Freiflug

    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage. Seit 2 Monaten habe ich 4 Wellis. Je 2 Hähne u Hennen. Die ersten Freiflüge waren relativ gut. Aber seit ca 3 Wochen kommen sie nichtmehr aus der Voliere. Und wenn überhaupt, dann sitzen sie nur auf der Voliere und wollen nicht fliegen. Habe diverse Landeplätze und Spielsachen im ganzen Raum verteil. Aber das Interesse der Wellis ist gleich null. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen oder Tips, dass sie wieder den ganzen Raum nutzen und nicht immer direkt aufs Dach sitzen?
    Danke schonmal im voraus.
    Hallo Jochen78...und willkommen hier im Forum.
    Zu Deiner Frage: Was wir Menschen als tolle Anflug und Landeplätze einstufen kann für Wellis völlig uninteressant sein.
    Es kommt auf den Standort der Landeplätze an...und was drumrum steht. Die Plätze könnten für die Wellis vielleicht zu niedrig sein...oder zu dunkel...oder es laufen Menschen durch ihre Flugbahn...

    Um einen Platz etwas attraktiver zu gestalten, kann man ihn mit Hirse bestücken...oder etwas, was Deine Bande total gern mag.

    Könntest Du vielleicht ein paar Fotos vom Käfig und dem Raum, in dem der Freiflug stattfindet einstellen? Auch von den Landeplätzen?
    Dann können wir konkreter drauf eingehen...

    Fotos hochladen geht so: Antworten-Erweiterte Antwort-Dateianhänge-Hochladen-Absenden.
    Fotos dürfen nicht größer als 1MB sein.
    Eine Anleitung zum verkleinern von Fotos findest Du hier: Cockatoo's Testreihe (Fotos mit Paint-Windows-verkleinern)

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Danke für deine Antwort. Anbei mal zwei Fotos. Habe Hirse am Landeplatz dran. Normalerweise gehen sie direkt auf die Hirse los. Habe sie auch schon mit der Hand auf die Zweige gesetzt. Sofort die Hürde gefressen und direkt wieder auf bzw. in den Käfig.
    Bilder
    • 3B262164-C6F8-4532-9A8C-13223F13C426.jpeg

      190,87 kB, 1.000×1.000, 17 mal angesehen
    • EB272F47-61B2-4EB7-840D-ADB5DA4A1E2B.jpeg

      402,63 kB, 1.000×1.000, 16 mal angesehen
    Oh wow, die Volie hast Du selbst gebaut...
    Möglicherweise habe ich ne Idee, warum sie nicht auf dem Ast sitzen bleiben wollen...da drunter sehe ich eine dunkle, glatte (spiegelnde) Fläche.
    Sie werden in der glatten Fläche Schemenhaft ihre eigenen Bewegungen wahrnehmen. Das könnte den Eindruck eines Raubtieres, was im Wasser lauert, erwecken.

    Ich würde den Versuch machen, diese glatte Fläche zu "entschärfen". Erstmal ne Decke drauf...und Hirse drauf legen...vielleicht auch ne Badeschüssel (Kein Badehaus)...oder, was auch oft gut ankommt: Ne Wühlkiste mit Buchenholzgranulat und Körnchen drin. Oder auch Möhrengrün in die Badeschüssel legen.
    Das könnte helfen.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Vll ist es die lampe? Viele leuchtstoffröhren nehmen die kleinen flackernd wahr.
    Oder ist das ne birdlamp? Seh das auf meinem handy nur so klein
    liebe Grüße an Patenfederchen Pauli, Hansi und Chiko <3
    Fusselchen mein Engel, ich vergesse dich nie..

    Auch von mir erst einmal ein herzliches :willkommenwn: .

    Ich würde auch darauf tippen, dass da eine Leuchtstoffröhre über dem Ast hängt, die beim Einschalten und Brennen flackert und daher sehr unangenehm für die Wellis ist.
    Was ist denn das dunkle Teil unter dem Ast? Für einen Fernseher ist es zu breit, ist aber ziemlich hoch. Ist das ein Schrank?
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Wenn Du die spiegelnde Fläche "entschärft" hast, dann erwarte erstmal keine Wunder. Schließlich war es dort bisher "gefährlich"...sie müssen erstmal erkennen, dass dort sich nun dauerhaft nichts mehr bewegt. Das kann dauern...

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Die Lampe ist eine LED-Lampe. Also kein flackern. Habe den dunklen, leicht glänzenden schrank mit nem alten grünen Bettlaken abgedeckt und eine Wühlkiste daraufgestellt. Gelandet ist zwar noch keiner, aber sie erkunden die Region jedenfalls wieder. Also nur eine Frage der Zeit. Und Geduld habe ich genügend.
    Nochmal :sdanke: an alle für eure Hilfe.
    Wow, das ist ja toll. :)
    Bitte dann spätestens noch eine Rückmeldung, wenn sie den Ast als Lande/Sitzplatz benutzen...
    Ich drücke alle Daumen....

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Cockatoo schrieb:

    Bitte dann spätestens noch eine Rückmeldung, wenn sie den Ast als Lande/Sitzplatz benutzen...

    Och, die Rückmeldung kann auch schon eher kommen und dann noch eine und noch eine und Fotos von dem Ast und Fotos von den Wellis ... :D
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.

    Jochen78 schrieb:

    Hallo zusammen

    Ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage. Seit 2 Monaten habe ich 4 Wellis. Je 2 Hähne u Hennen. Die ersten Freiflüge waren relativ gut. Aber seit ca 3 Wochen kommen sie nichtmehr aus der Voliere. Und wenn überhaupt, dann sitzen sie nur auf der Voliere und wollen nicht fliegen. Habe diverse Landeplätze und Spielsachen im ganzen Raum verteil. Aber das Interesse der Wellis ist gleich null. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen oder Tips, dass sie wieder den ganzen Raum nutzen und nicht immer direkt aufs Dach sitzen?
    Danke schonmal im voraus.


    Das liegt daran, dass deine Wellensittiche keinen Freiflug sondern Zimmerflug bekommen haben.

    Freifliegend gibt es nur wenige Dinge, welche Wellensittiche davon abhalten können, zu fliegen.

    Sorry!

    Aber in dieser kleinen Wortspielerei steckt viel Wahrheit!

    Der Begriff: "Freiflug" sollte nur dann benutzt werden, wenn die Wellensittiche auch wirklich frei fliegen, also außerhalb der Gefangenschaft.

    Dies ist sozusagen die "hohe Schule" der Wellensittichhaltung, wie sie von manchen Spezialisten unter den Haltern praktiziert wird.

    In Gefangenschaft hören Wellensittiche immer dann auf zu fliegen, wenn das Risiko zu hoch ist, einen solchen Versuch unbeschadet zu überstehen.

    In engen Innenräumen zu fliegen, ist für Wellensittiche immer mit einem hohen Risiko verbunden.

    Der Grund dafür liegt in der Physik des Fliegens selbst begründet.

    Neben der Unfallgefahr werden Wellensittiche instinktiv auch dadurch vom Fliegen abgehalten, wenn der Kraftaufwand dafür zu hoch wird.

    Letzteres ist in Gefangenschaft immer !! mehr oder weniger der Fall.

    Außerdem gilt, dass das Flugverhalten zusätzlich durch die Orientierungsmöglichkeiten des Vogels im Raume und durch seinen individuellen körperlichen Zustand bestimmt wird.

    In Gefangenschaft verschlechtert sich der individuelle "Trainingszustand" der Wellensittiche oft in Abhängigkeit von der Fütterung, den ausgeübten Flugmöglichkeiten an sich und den "flugtechnischen" Umgebungsbedingungen.

    Gerade in Innenhaltungen kann dies sehr schnell geschehen, weil die Bedingungen zum Fliegen dort in der Regel schlechter sind als in geräumigen Außenvolieren.

    Erfahrene Halter erkennen die schlechter werdende Kondition ihrer Wellensittiche mit dem Gehör, denn der Flügelschlag der Wellensittiche hört sich in Abhängigkieit von Fluggeschwindigkeit (Anstellwinkel) und Kondition immer anders an.

    Du bist also gut beraten, die Eignung der Flugwege und Start/Lande-plätze zu überprüfen.

    Besonders auf Hindernisfreiheit und gute Ausleuchtung solltest Du dabei achten.

    Die Flugwege sollten dabei geradlinig sein und möglichst lang!

    Zudem sollten überall dort, wo Wellensittiche hinfliegen können, interessante Dinge auf sie warten.

    Mit interessant meine ich dabei aber - aus der Sicht bzw. den Bedürfnissen des Wellensittichs abgeleitet.

    Um das aber richtig einzuschätzen, solltest Du dich von dem Gelaber auf tierschutzlastigen Quellen moderner Medien fernhalten.

    Das Allerwichtigste dabei zu letzt:

    Die Flugwege, wie auch die zugehörigen Start- und Landeplätze sollten so hoch wie möglich ausfallen.

    Mindestens deutlich über den Köpfen aufrecht stehender Menschen !!

    In gleicher Höhe sollte sich mindestens auf der Käfig der Wellensittiche befinden.

    Möglichst noch höher - im Idealfall befindet sie der Zugang zum Käfig an höchster Stelle im Raum - als sicherer Rückzugsort für die Vögel.

    Und die Start- und Landeplätze sollten in Ab- und Anflugrichtung nach unten hindernisfrei sein.

    Die Flugwege natürlich sowieso !!

    Mit besten Grüßen
    gregor443
    ---------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    "Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!" Th. Dobzhansky

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A. Einstein

    be-welli-be-happy schrieb:

    Zwei weitere Gründe für "Flugfaulheit" können noch Übergewicht und die Mauser sein.


    Mit dem Übergewicht hast Du vollkommen recht !

    Das Übergewicht stellt sich infolge der Bewegungsarmut und der zu guten Fütterung in Gefangenschaft leider regelmäßig in Innenhaltungen ein.

    Daran schließt sich dann regelmäßig auch die sogenannte "Todesspirale" an, wenn der Halter diesen Zustand nicht erkennt und dagegen angeht.

    Die richtig verlaufende Mauser beeinträchtig Wellensittiche wenig in der Flugfähigkeit !!

    Was allerdings die verschiedenen Arten von Fehlmausern, also krankhaften Verlauf der Mauser anbetrifft, da hast Du unbedingt recht.

    Mit besten Grüßen
    gregor443
    ---------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    "Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!" Th. Dobzhansky

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A. Einstein
    Hammer. :thumbsup:
    Das freut mich wie irre.
    Süße Bande hast Du...klasse, wie die da alle sitzen.
    Gern noch viel mehr Fotos und Berichte :D

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.