Hilfe Probleme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hilfe Probleme

    Hallo zusammen,
    Wir haben seit Tagen arge Probleme mit 2 Männchen diese zoffen sich dermaßen das der Findi eine blutige Nase davon trug. Dieser ist auch ein kleiner Streithahn wir haben ihn jetzt raus genommen und in ein anderes Zimmer gestellt, was uns überhaupt nicht gefällt und uns im Herzen sehr weh tut! Es geht um ein Weibchen! Jetzt kommt noch das Problem hinzu, dass Findi versuchtt sich aufzuhängen was ich sofort unterbinde. Kann mir jemand einen Tipp geben, was wir machen können, denn wir sind mit unserem Latein am Ende! Wir haben 10 Wellis, 6 Weibchen und 4 Männchen! Wir möchten auf gar keinen Fall einen abgeben! Es tut uns in der Seele weh, was hier gerade so abgeht! Wir hatten schon mal so ein ähnliches Problem, die Situation war eine andere, aber jetzt ist es sehr schwierig! Wir sind für jeden Tipp und Rat sehr dankbar!
    Erstmal vielen herzlichen Dank!

    Viele grüße Franziska
    Ja mit den Mädels ist das eine Sache. Bzw. mit Männchen, die sich um ein Weibchen zoffen. Selbst noch 2 Männchen dazu zu holen , birgt die Gefahr, dass es sich nicht ändert.

    ich würde abwarten und dem separierten Männchen ein Weibchen aus dem bestehenden Schwarm dazugeben.
    Hallo Schnubbeln, es ist definitiv ein Hahn! Wie er versucht sich aufzuhängen in dem er sich am Gitter rückwärts eindreht um seinen Kopf, so das er komplett verdreht ist! Das kann ich nicht fotografieren, weil ich sehen muss das er da wieder raus kommt aus dieser Verdrehung! Denn ich möchte kein totes Tier! Wir halten knapp 15 Jahre Wellis und da denke ich doch unterscheiden zu können ob es Hahn oder Henne ist , trotzdem vielen lieben Dank!

    Hallo Bienchen, danke für den Tipp, dass geht leider nicht mit ein Weibchen dazu setzen, denn die er möchte will ihn nicht und andere Weibchen kommen für ihn nicht in Frage Das ist leider das Problem und er steht nur auf grüne Weibchen! Genau diese Henne hat sich von ihm abgewandt. Denn diese hat einen anderen Hahn und das ist das Problem!

    Vielen lieben Dank für euren guten Tipps!
    Hallo Franziska,

    ich kann dir hier nur meine ganz persönliche Einschätzung geben, welche sicher nicht richtig sein muß. Aber ich würde mich auch anschließen, ein Ausgleich der Geschlechter anzustreben. Normal sagt man ja, ab einer gewissen Größe ist die Geschlechterverteilung egal, aber alternativ wäre nur, den Kleinen wegzugeben. Wie verhält er sich denn, wenn du eine Henne mit in den Quarantänekäfig setzt? Ist er dann auch aggressiv? Hat er eine feste Partnerin oder zumindest eine Favoritin, die du dazusetzten kannst? Dann würde ich das erst mal probieren und schauen, wie er sich da verhält.

    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
    Warum soll er sich nicht am Gitter aufhängen? Ehrlich gesagt verstehe ich es nicht. Okay, ihr habt schon lange Wellies,aber Männchen kämpfen nun mal um Weibchen, oder Weibchen bekämpfen sich untereinander. Es wäre trotzdem toll, wenn Du Fotos zeigen würdest.
    Dieses Eindrehen habe ich schon mehrfach bei jungen Wellis beobachtet, vornehmlich, wenn sie nicht zufrieden waren. Das heißt, im Karantänekäfig oder wenn wir sie ausnahmsweise mal nicht rausgelassen haben.
    Wieviel Platz haben denn Deine Wellis und wieviel Freiflug?
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Hallo Thomas, genau das ist ja das Problem es geht um die gesagte Henne normal halten wir auch einen Gleichstand nur im Moment ist ein wenig problematisch deshalb! Nein, abgeben möchten wir ihn nicht wirklich! Das Problem ist, dass er leider aggressiv ist, aber nur weil er sein Weibchen nicht hergeben möchte diese sich hat sich anders orientiert

    Vielen lieben Dank für den guten Tipp!
    Zum Thema " Hahn oder Henne" oute ich mich hier erneut. Wir halten seit 15 Jahren Wellis und erst vor einem Jahr habe ich hier im Forum von "hennenblau" gelesen. Bis dahin dachten wir, dass unsere Nicky ein extrem grantiger und unsozialer Hahn war.
    Dabei war sie einfach nur eine normal freche Henne.
    Es grüßen

    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika

    Sowie all die lieben Engel-Wellis
    Ja, Hähne kämpfen um eine Henne. Meine Erfahrung mit meiner Bande zeigte aber jedes Mal, dass der Unterlegene irgendwann Ruhe gibt. Schließlich entscheidet die Henne, wen sie als Partner akzeptiert. Die Mädels sind da untereinander eher unnachgiebig. Es kann immer wieder zum Zank kommen.
    ​Auch ein Hahn, der von einer Henne abgewiesen wird, kann hin und wieder sogar eine Verletzung davon tragen, wenn die Henne hackt oder beißt.

    ​Poldi auf meinem Profilbild ist ein Hahn, den keine Henne will. Seit ich mich intensiv mit ihm beschäftigt habe, ist er recht anhänglich.
    ​Vielleicht schenkst Du Deinem "Problemfall" noch mehr Aufmerksamkeit und Zuwendung als bisher?
    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    immer im
    Daisy und Coco
    ​Willow Schatzi und Freundin Lulu
    Natürlich kommen wir hier weiter auch ohne Bilder.

    Ich habe abe auch die Erfahrung gemacht, dass der Unterlegene Ruhe gibt aber es je nach Tageslaune flammt es wieder auf. (Wir hatten Blut, und es sind definitiv 2 Hähne ;)

    Ich würde wie gesagt den Hahn wieder zurück setzen und hoffen dass es sich gibt oder probeweise eine Lady zu ihm setzen bis sie Gefallen aneinander finden.
    Hallo erstmal. :)

    Zu deinenen Problemen:
    Zum Thema "aufhängen " kann ich irgendwie nicht ganz verstehen?
    So wie du es beschreibst klingt es für mich nach einem ganz normalen verhalten, wenn sie sich unwohl fühlen, sprich sie nicht richtig ausgelastet sind. Normal kann sich ein Wellis auf diese Weise nicht erhängen.
    Problem zwei : Die Streitereien lassen sich ebenfalls unterbinden wenn sie genügend ausgelastet sind. Was bietet ihr an Spielsachen, Landeplätze, etc an?
    Gibt es eventuell Brutmöglichkeiten die diesen Streit auslösen? Das müssen auch nicht immer Nistkästen selbst sein, schon dunkle Ecken könnten reichen. Wie ausgewogene ist das Futter?
    Es grüßen euch 26 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP, Yeti und Maja meine kleinen Engel, immer im Herzen)


    Hallo Wellness, genau dieses Problem haben wir mit dieser Maus auch, er ist leider sehr auf diese Henne fixiert und leider wollen die Anderen mit ihm nicht wirklich was tun haben Ja, wir versuchen uns mit ihm mehr zu beschäftigen, aber dieser kleine Held ist so auf die Henne fixiert, die sich einen anderen ausgeguckt hat und das ist das Problem! Er hat es nicht so mit den Federlosen! Wir sind für ihn nur Körner, Wasser, und Leckerli geber und die die sauber machen Aber nichts desto trotz, möchten wir das es ihm bei uns gut geht!!!!! Das ist uns sehr sehr sehr sehr wichtig nicht nur ihm sondern Allen!

    Ganz vielen Dank für euren guten Tipps und Ratschläge!
    So, werden wir schauen, was wir noch machen können und ihm evtl noch ein Mädchen dazu holen!

    Viele grüße Franziska
    Hallo Emma, sie haben genügend Platz, Spielzeug und Auslastung, es ist die Eifersucht und seine Aggression. Die uns gerade sehr zu schaffen machen. Die Henne will von ihm nichts wissen und den Hahn den sie sich ausgeguckt hat, hat jetzt dadrunter zu leiden. Das ist unser Problem! Wir halten seit mehr als 15 Jahren Wellis hatten schon andere Auseinandersetzung, aber nicht in so einem Ausmaß! Und genau das ist das was uns zu schaffen macht!
    Vielen lieben Dank für die guten Tipps und Ratschläge!

    Viele grüße Franziska
    Liebe Franziska,

    Auch wenn ihr genügend Platz bietet, kommen solche Agressionen dadurch das nicht genügend Auslastung vorhanden ist, daher wäre es sehr nett wenn du einmal detailliert auf meine Fragen antworten würdest. Auch Bilder könnten helfen eure Situation besser zu beurteilen.
    Es grüßen euch 26 Scheißerchen und deren Hausangestellte Dienerin.  :D
    Knuddler an meine Süßen Paten. <3
    (RIP, Yeti und Maja meine kleinen Engel, immer im Herzen)