Liki ist leider gestorben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Liki ist leider gestorben

      Meine kleine Liki - ich hatte über Luki und sie im Forum: "Milbenbefall mit Paraffinöl" berichtet (Luki hatte schweren Milbenbefall und wurde mit Spot-on geimpft, Liki bekam einen halben Spot-on) - ein gelber "Lutino"-Wellensittichweibchen - ist am 30.09. nach nur 2 Jahren gestorben. Sie war leider zu dick, ich konnte aber nichts machen, sie war lange sehr müde, die Tierärztin hatte das Übergewicht auch diagnostiziert, dennoch ging es ihr bis zum 28. September recht gut, sie hat noch gesungen und mit Luki geschnäbelt. Ich bin sehr sehr traurig. Dem kleinen Luki habe ich jetzt über einen Züchter einen zweiten Vogel besorgt. Sollte es mit den beiden nicht klappen, kann ich den Vogel auch zurückgeben und einen neuen aus der Zucht aussuchen, was ich sehr nett finde. Der Schmerz sitzt noch sehr tief und letztlich bin ich unsicher, ob Luki den neuen Partner akzeptieren wird - den jetzigen oder einen anderen oder ob ich Lukimaus in einen Schwarm abgeben soll. Eine sehr schwere und schmerzliche Entscheidung.
      Mein herzliches Beileid. Es ist immer sehr traurig, wenn man jemanden verliert, den man sehr geliebt hat.
      Nimm dir Zeit für deine Entscheidung. Das geht nicht von jetzt auf gleich. Die Vögel brauchen auch ihre Zeit. Ich finde es gut, dass Luki nicht alleine ist. Das war bestimmt schon einmal eine richtige Entscheidung. Du wirst sehen, was die Zukunft bringt. Alles Gute !


      Es grüßt herzlich bergkristalle
      :winkewinke:






      Das ist sehr traurig, dass du deine kleine Liki verloren hast. Mein Beileid.
      Sicherlich ist es richtig, einen neuen Partner für Luki zu suchen. Auch er wird bestimmt trauern, sich aber auch bestimmt schnell mit dem neuen Freund oder Freundin verstehen. Ich würde ihn nicht voreilig abgeben. Das ist aber natürlich deine Entscheidung.

      Alles Gute für dich.
      Hallo Bernhard,

      auch von meiner Seite erst mal mein Beileid zu deinem Verlust. Du hast dazu ja nicht viel geschrieben, aber aus den wenigen Worten sehe ich deutlich, dass du den kleinen Spatz sehr lieb gehabt hast. Und daher ist es um so schöner auch zu lesen, dass du so schnell einen neuen Freund für Luki geholt hast.
      Gib den Beiden ein wenig Zeit. Wellis sind Individuen und jeder trauert anders, macher trauert lang, ein Anderer wiederum gar nicht. Und bei Wellis braucht man immer Geduld, aber das weist du ja.
      Und wenn etwas an Zeit vergangen ist, dann kannst du ja, wenn du magst, in einem neuen Thread mal deine Kleinen vorstellen, wie sie leben, was so passiert, vielleicht bekommst du da ja ein paar gute Tipps, mit denen dir deine kleinen Schätze noch viel mehr Spaß machen.

      Gruß

      Thomas



      Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

      - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
      Mein herzliches Beileid zu deinem Verlust. Ich hoffe, dass Liki gut in den Hirsehimmel angekommen ist. Liki freut sich ganz bestimmt, dass du dich so sorgenvoll um Luki kümmerst. Es ist nicht leicht, solch einen Verlust zu überwinden. Aber vielleicht hilft Euch Beiden, der neue Piep dabei!
      Dateien
      • IMG_0538.GIF

        (52,71 kB, 132 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      LG von Lea, Rocky, Cooky, Pia, Rosie, Bubi und mir❣️

      Liebe Grüße an meine Paten-Spatzen: Wall-E & Jimmy ❣️


      Vielen Dank für Eure lieben Worte. Ja, ich habe Liki sehr geliebt und sie ist immer noch da. Jeden Morgen bekam sie ihre Musik vorgespielt und liebe Worte. Leider wollte sie nach einem schrecklichen Freiflugerlebnis - auch hierüber hatte ich berichtet - nicht mehr frei fliegen. Dass ich gerade auf Busreise war, wie sie starb, quält mich sehr. Luki hat relativ wenig "getrauert", d.h. er hat in den ersten 2 Tagen nach ihr gerufen, sich aber beruhigt, wie ich da war. Ich hoffe, die kleine süße Maus gewöhnt sich an den neuen Mitbewohner.



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bernhard“ ()

      Luki und Paulchen haben sich jetzt aneinander gewöhnt, wobei Paulchen stürmisch und sehr aktiv war, während Luki den "Neuen", der 1 Jahr alt ist (Luki ist jetzt etwas über 2 jahre alt) zunächst skeptisch "beäugt" hat. Aber der käfig ist glücklicherweise so groß, dass die beiden sich aus dem Wege gehen konnten. Luki singt auch eher leise, während Paulchen ein sehr lautes "Stimmorgan" hat. Mittlerweile singt Luki aber wieder und hat Paulchen akzeptiert, der ein sehr sehr lieber Vogel ist. Trotzallem bin ich über Likis Tod noch nicht hinweg.
      Hallo Bernhard,

      schön zu hören, dass die Beiden sich annähern. Und es ist lieb von dir, uns diese schönen Neuigkeiten mitzuteilen.
      Das du noch um deine Lili trauerst ist normal, aber mit der Zeit wird dir auch ein Lächeln übers Gesicht huschen, wenn du an sie denkst, denn in diesen Momenten wirst du an die schönen Momente denken und genau diese Momente machen diese bezaubernden Wesen so liebenswert.

      Gruß

      Thomas



      Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

      - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -
      Es tut mir leid, dass Du Liki verloren hast. Du wirst wahrscheinlich noch eine längere Zeit sehr traurig sein. Meine Daisy ist nun seit mehr als zwei Monaten nicht mehr da und ihr Partner Rübe hat fast 8 Wochen getrauert. Nun hat er sich einer anderen Henne zugewandt und ist wieder recht fröhlich.

      Du solltest froh sein, dass Luki und Paulchen Freunde werden. Ich weiß, dass Du diese Freude noch nicht richtig teilen kannst. Ich empfinde genauso, aber in erster Linie geht es ja um die Wellis und ihr Wohlergehen. Ich bin aber sicher, dass Du wieder lachen lernst wegen Luki und Paul und über die tollen Erlebnisse mit Liki, die Du nie vergessen wirst.
      ________________________________________________________________
      Your wings were ready but my heart was not
      immer im
      Daisy und Coco
      ​Willow Schatzi und Freundin Lulu