Brauche dringend Hilfe - Vogel ausgebüchst

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Brauche dringend Hilfe - Vogel ausgebüchst

    Ich habe gerade meine beiden Vögel geholt. Der eine ist direkt in den Käfig und die andere wollte nicht so richig. Ich habe die Öffnung der Box davorgehalten, die Box offen reingestellt und lange gewartet, aber es passierte nichts. Dann ist sie irgendwie entwischt und ganz panisch im Zimmer herumgeflattert.

    Wie soll ichs ie jetzt wieder in den Käfig kriegen? Ich will ihr nicht wehtun und sie nicht verschrecken ;(
    Grüße von den Damen (nicht mehr im Haus aber immer im Herzen) Ela und Louie :welli:
    Und Alles Liebe an deren jetzige Mama Sina :3
    Mir ist es bei einem Neuzugang auch so ergangen. Der Vogel saß dann in einer Ecke hinter einem Beistelltisch.
    Ich glaube nicht, dass man mit Hirse locken kann, wenn sich der Welli überhaupt nicht orientieren kann, wo er hin soll.
    Meine Aktion endete jedenfalls so, dass ich ihn mit den Händen vorsichtig eingefangen habe, während ich ganz ruhig auf ihn
    einsprach.
    Viel Glück und Geduld.
    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    immer im
    Daisy und Coco
    ​Willow Schatzi und Freundin Lulu
    Hmm, wenn der Vogel die Umgebung und den Käfig nicht kennt, wird er auch keine Veranlassung haben in den Käfig zu gehen.
    In so einem Fall würde ich ihn mit einem übergeworfenen Handtuch fangen und in den Käfig setzen.
    Handtuch deshalb, weil er dann nicht die Hand mit eingefangen werden assoziiert.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Ich glaube ich würde ihn auch vorsichtig einfangen.
    Bei so einem desorientierten und vermutlich verängstigten Vogel der sich nicht auskennt,
    ist die Chance ihn in den Käfig zu bekommen wohl eher geringer.

    Versuch dir zu merken wo er sitzt und lass eine andere Person das Licht ausmachen.
    Dann sieht er die Hand nicht kommen und hat auch nicht so viel Stress dabei.
    Ich hab die kleine mittlerweile mit der Hilfe von meinem Bruder und unserem alten Kescher eingefangen.
    Sie ist jetzt etwas verschreckt aber das ist ja verständlich.

    Danke für eure Tipps!
    Grüße von den Damen (nicht mehr im Haus aber immer im Herzen) Ela und Louie :welli:
    Und Alles Liebe an deren jetzige Mama Sina :3