blut an der wachshaut

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Guten morgen allerseits,

    alle federbällchen sind wohl auf. Fressen, fliegen und zwitschern munter vor sich hin. Nun aber doch noch mal eine frage. Der Tierarzt hat ein Mittel benutzt, dass heißt selektanizin oder so. Kennt das jemand? Ich habe ihn darauf angesprochen, warum er nicht ivomec verwendet. Er meinte dass nach seiner Erfahrung es oftmals von kleinen Vögeln nicht so gut vertragen wird und das damit oft behandelt wird, weil es einfach billiger ist. :irre: :nixweiss:

    Übrigens hatte der grüne arthur nen guten tag gestern. Erst ist er uns entwischt, so dass wir ihn durch die halbe wohnunh gejagt haben und dann nochmal beim tierarzt. ein richtiger kleiner ausreißer :)
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Hallo Birgit,

    deswegen - selektanizin - frag nochmal nach. Selbst Tante Google kennt das Zeug nicht. Das heißt wahrscheinlich doch anders. Ich kenne zur Milbenbehandlung Ivomec und Stronghold.

    Übrigens hatte der grüne arthur nen guten tag gestern. Erst ist er uns entwischt, so dass wir ihn durch die halbe wohnunh gejagt haben und dann nochmal beim tierarzt. ein richtiger kleiner ausreißer
    So ein kleiner frecher Schlingel :D
    VG Susanne
    Gut, dass alles so gut geklappt hat, wenn auch mit den ein oder anderen Überraschungen. Arthur scheint ja wirklich gut drauf zu sein. :thumbsup: Und das mit der abgebrochenen Feder dürfte auch nicht so schlimm sein. Wurde die abgebrochene Federn denn gleich entfernt, so dass die neue gleich nachwachsen kann?

    Das Mittel, von dem du schreibst, kenne ich nicht. Aber wenn alle putzmunter sind und das Mittel anschlägt, klingt das schon einmal sehr gut. Bald wird dein Blauer dann auch wieder richtig schön und glänzend aussehen. :)
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Hallo

    Ich habe jetzt rausgefunden wie das mittelchen heißt. Es war der name vom Wirkstoff den mir der ta genannt hat und zwar selamectin. Der ist aus der gleichen gruppe wie ivermectin. Nur angeblich besser verträglich. Dieser wirkstoff ist auch in stronghold enthalten. Habe mich da nochmal belesen.

    Ansonsten geht es den kleinen gut. Adam zwitschert jetzt sogar, das hat er vorher nie getan! :D nun kann ich auch am we den freiflug endlich angehen :bravo:

    Danke fürs daumen drücken!
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Den Wells geht es jetzt langsam besser , da kommen die Lebensgeister zum Vorschein :) ich freue mich sehr und danke, dass u dich so toll kümmerst !!!
    Es Grüßen die Klangschalen Wellis
    Edward & Bella :herz:,
    Kasimir, Merlin & Sparrow, Tinkerbell, Alexis, Kiwi und Honey

    Ja wenn ich selber krank bin dauert es länger eh ich zum Arzt gehe :rolleyes:

    Aber mir sind tiere generell sehr wichtig. Vor allem ihre gesundheit. Es gibt so viele tierquäler auf der welt, da sollen doch wenigstenns die tiere die bei uns tierliebhabern leben gut haben und ordentlich versorgt werden. Da sind mir dann die kosten auch egal. Wer sich ein tier kauft muss sich such ordnungsgemäß darum kümmern, meiner Meinung nach.
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Manchmal dauert es ein wenig.. Ich Locke meine manchmal mit Hirse raus, die ich so befestige, dass sie aus der voilere heraus müssen, um diese zu erreichen. Viel Erfolg und Spaß :)
    Es Grüßen die Klangschalen Wellis
    Edward & Bella :herz:,
    Kasimir, Merlin & Sparrow, Tinkerbell, Alexis, Kiwi und Honey

    Birgit j. schrieb:

    So habe noch ein paar Bilder von den anderen gemacht. Hoffe ihr könnt etwas erkennen.

    Ich gebe ihnen täglich Karotte und Salatgurke. Heute haben sie das erste mal auch Kartoffel gefressen, gekocht und ungesalzen. Nur an Kopfsalat gehen sie noch nicht so dran, aber ich denke das kommt noch.



    Hallo!

    Schön, dass Du Deine Piepser alle gegen die fiesen Milben behandeln lassen konntest.

    Aber erklär mir doch bitte, welchen Sinn es hat gekochte Kartoffeln zu verfüttern?

    HazelEyes schrieb:

    HazelEyes schrieb:

    Aber erklär mir doch bitte, welchen Sinn es hat gekochte Kartoffeln zu verfüttern?

    Puh, den Sinn weiß ich nicht, ich habe es in einem Buch über wellis gelesen, dass man ihnen ab und zu gekochte Kartoffeln oder Nudeln anbieten kann...Nudeln möchte ich nicht füttern, wegen den zusatzstoffen die teilweise darin sind. Und bei Kartoffeln dachte ich kann ich nix verkehrt machen?! ?( oder ist das irgendwie schädlich für meine kleinen federbälle?

    Montag geht es nochmal zum tierarzt zur nachbehandlung. Mein mann wird die kleinen einfangen, damit er der böse ist und nicht ich :D

    Meines erachtens nach haben sie sich aber schon gut erholt. Bei allen bis auf adam sieht man nichts mehr was auf milben hindeutet, so weit ich das beurteilen kann :rolleyes: ich nehme aber vorsichtshalber alle nochmal mit zum ta. ich denke bei adam wird es auch noch eine ganze weile dauern, eh der schnabel sich komplett erholt hat. Habt ihr da erfahrung wie lange das in etwa dauert?
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Hallöchen,

    ich bin es mal wieder.

    Ich habe mal eine Frage zu meinem grünen Anton (siehe Bild). Ich gehe zwar morgen mit den Plüschis wieder zum Ta aber vielleicht könnt ihr mir schonmal helfen.

    Zu seinem Äußeren: er kommt mir sehr aufgeplustert/dick vor, sein Gefieder ist nicht so gepflegt wie das der anderen, sein Kot ist vor allem beim Freiflug sehr wässrig. Seine Schwanzfeder ist vor ca. 2 Wochen ausgefallen, dann nachgewachsen aber weil er den Kiel bzw. die Hülle nicht aufgeknabbert hat dann wieder abgebrochen...

    Aber sein Verhalten: Er frisst, trinkt, spielt, fliegt, zwitschert, knirscht vor dem Schlafen mit dem Schnabel, schläft auf einem Bein und steckt den Kopf ins Gefieder...also von seinem Verhalten her meiner Meinung nach keine Anzeichen dafür, dass er krank ist, aber die körperlichen Anzeichen liegen ja doch vor?! Hattet ihr sowas schonmal? Was könnte es sein? Ist er vielleicht einfach zu dick, so dass er sein Gefieder nicht richtig putzen kann oder hat er es nicht richtig gelernt (oder können sie das von Natur aus)?

    Ich bin mir nicht sicher ob mein Tierarzt wirklich vogelkundig ist, deswegen frage ich lieber bei euch schonmal nach...auf was kann oder sollte ich achten, wenn ich beim ta bin?

    Vielen Dank schonmal
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Oh ja, hate ich ganz vergessen. 8|

    Habe jetzt nochmal ein paar gemacht. Konnte mich nur leider wieder nicht entscheiden, welche ich hochladen soll, deswegen ein paar mehr aus allen möglichen Richtungen :)

    Zum Abschluss nochmal ein Bild vom restlichen "Schwärmchen"
    Bilder
    • IMG_5668.JPG

      138,01 kB, 812×797, 62 mal angesehen
    • IMG_5671.JPG

      146,24 kB, 962×774, 62 mal angesehen
    • IMG_5672.JPG

      132,95 kB, 526×1.100, 55 mal angesehen
    • IMG_5674.JPG

      138,82 kB, 548×1.043, 53 mal angesehen
    • IMG_5675.JPG

      129,55 kB, 903×670, 52 mal angesehen
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Hallo Birgit,

    der Kleine sieht wirklich recht "gefleddert" aus. Was wiegt er? Laß auf jeden Fall einen Kropf- und Kotabstrich/Kotprobe untersuchen bzw. anzüchten. Er scheint recht stark zu mausern, aber das rechtfertigt keinen wässrigen Kot. Mir gefällt ehrlich gesagt die ganze Körperhaltung trotz eingezogenem Füßchen nicht so richtig. Und wie geschrieben, ich würde gerne mal sein Gewicht wissen.
    VG Susanne
    Wegen seinem Gewicht hatte ich auch schon Bedenken. Er ist der einzige der auf die Hand kommt und Kolbenhirse futtert und wenn ich sie den anderen anbiete kommen die zwar auch aber er drängelt sich regelrecht dazwischen um die leckere Hirse ganz für sich alleine zu haben. Wie Wiege ich ihn denn am besten? Ich habe eine Küchenwaage. Aber wie bekomme ich ihn da drauf? Wieder mit Hirse anlocken? Er ist jetzt ca. 1/2 Jahr alt, mausert er deswegen so stark?an salatgurke geht er leider nicht sondernde ran, habe mir jetzt aber kieselsäurepulver gekauft um ihn bei der Mauser zu unterstützen.
    Viele Grüße aus dem Ländle :welli:
    Entweder guckst du was die Waage anzeigt, wenn er mal drauf geht .. Oder , also bei meinem Tierarzt machen sie es so, sie haben eine kleine Pappschachtel , da kommt der Welli rein, dann auf die Waage. Die Schachtel wiegt 20 Gramm und dann kann man ja ausrechnen, was der Welli wiegt. Sunny hatte 50-20=30 Gramm.

    Ging ja auch ganz schnell, aber sie hat ordentlich gezetert ( aber das macht sie eh ständig :love: )
    Es Grüßen die Klangschalen Wellis
    Edward & Bella :herz:,
    Kasimir, Merlin & Sparrow, Tinkerbell, Alexis, Kiwi und Honey