Der Breitwegerich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Breitwegerich

      Der Breitwegerich

      Lateinischer Name : :)
      Plantago major ,auch großer Wegerich genannt .

      Famile : :)
      Wegerichgewächse

      Merkmale: :)
      Höhe 10 bis 40 cm .
      Die eiförmig – rundlichen Blätter sind auch am Grunde rosettenförmig angeordnet.Sie haben im Gegensatz zu den anderen Wegerich – Arten deutliche Stengel.Die Fruchtstände können fast den ganzen Schaft einnehmen und über 30 cm lang werden.In jeder Kapsel stecken 4 Samenkörner.Der Breitwegerich besitzt von den Wegerich – Arten die größten Samenstände.Die Wegerich – Arten bilden die Familie der Wegerichgewächse. Als mehrjährige , also ausdauernde Pflanzen sind sie immer wieder am gleichen Standort zu finden.

      Blütezeit: :)
      Sie blühen weiß von Mai bis September oder Oktober.
      Halbreife Samen stehen somit von Juni bis November in den aufrechten Fruchtständen zur Verfügung.

      Vorkommen: :)
      Wie ihr Name schon sagt , sind sie an Wegen zu finden , ferner an Gräben sowie auf trockenen Wiesen, Schuttabladeplätzen und unbebautem Gelände , oft sehr zahlreich , auch in Gärten.

      Verwertbare Teile: :)
      Blätter und Samen, letztere können bis weit in den November hinein geerntet werden.Die Samenstände können mit einer Klammer am Gitter befestigt werden.

      Wirkstoffe : :)
      Der Wegerich enthält Bitterstoffe sowie Labenzym , ätherisches Öl , Aucubin und Kaliumsalze.
      Die Blätter besitzen Bakterienvernichtende Wirkstoffe.(Antibakterielle Wirkung , etwas schwächer jedoch als der Spitzwegerich ) .
      Breitwegerich wirkt stark schleimlösend, wird also vor allem bei Erkältungen eingesetzt, die mit einer starken Verschleimung der Atemwege einhergehen.

      Vogelarten : :)
      Alle Körnerfresser nehmen die frischreifen und halbreifen Samen , viele auch die Blätter im ganzen oder kleingeschnitten.










      Mann , was für ein Größenunterschied ... :thumbsup:









      Fertig gepackte Tages-Portionen : :)







      Hmmmmmmmmm..wie das schmeckt........ :thumbsup:

      ]

      Papp- Satt....geht nix mehr ins Bäuchlein rein .. :)

      Hallo Schnubbeln,wenn Du den Breitwegerich sicher erkennst und nicht mit einem anderen Kraut verwechselst,
      kannst Du den Breitwegerich mit ganz ruhigem Gewissen verfüttern. Ich verfüttere den meinen Flauschis schon seit vielen Jahren...
      ...-und sie lieben ihn !! :)

      Trau Dich einfach,oder wenn Du möchtest ,besorge Dir diese Ausgabe des WP-Magazins,darin habe ich einen Bericht drüber geschrieben.
      Vielleicht macht Dich das sicherer.

      Mein Bericht im WP-Magazin : :)


      -Wegeriche als Vogelfutter-

      papageien.de/shop/vogelzeitsch…-ausgaben/wp-42013-detail


      .....oder pflücke ihn mal und fotografiere ihn-und stell das Foto hier ein,dass wir schauen können,ob es auch der Breitwegerich ist. :)
      Ich kenne diese Pflanze, da ich eine Kneipp Ausbildung (Gesundheitsreferentin) gemacht habe. Sie wächst bei uns auf dem Gelände, ich bin aber immer kritisch beim verfüttern von Pflanzen, die meine Wellies nicht kennen. Wenn etwas passieren würde, würde ich mir ewig Vorwürfe machen.