Unser Susi Männlein ist gestorben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Unser Susi Männlein ist gestorben

      Allerliebster Susi Schatz,

      gestern hast du uns für immer verlassen. Wir können es noch gar nicht fassen. Dein kleines Herz hat einfach aufgehört zu schlagen, während du in Sonja's Hand lagst. Es ist immer noch so unfassbar, dass du jetzt nicht mehr bei uns bist.



      Wir haben dich dieses Jahr am Ostersonntag bei einer ganz lieben Familie in Bonn abgeholt, da dein Freund Bobbi gestorben war. Geboren warst du im Mai 2013 in der Nähe von München. Deine damaligen Felos waren immer der Meinung, du wärst eine Henne, aber du warst ein stolzes Hähnchen mit so langen Schwanzfedern, wie ich sie bisher noch nicht gesehen hatte. Ich hatte dich bei eb*y KZ gesehen und mich sofort in dich verliebt.



      Hier haben wir dich abgeholt.
      Du warst von Anfang an im Schwarm voll dabei. Man hat dir zwar manchmal angemerkt, dass du immer nur einen Partner hattest und somit gewohnt warst, alles das zu bekommen, was du dir holen wolltest. Aber du hast dann auch immer mehr die Nähe der Anderen gesucht und hast ihnen immer gern beim Quaseln zugehört und natürlich auch selbst mitgemacht. Du warst ein besonderes Vögelchen, allein schon durch deine Zeichnung. Ich war immer wieder fasziniert, wie hübsch du kleiner Schatz bist.
      Ja, das blieb auch unserer Damenwelt nicht verborgen und so hat es nicht lange gedauert, bis du bei uns deine große Liebe gefunden hast. Deine Lilly.



      Ja und dann vor 5 Wochen der Schock. Du konntest dein eines Füßchen nicht mehr richtig nutzen und da kam beim TA nach dem Röntgen die niederschmetternde Diagnose Nierentumor. Sonja und ich waren geschockt, haben mit dem TA alles besprochen und da du aber noch richtig gut drauf warst, haben wir beschlossen zu versuchen di zu helfen. Es war eine harte Zeit, 3 Wochen jeden Tag 2 mal Medis. Aber du hast niemals aufgegeben und deine Lilly hat auch gespürt, dass da was nicht in Ordnung ist und sie hat ab dann angefangen, dich täglich zu kraulen, das hatte sie vorher noch nie gemacht. Es war herzzerreissend für mich, immer, wenn sie dich gekrault hat musste ich weinen.
      Ja, und es ging dir auch etwas besser, du hattest dich schon ein wenig daran gewöhnt, dass dein Füßchen nicht mehr funktioniert, aber du warst schon immer ein guter Flieger und so hast du vieles kompensiert. Durch die Behandlung war aber dein Immunsystem geschwächt und du bekamst einen Infekt. Den hat unser TA dann letzten Freitag behandelt, wir hatten Medis für 3 Tage bekommen und dir ging es auch schon viel besser, Sonntag Abend bist du noch zu Sonja auf die Hand und hast genüsslich Rispenhirse gefressen.

      Dann kam der Montag, wir haben uns schon so gefreut, dass es dir besser ging, aber für dein kleines Herz war es wohl zuviel, es blieb einfach so stehen, einfach so.....
      Ich kann es immer noch nicht wirklich fassen, du bist nicht mehr da, die Tränen rollen, es ist so gemein, mir fehlen da die Worte.

      Susi, mein kleiner Schatz, du wirst immer ein Platz im meinem Herzen haben. Und bitte verzeih mir, dass wir es nicht geschafft haben, dich gesund zu pflegen. Dort, wo du jetzt bist, wirst du sicher auf deinen Freund Bobbi treffen und ihr könnt gemeinsam fliegen und du hast keine Schmerzen mehr.



      Mach' gut mein kleiner Schatz, ich hab dich lieb, ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Gute, da wo du jetzt bist.



      Noch ein allerletzter Gruß an dich, geliebtes Susi Männlein.....


      Thomas



      Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

      - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
      Oh mein Gott...das darf nicht wahr sein....ich fasse es nicht...
      Einfach so? Einfach so bist du, Susi, davon geflogen?
      Was für ein Schreck....
      Und was hast du für eine Geschichte gehabt... Irgendwo in Bayern geboren...und für eine Henne gehalten worden...dann ein Umzug zu deinen vorletzten Besitzern...und schließlich in den großen Schwarm zu Sonja und Thomas....
      Dort hast du ein tolles Welli Leben führen dürfen! Und das ist es doch was zählt...wie ein Welli zu leben...und wie ein Welli zu sterben...ganz schnell und im Kreise deiner Lieben...
      Du bist bestimmt schon auf der anderen Seite des Regenbogens angekommen :weinen: ....erzähl dort allen, was du hier erlebt hast...und wie gut sich deine Felos um dich gekümmert haben....bis zum letzten Moment warst du beschützt und behütet...und konntest dich auf die letzte Reise machen...
      Machs gut, Susi, du wirst hier nicht vergessen werden... :abschied:

      Sonja und Thomas,
      mein Beileid zu Eurem Verlust. Ich sitze hier mit Tränen in den Augen und trauere mit Euch... :weinen: :weinen:

      Viele Grüße, Cockatoo

      These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

      Das hat mich jetzt richtig geschockt und es tut mir unendlich leid. Liebes Susi-Männchen - du wirst nicht vergessen und solange Menschen an dich denken, lebst du in den Herzen deiner Lieben weiter.
      Liebe Grüße - Siggi
      sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

      Sittiche.de - Wellensittich ABC
      Facebook: facebook.com/wellensittiche/
      Danke ihr Lieben.

      Liebe Clara, ich weiß, du kannst das ganz genau nachvollziehen, wie einem sowas trifft. Vielen lieben Dank für dein Mitgefühl. Heute ist ein tränenreicher Tag, aber das ist halt einfach so, wenn man ein geliebtes Vögelchen verliert und es muß auch so sein bei aufrichtigen Gefühlen für die man sich nicht schämen muß.

      Danke Siggi für deine lieben Worte, ja er war wohl was besonderes, ganz sicher.Und er wird immer in meinem Herzen sein, immer.

      Gruß

      Thomas



      Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

      - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
      Ach Thomas, ich weiß gar nicht, was ich jetzt sagen soll. Mir fehlen einfach die Worte. Susi soll nicht mehr da sein? Die Mitteilung traf mich so unerwartet, mit voller Wucht. Ich bin einfach nur traurig und sprachlos und will mir gar nicht vorstellen, wie es Sonja und dir jetzt gehen muss. So traurig! :weinen: Fühlt euch einfach mal virtuell gedrückt. :troest:

      Kleiner Susi, du warst ein wundervoller Welli, der in seinem Leben so viel erlebt hat und erleben musste und der dann bei Sonja und Thomas ein richtiges Heim mit ganz viel Liebe und vielen Freunden gefunden hat. Du wirst allen sehr fehlen. Guten Flug über die Regenbogenbrücke! :abschied:
      Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


      Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
      Lieber Thomas, liebe Sonja,

      als ich Paulchen bei euch geholt habe, hat man Susi schon angesehen, dass er krank ist und der Tumor fortgeschritten ist. Trotzdem war er agil und zwitscherte mit den anderen fleißig mit. Ihr habt berichtet, dass er vermehrt schläft. Da dachten wir noch, es wird wohl noch bisschen dauern. Von Weihnachten war die Rede.
      Tja manchmal will es das Leben dann doch anders. Ich möchte euch deshalb mein tiefes Beileid bekunden. Fühlt euch gedrückt aus der Ferne. Ich weiß sehr gut wie weh das tut ein geliebtes Federlie gehen zu lassen.

      Lieber Susi, du warst so ein aufgewecktes Kerlchen. Hast deinen Felos viel Freude bereitet. Dein Leiden hat eine kurze Zeit gedauert. Und nun hast du keine Schmerzen mehr. Ich wünsche dir alles Gute im Hirsehimmel. Lass es dir gut gehen bei den anderen, die da oben schon länger sind und dir nun Gesellschaft leisten. Mach es gut kleiner hübscher Welli
      Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

      Hallo liebe Frances,

      danke für deine lieben Worte, es ist einfach nur sehr traurig und gemein, gemein gegenüber Susi, er war gerade knapp über 4 Jahre alt und hätte sicher noch ein schönes, langes Leben verdient gehabt.

      Gruß

      Thomas



      Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

      - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
      Auch hier nochmal mein aufrichtiges Beileid... :abschied:
      Ich hatte das große Glück, dich, du wunderhübscher Spatz, noch persönlich kennenzulernen, und du warst genauso toll, wie Thomas es beschrieben hat. :love:
      Du wirst nie vergessen werden! Mach es gut, du süßes Spätzchen ;(
      Es grüßen Juli & die 8 Mainzer Spatzis



      † Cristina, Juliet, Lemon, Helena, Damien, Beni, Amor † .. für immer im ♥.
      Das tut mir sehr leid für Susi, aber natürlich auch für euch Sonja und Thomas. Er hatte es gut bei euch, und ihr hättet noch so viel gemeinsame Zeit miteinander verdient.
      Es sollte wohl nicht sein, deshalb alles Gute im Hirsehimmel Susi. ;(
      Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

      Hansi ( seit 9. Dezember 17 bei 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016
      :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

      Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss: