Wellis alleine lassen

    Wellis alleine lassen

    Hallo liebe Wellifreunde.

    Ich hätte mal noch eine Frage: Wie lang kann man Wellis denn alleine lassen? Ich habe sie bis jetzt nie mehr als einen Tag alleine gelassen, allerdings wurde ich über Ostern von meinem Bruder nach Frankreich eingeladen. Ich wäre dann insgesamt 3Tage weg. Nachbarn kenne ich leider nicht und auch sonst niemanden in der Stadt. Meint ihr 3 Tage sind ok? Oder muss ich sie irgendwo anders unterbringen?
    3 Tage allein ist zu lang. 1, maximal 2 Tage mit eintsprechender Vorbereitung (wenn sie alle gesund sind) ist ok.
    3 Tage geht nicht.

    Wie viele Wellis hast Du noch?
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.
    ich glaub das kommt ganz drauf an wie die umstände sind.. freiflug oder im käfig, krank oder gesund, schreckhaft oder chillig... meine hab ich auch schon 4 tage alleine gelassen und is alles gut gegangen.
    Anja, die Walle-Wellis Little, Olly, Leela + Sunny
    & im Herzen: Pucky, Newton :abschied: und :weinen: Federmaus Piepsie (du bleibst für Immer meine Nr.1!) :weinen:
    Ich würde jemanden organisieren, der mal fix rein schaut und frisch Futter und Wasser gibt.

    Hast Du niemanden aus dem Forum, der bei Dir in der Region lebt?
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.
    Also ich für meinen Teil hätte da zuviel Angst, dass in der Zeit etwas passieren könnte. wenn das Futter ausgeht können 24 std. reichen zum verhungern und auch wenn sie nicht sterben, können sie bei Futtermangel schnell einen gesundheitlichen Schaden bekommen! Ein Tag ist OK, 2 Tage sind für mich schon grenzwertig, aber alles was drüber geht...sorry, das würde für mich nie in Frage kommen. Hast du denn wirklich Niemanden in der Nähe?
    Liebe Grüße aus dem schönen Westerwald <3

    * Falls du glaubst, dass du zu klein bist um etwas zu bewirken, dann versuch mal zu schlafen, wenn ein Moskito im Zimmer ist ;) *
    Ok, danke für die Antworten! Damit hat sich bestätigt was ich befürchtet habe: 3Tage sind zu lang :/

    Naja wie schon geschrieben, Nachbarn kenne ich nur vom Sehen (evtl 1 oder 2mal mit ihnen reden) und daher kann ich ihnen nicht genug vertrauen sie hier in die Wohnung zu lassen, dass sie dran denken etc, bin bei sowas übervorsichtig... Vielleicht finde ich noch irgendwo eine Urlaubsbetreuung oder so...
    Ich denke, ich werde einfach 2 statt 3 Tage fahren, dann hat sich das Problem erledigt :)
    Du mußt am Besten mehrere Wassernäpfe anbieten und auch viel mehr Futtermöglichkeiten (doppelt, besser dreifach Futter), Kohi, ect.

    Du könntest ja auch einen Aufruf im Forum starten - dann könntest Du 3 Tage weg bleiben.
    Meine, sonst ist es doch etwas arg stressig für Dich. Bist gerad angekommen und kannst "gleich" wieder in Richtung Heimat.
    ...einen lieben Gruß von Wiki, Lucy, Wolfgang, Horst,Tristan, Kesha & Tschila! :love: (Bobby, Du fehlst. 13.12.14)

    Buntfeder.de Mein kleiner Webshop für Welli & Co.

    eagletiger schrieb:

    @SankaHB: Das muss aber nicht immer so sein.


    Ich weiß, hatte ja auch so meine Bedenken..ls.. Aber ich habe einfach darauf vertraut, dass sie nicht mehr Unfug machen als sonst und es ging gut :nicken: Man kennt seine Pappenheimer ja vom täglichen Beobachten, manchmal muss man da eben bissl Mut haben und nicht immer alles schwarz sehen.
    Anja, die Walle-Wellis Little, Olly, Leela + Sunny
    & im Herzen: Pucky, Newton :abschied: und :weinen: Federmaus Piepsie (du bleibst für Immer meine Nr.1!) :weinen:
    Meine Wellis waren auch schon öfter mal bis zu 3 Tage allein (von Freitag Früh-Nachmittag bis Sonntag Abend). Es ist bis jetzt immer gut gegangen. Nur wenn es länger als ein Wochenende ist, lasse ich jemanden kommen. Die Person ist dann aber auch nur für ein paar Minuten da, wenn etwas passiert, ist es also auch nicht soo wahrscheinlich, dass die Person dem Welli dann auch rechtzeitig helfen könnte.

    P.S.: Dass Wellis innerhalb von 24 Stunden verhungern habe ich noch nie gehört und ehrlich gesagt glaube ich das auch nicht ;) . (Erfahrungsgemäß passiert das auch nicht so schnell - meine Mutter hat leider mal vergessen meine Piepser zu füttern, da hatten sie bestimmt zwei Tage nichts zu futtern :( )
    Trotzdem gebe ich meinen Wellis immer mehr zu futtern, wenn ich über's Wochenende weg bin.
    LG von Charlotte und ihren Schnuffelchen, sowie ihren Schnuffelchen im Herzen (s. Bild ;) )! :love:
    Also ich hab auch schon drüber nachgedacht meine mal übers WE alleine zu lassen, allerdings stellt sich mir die Frage:

    Wie macht ihr das mit dem Wasser? Wellis sollten doch jeden Tag frisches Trinkwasser bekommen.....

    Ich meine Futter ok, kein Problem macht man die Näpfe nen bisschen voller (meine bekommen eh nicht die 2 Teelöffel-Ration weil sie beide irgendwo zwischen 31-35 g hängen, trotz Futter rund um die Uhr)

    Avatea schrieb:



    Wie macht ihr das mit dem Wasser? Wellis sollten doch jeden Tag frisches Trinkwasser bekommen.....


    Es gab bei mir auch schon einen Tag, wo ich das Wasser nicht wechseln konnte wegen Abwesenheit; das macht mal gar nix. Man sollte es im Sommer vermeiden, da die Keimbildung recht schnell geht, aber ich denke immer "in Australien finden sie ja auch nicht immer frisches Wasser".
    Ich hänge halt immer 2 Näpfe rein und hoffe, dass keiner von den beiden da gerade mal Lust kriegt, ein Bad zu nehmen :rolleyes: ; aber auch das könnte ich nicht ändern.
    Bislang ist alles gut gegangen und ich persönlich finde, wenn man sie Freitagmorgen frisch mit allem versorgt, kann man getrost auch mal Sonntagabend nach Hause kommen.
    LG von Petra und ihren :welli: :welli: Kleinen
    Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:
    Meine bleiben auch schon mal über's WE alleine (also 2 Tage), wenn ich bei meinem Freund bin. Futter kannst du ihnen genügend reinhängen. Ich bringe ihnen dann auch noch ihr Badehäuschen, mit Wasser gefüllt, an. Also, verhungern oder verdursten dürften deine Racker in den 3 Tagen nicht. Das Problem ist halt die Frische - bzw. in diesem Falle Nicht-Frische des Wassers.
    Ich meine, Welli-Dad (?) hätte zu diesem Thema mal Tips gegeben??
    Frei nach Goethe: Zum Schweine drängt / am Schweine hängt / doch alles! :welli:

    (heimliche) Mitleserin schrieb:

    in Australien finden sie ja auch nicht immer frisches Wasser".


    Dazu wollte ich nur anmerken, dass wilde Wellis in Australien auch im Schnitt icht älter als vier Jahre werden.
    Ich denke aber dass es für 3 Tage schonmal möglich wäre, wenn es vorher und nacher sofort gewechselt wird.
    Na also gemacht habe ich es auch schon mal ,aber ,die Sache ist ja die mit dem frischen Wasser ,vor allem wenn es sehr warm ist .
    Damit ist Ostern zwar nicht unbedingt zurechnen ,aber es ist ja auch noch etwas Zeit bis Ostern ,vieleicht findet sich bis da ja noch jemand .
    Vieleicht ist ja hier auch jemand im Forum der in der Nähe wohnt ,der dann zumindest einmal nach schauen könnte .

    S.G.
    Enno :)
    Schöne Grüße von den lieben Wilden :welli: :welli: :welli: :welli: :welli: und ihrem federlosen Typ :winke3: