Löschungspflichten im Internet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Löschungspflichten im Internet

      Da es immer wieder vorkommt, das Mitglieder, die das Forum verlassen - aus welchen Gründen auch immer - anschließend die Löschung ihres Accounts und sämtlicher Postings verlangen, möchte ich zum x-ten Male darauf eingehen.

      Die Rechtslage ist mittlerweile einigemaßen klar und das auch zugunsten des Forenbetreibers, das kann man aus diesem Podcast erhören, der eigentlich ziemlich bekannt sein dürfte und den Forenbetreibern mehr Sicherheit gibt.

      Kurz erklärt: Wir Forenbetreiber sind nicht verpflichtet, eure Postings bei Ausscheiden aus dem Forum zu löschen, es sei denn, sie bringen eine gewisse Schöpfungshöhe mit. Meinungen, die geäußert werden, Hilfestellung, die gegeben wird oder das, was man unter allgemeinem Geplaudere versteht, ist mit "Schöpfungshöhe" aber nicht gemeint. Wenn ein User ein eigenes Gedicht veröffentlicht, dann ist das vielleicht eine gewisse Schöpfungshöhe. Das kommt in 99,9% der Foren nicht vor.

      Seit den Diskussionen um die Forenbetreiberhaftung geht man davon aus, dass ein Forum nichts weiter ist als die private Homepage des Forumbetreibers. Also gehen sämtliche geschriebenen Beiträge und hochgeladenen Dateien in den "Besitz" des Betreibers über (der folglich auch für die Inhalte haftet). Wenn ein User Privates von sich postet, gibt er diese Daten aus der Hand. Eine Löschung kann er nicht verlangen, höchstens erbitten.


      Auch wird in den Nutzungsbedingungen darauf hingewiesen, dass man dem Forum ein zeitlich unbegrenztes, unwiderrufliches und einfaches Nutzungsrecht seiner Beiträge einräumt.... Ich weise hiermit auch darauf hin, dass das auch für Gäste gilt, auch wenn sie die Registrierung nicht vollzogen haben, denn die Forenregeln und Nutzungsbedingungen gelten ab dem Zeitpunkt, in dem man Beiträge verfasst.

      Ich verstehe deshalb nicht, warum immer wieder solche Forderungen kommen. Lesen sich die User die Forenregeln bei der Registrierung nie durch und klicken vorschnell auf den "Akzeptieren-Button"?

      Es besteht desweiteren auch kein Anrecht auf Löschung des Accounts. Sobald die personenbezogenen Daten aus dem Account gelöscht sind, bleibt nur eine "leere Hülle" zurück, welchem keinem was nützt. Der Account gehört euch nicht mehr persönlich, sondern ist Bestandteil des Forums. Wenn der Nickname ein einfacher Fantasiename ist, gehört euch dieser ebenfalls nicht, ist nicht euer Eigentum und der Account wird lediglich deaktiviert. Anders sieht es auch, wenn ihr euch mit eurem echten Vor- und Zunamen registriert habt oder einen Künstlernamen, der einmalig ist, an dem man euch identifizieren kann.

      Der Forenbetreiber ist lediglich verpflichtet, sämtliche Daten, die personenbezogen sind gemäß § 3 Abs.1 BDSG zu löschen. Damit ist in erster Linie das Profil gemeint. Sollten sich noch an anderer Stelle personenbezogene Daten wie Email-Adresse, Hausanschrift etc. befinden, ist der User verpflichtet, den genauen Aufenthaltsort mit Link zu benennen, so dass der Administrator diese finden und die Sache schnell erledigen kann.

      Diese Bitte um Löschung der personenbezogenen Daten oder Deaktivierung des Accounts kann man gerne mit einem freundlichen Schreiben an mich richten.*

      Definition:
      "Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener)."



      Noch einmal eine kurze Zusammenfassung in einfachem Forumdeutsch:
      Ausgetretene Mitglieder können verlangen, das ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden (das sind die Daten, die man im Profil angegeben hat). Sonst nichts.
      Sollte jemand auf Löschung von sämtlichen seiner Beiträge bestehen, müsste das ehemalige Mitglied dann eine gerichtliche Verfügung verlangen und nachweisen, dass durch das Fortbestehen seiner Beiträge ihm ein zusätzlicher messbarer Schaden entsteht.

      Einer Bitte, einen nicht mehr genutzten Account zu löschen, wird insofern nachgekommen, dass die personenbezogenen Daten gelöscht und der Account deaktiviert wird. Die geschriebenen Beiträge und Dateianhänge bleiben erhalten, um die Konsistenz des Forums zu wahren.

      Sollte jemand trotz meiner ausführlichen Erklärungen hier und trotz der Passagen in den Nutzungsbedingungen und noch an anderer Stelle hier im Forum die Löschung seiner Postings wünschen, erhebe ich eine Gebühr von 50 Euro, zu zahlen im voraus.
      Liebe Grüße - Siggi
      sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

      Sittiche.de - Wellensittich ABC
      Facebook: facebook.com/wellensittiche/