das Luftgeschwader aus Eiweiler

    das Luftgeschwader aus Eiweiler

    Heute ist es wieder soweit - alle vier sind draußen. Und ich war mit meinem Handy bewaffnet!
    Deswegen habe ich einfach mal einen gemeinsamen Thread aufgemacht, da sind dann alle vier gemeinsam vertreten.

    Und als ich eben so in der Mitte des Wohnzimmers stand, da flogen plötzlich vier Vögel um mich herum. Das war ein Bild, schade, dass ich das nicht fotografieren konnte. Aber ist schon beeindruckend, wenn zwei große Nymphensittiche und zwei Wellensittiche gemeinsam durch das Zimmer fliegen! Ohne irgendeine Kollision!

    Ich denke mal, die Bilder sprechen heute für sich, da brauche ich nichts zu kommentieren...
    Ansonsten kann man den Anfang bei den Steinzeitwellis nachlesen.
    Bilder
    • 2017-06-27 - Eindringling!.jpg

      623,36 kB, 1.081×781, 12 mal angesehen
    • 2017-06-27 - Schredderzeit!.jpg

      329,1 kB, 1.249×784, 6 mal angesehen
    • 2017-06-27 - Spielplatzerkundung.jpg

      385,73 kB, 1.319×932, 7 mal angesehen
    • 2017-06-27 - erwischt.jpg

      719,53 kB, 918×1.003, 4 mal angesehen
    • 2017-06-27 - noch mehr von der Sorte.jpg

      893,18 kB, 1.205×1.166, 5 mal angesehen
    • 2017-06-27 - Zwiegespräch.jpg

      749,9 kB, 1.186×787, 6 mal angesehen
    • 2017-06-27 - einträchtliches Beisammensein.jpg

      619,61 kB, 1.076×914, 8 mal angesehen
    Gerade eben war es soweit - die Wellis haben den Futternapf in der Nymphen-Voli entdeckt! Jerry geriet regelrecht in Panik! Schnell ist er auf den Boden geklettert (wissen Nymphen, dass sie auch fliegen können?) und das war für mich wieder ein kleiner Alarmpunkt: gibt es jetzt Zoff? Nein! Wir haben ja eine Katzenfutterschale (zweiteilig aus Keramik) und da saßen zwei Wellis auf der einen Seite und ein Nymphensittich auf der anderen Seite und alle drei haben ein paar Körnchen gefuttert :love:
    Als ich mit dem Handy etwas näher ran bin, um das schöne Bild festzuhalten, da sind sie alle drei aber weg geflogen. :S

    Ich sehs schon kommen: irgendwann habe ich eine vollbesetzte Voliere und einen leer stehenden Käfig im Wohnzimmer! ;)
    Heute früh war es lustig: kaum waren die Volieren offen, schwups waren die Wellis auch schon auf und dann ganz schnell in der Voliere der Nymphen. Die zogen es dann vor, sich draußen aufzuhalten.

    Anfangs ging man getrennte Wege - die Nymphen haben den neuen Lehmleckerbissen entdeckt und sich damit beschäftigt und die Wellis haben alle Spielzeuge in der Voliere auf ihre Tauglichkeit überprüft.

    Jetzt wird es aber langsam Zeit für die Mittagspause und siehe da - alle vier sitzen einträchtlich nebeneinander - schön gemischt. :love:
    Jerry hat inzwischen den Kopf leicht nach hinten geneigt, nicht mehr lange, dann hat er ihn auch zwischen den Federn versteckt. Noch fühlt er sich nicht sicher genug - ein Auge muss offen bleiben. ;)
    Bilder
    • 2017-06-28.jpg

      385,78 kB, 1.089×935, 14 mal angesehen
    • 2017-06-28 - gemeinsame Pause.jpg

      455,05 kB, 1.620×1.109, 11 mal angesehen
    Ach ja, die Feder, die Tom da quer in seinen Schwanzfedern hat, die stört nicht nur die Felo - nein, Pebbles ist Tom gestern eine ganze Weile hinterher und wollte sie raus ziehen. Tom wollte aber diese Feder behalten!
    Später störte sie Jerry. Allerdings sah es bei ihm nicht so schön aus: er folgte Tom mit offenem Schnabel, aber Tom war schneller und drehte sich dann einfach um - keine Chance für Jerry. :D
    Ich hätte gerne lauthals los gelacht, aber dann wären sie wieder erschrocken.

    Es ist die letzte gebänderte Feder.
    Wir haben hier also eine reine Männer WG.
    Hilfe, ich bin in der Unterzahl!!!!
    Das liest und guckt sich richtig gut an. Gemischtes Doppel in trauter Zweisamkeit. :D Schön, dass sich alle 4 immer mehr aneinander gewöhnen und ja, wie du schon sagtest, irgendwann ziehen die Wellis bestimmt bei den Nymphen komplett ein.
    Ich stelle mir das grade vor, wie die Wellis ihr Bündel schnüren, schultern und dann in den anderen Käfig einziehen und sich da einrichten. :lach:
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Inzwischen ist es schon zum Ritual geworden: kaum sind die Volierentüren offen, da stürzen sich die Wellis schon auf die Nymphenvoli! Die nehmen es inzwischen auch total gelassen.
    Jerry lässt sich überhaupt nicht mehr stören und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach (am Lehmpickstein nagen) Die Wellis spielen, dösen, zerstören. Tom hat dank den Wellis inzwischen auch entdeckt, dass man in verschiedenen Ecken Leckerbissen findet und er versucht gerade, ohne sich viel zu bewegen von einem Ort zum anderen zu kommen, damit man die Leckerlis noch vor den Wellis findet. :D
    Bilder
    • 2017-06-30 - Jerry und der Lehmpickstein.jpg

      517,11 kB, 2.721×1.530, 7 mal angesehen
    • 2017-06-30 - BamBam.jpg

      600,66 kB, 1.161×2.064, 8 mal angesehen
    • 2017-06-30 - kurzes Nickerchen.jpg

      981,54 kB, 1.742×3.095, 7 mal angesehen
    Dann fehlt ja jetzt nur noch der endgültige Umzug der Wellis, der bestimmt auch nicht mehr lange auf sich warten lässt. Bin mal gespannt, wie lange es noch dauert, bis sie aus der Nymphen-Voli nicht mehr raus wollen. :D
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Heute war nein Mann sehr aktiv! Übermorgen wird bei uns der Sperrmüll abgeholt und da hat er den ganzen Vormittag Sachen auseinanderschraubt, raus getragen... Und als ich dann mal in unser Rumpelzimmer kam, da saß er auf dem Boden und schraubte die Voliere zusammen! Und machte sie sogar sauber!! Hab ich nicht nen tollen Mann! :love:

    Wir haben alles schön eingerichtet und im Wohnzimmer alles parat gestellt. Alles unter Beobachtung von vier Augenpaaren. 8o

    Und dann kam das Stöckchentaxi und sie kamen in die neue Behausung. Vorher meinte BamBam mal, er wäre eine Fledermaus! Ich bin vor lachen fast zusammen gebrochen :lol:

    Vorerst habe ich das Trenngitter rein getan, weil so jeder erst mal sich in Ruhe umschauen kann und morgen bin ich leider am Vormittag/Mittag nicht zu Hause. Aber am Nachmittag dürfen sie wieder raus und wahrscheinlich kommt das Gitter dann weg.
    In der alten Voliere (die ist kürzer, aber höher - was niemand nutzt) haben sie heute ihre Mittagspause eingehalten. Da gab es auch keinen Krach.

    Hier noch zwei Bilder: BamBam als Fledermaus und dann die neue Voliere mit neuem Außenspielplatz.
    Bilder
    • 20170702_152133_resized.jpg

      621,51 kB, 1.161×2.064, 6 mal angesehen
    • 20170702_162709_resized.jpg

      457,05 kB, 1.190×1.161, 12 mal angesehen
    Das Trenngitter ist raus, die Türen sind geöffnet. Die Wellis haben mit den Nymphen die Seiten getauscht, aber raus will heute keiner. Die Wellis kuscheln und dösen und die Nymphen putzen sich.
    Die Türen bleiben auf, vielleicht will ja doch noch einer raus...
    Inzwischen wurde der Ausgang gefunden. Nur Tom und Pebbles ziehen es vor, heute drinnen zu bleiben.
    Jerry knabbert wieder am Lehm oder am Gollywoog und BamBam düst durchs Wohnzimmer, rein in die Voliere, raus aus der Voliere... einfach pure Lust am Leben!
    Bilder
    • 20170703_160725_resized.jpg

      825,21 kB, 2.064×1.161, 13 mal angesehen
    Die erste Nacht ist ohne Trenngitter überstanden und es gab keinen Zoff oder Gezanke !
    Eher das Gegenteil: die Wellis haben eng zusammen gesessen und dicht daneben Tom. Nur Jerry setzte sich eine Stange weiter. Aber alle in einer Ecke. :-)
    Ach Menno, da habe ich übers Wochenende hier nicht rein gesehen und das Beste verpasst. Dein Mann ist wirklich super. Hat er das von sich aus gemacht oder gab es da vielleicht dezente Hinweise? Ich kenne es ja von mir, manchmal muss man mich schon direkt drauf hinweisen, weil ich dann doch nicht so schnell in meiner Auffassungsgabe bin. :D
    Nun wohnen also alle 4 in einem Heim und es lief deinen Berichten nach doch SUPER! Kein Streit, kein Zoff und sogar dicht an dicht geschlafen. Ich freue mich für euch und für die 4er-Bande. Jetzt macht das Vogel-Leben sicherlich noch mehr Spaß in der riesigen Voliere mit wunderschönen Außenanlagen. :thumbsup:
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    @Olaf: ja, das Gespräch war schon vorher da, aber wir wollten es eigentlich erst am kommenden Wochenende in Angriff nehmen.
    Aber heute bin ich froh - es sieht mit dem Zusammenleben richtig gut aus!
    Seit einer Stunde ist die Voliere geöffnet und nur Jerry ist draußen und knabbert am Mais... und wirft Körnchen für Körnchen runter ;) Das klickert so schön.
    Die Wellis sitzen dicht beieinander und plappern vor sich hin und Tom ist heute auch eher faul.

    Ist ja noch früh am Tag, kann sich noch ändern...

    Sanfox schrieb:

    aber wir wollten es eigentlich erst am kommenden Wochenende in Angriff nehmen

    Da hat er sich bestimmt gedacht, wo er doch schon mal dabei ist, da könnte er ja auch gleich weiter machen. Manchmal geht es mir ja auch so, da wird eins nach dem anderen abgearbeitet und dann fällt mir auf, dass gar keine Zeit mehr fürs Forum ist. ;(

    Na ja, früh um 10:00 Uhr kannst du ja auch noch nicht erwarten, dass alle durchs Zimmer fliegen. Man muss ja erst einmal richtig wach werden, futtern, sich für den Tag richtig zurecht machen ... und dann Mittagsschlaf halten. :thumbsup:
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Heute gibt es mal wieder einen kleinen Bericht über unsere Flugbande. Da ich ja immer noch das wortwörtliche Handycap habe, konnte ich in der letzten Zeit viel die Vögel beobachten. Alle vier verstehen sich sehr gut und es gibt keinerlei Probleme. :bravo:
    So gar wenn sie Abends schlafen gehen, dann sie überwiegend zu viert in einer Ecke. Okay, jeder auf einem anderen Platz, aber doch zusammen.
    Und beim Freiflug sind die Nymphen wesentlich aktiver geworden. Da wird richtig im Schwarm geflogen. Das ist ein ganz anderes Kaliber, wenn da so zwei große Nymphen dicht über einen drüber fliegen. Da kommt immer der Reflex, Kopf einziehen. ;)
    BamBam hat die Angewohnheit, wenn er raus kommt, dann fliegt er direkt auch mich zu und dann dreht er ab. Ich hoffe ja, dass irgendwann einer auf mir landet. :thumbsup:

    Was das fressen angeht - alle mischen. Jeder hat ja seinen Napf mit seinem Futter, aber da sitzt mal ein Nymph beim Welli oder umgekehrt. Es kann aus sein, dass ein großer und ein kleiner nebeneinander einträchtlich futtern. :love:

    Bei der abendlichen Hirsefütterung (leider selten geworden - der Verband irritiert sie) kommt meist Jerry sofort (ich singe immer das gleiche Lied und das verbinden sie nun mit der hirse) und Tom kommt auch ab und zu dazu. :daumen:
    Die Wellis sind da noch scheu. Aber Pebbles hat letztens doch versucht, mal näher zu kommen. Was in dem Fall hieß: ich lande mal auf Jerry, dann kann mir nix passieren. Doch, Jerry ist nämlich runter gefallen und Pebbles mit. :D

    Hier ein aktuelles Bild von eben:
    Bilder
    • 20170720_113444_resized.jpg

      523,87 kB, 1.293×1.084, 7 mal angesehen

    Sanfox schrieb:

    Ich hoffe ja, dass irgendwann einer auf mir landet.

    Ach ja, das hoffe ich auch immer noch. Ich spüre aber immer nur Chicos Füßchen über meinen Kopf streichen, so dicht fliegt er über mich drüber. Aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt. :D

    Sanfox schrieb:

    Doch, Jerry ist nämlich runter gefallen und Pebbles mit.

    Na, das hätte ich sehen wollen. Hat bestimmt irre komisch ausgesehen; als wäre ein Teil der Bremer Stadtmusikanten umgekippt. :lach:

    Ansonsten freue ich mich mit dir, dass sich alle vier so gut verstehen und einträchtig nebeneinander zusammen miteinander gemeinsam futtern.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.