Neuigkeiten von Paullinchen84

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neuigkeiten von Paullinchen84

    Hallo ihr Lieben,
    Da der andere Beitrag ja leider aus dem Ruder gelaufen ist und ich mich mit dieser Laborgeschichte überhaupt nicht identifizieren kann mach ich mal mein eigenes Thema auf.
    Ich habe den Eindruck das ihr alle gern mehr von mir und der Rasselbande lesen möchtet und will euch jetzt hier regelmäßig berichten.

    Für alle neue Leser: seit vielen Jahren spiele ich mit dem Gedanken Wellensittiche zu züchten. Das wichtigste sind mir aber in erster Linie meine Großen ich würde nie etwas tun um sie in irgendeiner Weise zu gefährden. Darum habe ich mich auch sehr lange mit der Zucht von Wellensittichen in der Theorie befasst.
    In diesem Jahr fühlte ich mich dann geistig fit genug es zu wagen.
    Die Mamas und Papas in spe sind topfit und es stand dem Vorhaben nichts mehr im Wege.
    Ich habe zwei Paare in jeweils eine Box gesetzt
    ( natürlich nachdem sie nach bestem Wissen und Gewissen in Brutkondition gebracht wurden) und die Kästen freigegeben. Schnell wurden die ersten Eier gelegt. Paar Nr. 1 sind Pauline und Tim sie hatten 6 befruchtete Eier aus denen 4 Babys entstanden wovon es eins leider nicht schaffte(es verstarb einen Tag nach schlupf). Die anderen drei sind wohl auf und jetzt 15,14 und 9 Tage alt, sie wurden von meinen Töchtern auf Blümchen, Pieps und Happy getauft.

    Paar Nr. 2 waren Emma und Emil sie legten 6 Eier die aber alle unbefrucht waren. Der Emil bedrängt Emma so sehr ( er hatte nur eins im Kopf der gute sie traute sich kaum noch raus und sah schon ziemlich schwChach aus) das ich am 10. Bruttag beschloss das ganze zu beenden und Emma in die voliere zu entlassen. Da Emil zwei Herzdamen hat zog schon am nächsten Tag Lilli zu ihm eine etwas resulutere Henne die ihm zeigt wos lang geht. Am achten Tag lag auch bei den beiden das erste Ei. Sieben sind es geworden und alle
    befruchtet. Die ersten beiden sind geschlüpft und jetzt 2 und 1 Tag alt das dritte Ei ist angepickt.

    Nachher gibt es dann noch Bilder für euch.
    Lg
    Ich werde diesen Thread auch mit großem Interesse verfolgen, hab zwar selbst nicht vor, zu züchten (Zeit- und Platzmangel), aber finde es super spannend.
    Vor allem mit Fotos :thumbsup:
    Schön, dass du uns weiter berichten magst. :)
    Es grüßen Juli & die 8 Mainzer Spatzis



    † Cristina, Juliet, Lemon, Helena, Damien, Beni, Amor † .. für immer im ♥.








    Hier die versprochenen Bilder gerade frisch für euch geschossen.
    Bei den kleinen sind es nun schon drei. Muß ehrlich gestehen das ich gehofft habe das nicht alle sieben sich entwickeln nicht weil es für mich zu viel ist sondern weil ich ehr Angst habe das sieben junge bei der ersten Brut für die Eltern heftig ist.
    Nun ja wir werden sehen im Moment sehen alle noch übrigen Eier perfekt aus.
    Danke für deinen Bericht und die Bilder.
    Was ich faszinierend finde sind die riesigen Füße im Vergleich zum Körper bei den Kleinen.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Ich finde es gut, dass du hier weiter berichtest und bin mir sicher, dass dein Thread nicht aus dem Ruder läuft und es bei dir wahrscheinlich mehr Mitteilungen als Fragen geben wird. Ich habe bei dir ein sehr gutes Gefühl bzgl. der Zucht und werde sicherlich oft hier mal reinschauen, informativ, nicht um Kenntnisse zu sammeln.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Danke schön. Ich verspreche ich halt euch auf dem laufenden.
    Würde am liebsten den ganzen Tag knuddeln mit den kleinen und großen. Der kleine pieps ist schon jetzt total verkuschelt er scheint ein wahrer Genießer zu werden. Hat sich kraulen lassen und dabei die Äuglein zu gemacht. Ich hatte ganz vergessen das Mopsi noch auf meiner Schulter saß sie kam dann auch runter und hat den kleinen ganz vorsichtig angeknabbert. Ich bin so verliebt.
    Ich hab da nochmal ein, zwei Fragen an euch zum einen ein zum Keimfutter und die zweite eine Farbvererbungsfrage ich hoffe ihr könnt mir helfen

    beim Keimfutter hab ich es bisher immer so gemacht Abends Körnchen gegespült und ins Wasser gehängt. Am nächsten Morgen dann gründlich gespült und im Sieb ( mit Zewa abgedeckt) in ein Schüssel gehangen. Mind. Zweimal täglich gespült bis sie bereit zum verfüttern waren.
    nun habe ich in letzter Zeit vermehrt gelesen das nur noch vier Stunden Quellzeit empfohlen wird , weil die Körner sonst “ertrinken“ können bzw. der Gärprozess einsetzt. Was meint ihr dazu? Oder wie lange lasst ihr eure Körner quellen?

    und zur zweiten Frage.: es geht um die Farbe der Küken. Pauline ist eine AS opalin grün und Tim ist Spangel hellblau. Das Küken Blümchen wird sichtbar ein Abbild der Mama. Das zweite pieps wird wie es aussieht was blaues haben das würde ja dann bedeuten das Mama in blau spaltet oder? Wäre es dann theoretisch auch möglich eine blaue Australische Schecke zu bekommen?
    ich danke schon mal für eure Meinung
    also zur Vererbung kann ich dir nichts sagen, da habe ich keine Ahnung von. Aber das mit dem Keimfutter mache ich genauso wie du. Ich hab das mit dem Gären auch gelesen, aber wenn du die Körner nicht bei 30° ins Zimmer stellst sollte da nichts passieren.

    Spül sie etwas öfter durch, damit sich kein Schimmel reinsetzt, grad jetzt wo es wieder wärmer wird.

    Ansonsten finde ich ganz toll und spannend dass du weiter berichtest. Hast du eventuell mal ein Foto von einem befruchteten Ei gemacht ? Das habe ich noch nie gesehen wie das aussieht
    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

    Schmusekatze schrieb:

    Bei youtube musst du das Video auf öffentlich setzen, sonst haben wir darauf keinen Zugriff.



    Nein, das muss nicht sein.
    Ich schalte meine Videos bei YouTube alle auf "Nicht gelistet"...dann ist von außen kein Zugriff möglich. Das geht dann nur über den link, den ich verschicke...oder hier rein stelle.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.