PBFD - Wie unterstürzt ihr eure Betroffenen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    PBFD - Wie unterstürzt ihr eure Betroffenen?

    Hallo ihr Lieben,

    Wie ihr vll. wisst habe ich ja eine Fußgängerin bei mir. :welli: Meine zwei süßen sind momentan in der Mauser und sogar mein zwar pbfd-positiver, aber voll befiederter Krümel hat damit etwas zu kämpfen. Gestern lagen am Morgen doch tatsächlich 5 neue große Federn unten im Käfig. 8|

    Jedenfalls hab ich mir gedacht: Mensch, die sind durch das PBFD sooo anfällig, ich muss doch noch was für die tun. :S

    Korvimin Kur mache ich von Zeit zu Zeit. Jetzt hab ich von Mitteln gehört, die das Immunsystem stärken sollen (Alvimun). An einer Stelle hab ich sogar gelesen, dass man die Wellis mit einem Speziellen Desinfektionsmittel einsprühen soll. Und dann hab ich von Interferron gelesen, mit dem angeblich PBFD sogar schon geheilt wurde, was es aber anscheinend in Dtl. nicht gibt.

    Jetzt weiß ich gar nicht mehr, mit was ich meine Federbällchen am besten unterrstützen kann. ?(

    Frischfutter kriegen sie in Form von Keimfutter, Vogelgras, und allem an Grünfutter was ich im Garten noch finde. :blumen: Obst und Gemüse wird verweigert. :thumbdown:


    Was habt ihr bei PBFD schon versucht :?: Was hat euch geholfen und was nicht :?:


    Allerliebste Grüße von
    Lilli
    und Ihren zwei Fellknäulen Kiki und Krümel
    Viele, liebe Grüße wünschen
    -------------------------------Lilli
    --------------------------------------und ihre beiden Federbällchen!
    Hallo,

    vom Tierarzt empfohlen wird Immuno Flash. Ein Pulver, das man über das Futter streuen kann. Korvimin machst du schon. Gemüse weiter probieren.

    Mit Desinfektionsmittel einsprühen halte ich für überflüssig. Ansonsten bereite deinen Zwergen einfach viel Freude.

    LG Matze
    täglich einen Kuß an meine Patenwellis Horst (Mondenkind) :bestfriend: Bollo und Krümel immer in meinem Herzen.

    Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)