Was gab es heute bei euren Wellis zu essen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Heute gab es frisches Knaulgras :thumbsup: .

    Habe diese Woche auf ner Wiese Knaulgras entdeckt und sofort mitgenommen. Nach dem Waschen und für 4 Tage einfrieren, wurde es heute wieder aufgetaut, in Essigwasser gelegt und den Kleinen angeboten.

    Was soll ich sagen: ich höre seit ner Stunde keinen Vogel mehr :D

    Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:
    Meine sind so richtige Gourmets geworden. Möhren von Ald* und Nett* schmecken so, es geht so. Möhren von Edek* schmecken schon etwas besser. Heute war ich dann auf dem Wochenmarkt und habe richtig leckere, frische, knackige Möhren mit extra viel Möhrengrün geholt. Und siehe da? Sie stürzen sich förmlich drauf.
    Genauso verhält es sich mit Äpfeln. Vom Discounter werden die fast ignoriert und von Edek* schmecken die besonders gut. Ich liebe meine verwöhnte Bande.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden, senden Julia und die Luftpiraten Bubi & Armani :winkewinke: :welli:

    Maxi und Fienchen im Herzen :love: :abschied:
    Es gibt Gräser (das Rispengras ist gerade am Blühen, das findet meine Bande ganz besonders lecker), Buchenzweige, Haselzweige, Knoblauchrauke, Spitzwegerich, Löwenzahn und Gänseblümchen.
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji
    Eine große Portion Vogelmiere :) Die wächst hier gerade wie verrückt. An meiner Lieblingsstelle kann ich sie büschelweise ernten, ohne den Bestand nennenswert zu dezimieren.
    Ansonsten hab ich noch etwas Löwenzahn und Gras (weiche Trespen) mitgebracht.
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    TeddyS schrieb:

    Chili? Ist das nicht zu scharf für Wellis? Davon hab ich noch nie was gehört.


    Vögel können den Stoff, der Chilis ihre Schärfe gibt, Capsaicin, nicht schmecken. Das hat auch einen guten Grund: Capsaicin dient vielen Pflanzen als Schutz ihrer Samen vor Fressfeinden, früchtefressende Vögel allerdings schlucken diese Samen im Ganzen herunter und scheiden sie unversehrt wieder aus, was den Pflanzen bei der Verbreitung hilft. Ein Stoff, der für Säugetiere und zahlreiche Insekten bestenfalls unangenehm und schlimmstenfalls gefährlich, für Vögel aber harmlos ist, ist für die Pflanzen also evolutionär von großem Vorteil.
    Wellis gehören zwar zu den Granivoren (Körnerfressern) und können die Samen durchaus knacken, aber auch ihnen macht das Capsaicin nichts aus. Chilischoten und -kerne sind auch Teil vieler Futtermischungen für Papageienvögel.
    Meine Geier bekommen hauptsächlich Kräuter und Blätter als Frischkost, und nur selten Gemüse, aber auf Chili sind sie ganz scharf :D
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    MachiaWelli schrieb:

    aber auf Chili sind sie ganz scharf

    Interessantes Wortspiel! :thumbsup:


    Bei uns gab es heute Chicoree an Fenchelkraut und zum Nachtisch getrocknete Gräser mit Silberhirse-Garnitur.
    Das sind übrigens die Reste des vor 4 Wochen gekauften Fenchels, der da so aussah: Aus dem Leben unserer Rasselbande
    Dank Wasserschälchen und täglichem Anschneiden hat er sich nicht nur bis heute gehalten sondern auch links und rechts frisch ausgetrieben.
    Bilder
    • IMG_5117.JPG

      243,52 kB, 1.800×1.200, 1 mal angesehen
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.