweder Polyoma oder PBFD haben muss. Und so war es dann auch, es stellte sich heraus, dass er PBFD hat.

    Also, wenn die Krankheit in seinem 2. Lebensjahr ausgebrochen ist bzw. Ende seines 1. Lebensjahres (denn die Jugendmauser war noch okay), dann hat er nach Ausbruch der Krankheit ca. 2,5 Jahre, bis ihn die Krankheit mehr oder weniger hinwegrafft. Es gibt auch Ausnahmen, die älter werden, aber in der Regel leben sie nach Ausbruch nur ca. 2,5 Jahre. Das heißt für Lenny: er hat eventuell noch 1 Jahr. Er würde dann nur 4 Jahre alt werden. Armer Schatz.

    Man sieht ja hier den Verlauf der Krankheit von Lenny in Bildern. Das ist innerhalb eines halben Jahres sogar richt rapide mit ihm schlechter geworden.
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/
    Der Verlauf von Lenny ist echt krass. Ich würde mir wünschen, dass die Forschung schon weiter wäre.

    Ich hatte ja PBFD UND Polyoma im Bestand und irrsinniges Glück, Izzie hatte ja nur ihre Schwung- und Schwanzfedern bei der JM verloren und war um den Schnabel herum kahl und insgesamt recht strubbelig und staubig. Nach 1 Jahr war der Spuk weitestgehend vorbei, auch wenn die eine oder andere kleine kahle Stelle im Gesicht blieb.

    Izzie ist 5 Jahre alt geworden, Todesursache vermutlich Nierenversagen, aber so genau weiß das leider keiner.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Virus unterschiedlich stark ausgeprägt ist.
    LG Tanja

    und den Rennern Lenny und Calimero
    Brutus im Regenbogenland


    Caipi, Peter, Tikal, Lilly und Nick... und nun auch Izzie, Lena und Schmuddel im Herzen :love:
    ~*Paul, JayJay, Noemi*~
    Liebe Siggi,
    die Geschichte von Lenny macht mich sehr traurig,einfach Herzzerreißend, so ein süßer Fratz.
    Wie muss es dir erst dabei ergehen,stelle mir das sehr schwer für dich vor, :troest2:
    jeden Tag mitzuerleben wie schnell dies fiese Krankheit fortschreitet.
    Wünsche dir viel Kraft dafür.
    Du tust alles erdenkliche für Lenny,um ihm sein Leben so angenehm wie möglich zu gestalten,mehr geht nicht.
    Bei dir ist der Süße ganz toll aufgehoben.
    Ich hoffe,genauso wie du, auch noch auf ein Wunder. :daumendrück:

    Lieben Gruß mond