PET M gegen Husten bei Paul hilft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Armer Quarantäne-Paul, bald geht's dir bestimmt besser.

    ​Gute Entscheidung nochmal zu einem vkTA zu fahren. Hätte ich genauso gemacht. Mal sehen was raus kommt. Schön, wenn es Paul zumindest augenscheinlich besser geht.
    Grüße an meine Patenengel Kiwi, Hope, Susi, Mika, Alexandria und Hugo

    Im Herzen Spencer :love:

    Meine 8 Engel

    Werbung :D Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)

    Unser Modi Team steht euch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.
    Hallo Zusammen

    Die Ärztin war klasse. Bei Paul wurde ein Abstrich gemacht im Schnabel und Schleim aus dem Kropf genommen. Da sind noch Bakterien aber wohl nicht mehr so viel. Das Antibiotikum scheint angeschlagen zu haben.

    Er bekommt jetzt von mir Tee zu trinken. Jetzt wird bis Mittwoch abgewartet. Wir haben dann da einen neuen Termin. Da wird dann nochmal ein Abstrich gemacht und geschaut.

    Die Ursache ist noch nicht klar. Nur meinte sie die Quarantaene müsste ich nicht unbedingt machen wenn die beiden darunter leiden. Wenn Kalle sich ansteckt hatte er das eh schon. Die beiden vermissen sich. Drum hab ich Paule heut raus gelassen und er ist auf direktem Weg nach Hause zu seinem Kalle ins Kaefiig gerannt. Der hat sich gefreut wie Bolle.

    Jetzt warten wir ab. Blöde nur dass ich Paule heut gar nicht Husten gehört hab. Bin ganztags arbeiten und abends war jetzt nix. So weiss ich gar nicht ob es besser ist. Sonst macht er immer noch einen fitten Eindruck.

    LG Sommerbiene mit Paule und Kalle
    das hört sich doch schonmal gut an. Ich drücke die Daumen.

    Ich hoffe du hast mitbekommen, dass das Forum heute Abend oder morgen abgeschaltet wird, weil der Server gewechselt wird. wahrscheinlich ist bis Mittwoch spätestens alles erledigt. Nur dass du dich nicht wunderst, warum die Internetadresse nicht geht. Du findest aber einen Teil aus dem Forum in Facebook. Ansonsten probiere es einfach immermal wieder.

    Liebe Grüße an deinen Patienten :)
    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

    Das hört sich ja wirklich ganz gut an. Wie schön, dass Paul wieder zu seinem Kumpel kann, dann fühlt er sich bestimmt gleich viel besser.

    Weiter sind die Daumen gedrückt. Hoffentlich kannst du am We ein bisschen lauschen ob sein Husten besser ist.
    Grüße an meine Patenengel Kiwi, Hope, Susi, Mika, Alexandria und Hugo

    Im Herzen Spencer :love:

    Meine 8 Engel

    Werbung :D Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)

    Unser Modi Team steht euch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.
    Hallo Zusammen,

    gestern war Paule etwa schlapp - nach meinem Empfinden.
    Als ich heim kam hat er irgendwas gekaut - ich denke so wie es sich anhörte - irgendwie auf "Schleim rum gekaut" - danach ist er rumgeflogen hat gefressen - alles wie immer. Ich habe auch den Käfig untersucht ob irgendwo KÖrner verschmiert waren - aber da war nix - alles sauer.

    Dann war den ganzen Abend nix und dann kurz vor dem Schlafen gehen war wieder ein Anfall mit Hustern - zwar nicht so schlimm wie auf dem Video das ihr gesehen habt aber doch etwas länger andauernd.

    Danach war Paul wieder wie immmer und als wenn nix gewesen wäre.

    Echt komisch. Heute haben wir wieder Termin beim TA. Ich hab so viel Fragen. Würdet Ihr unseren Kalle auch mitnehmen - ich meine es ist ja Stress für so einen Welli - aber ich würde schon gerne wissen ob er auch was hat. Er verhält sich wie immer ist aber vom Verhalten her ruhiger als Paule - ich meine da krieg ich es ja dann noch weniger mit wenn er was hat als bei Paule (bei ihm dachte ich es geht ihm gut so wie der rumtobt).

    Ich denke aber es ist besser wenn man bei beiden nochmal einen Abstrich macht. Ausserdem ist unser vogelkundige TA wo wir jetzt vertretungsweise hin gehen nur noch heute da und dann hat sie Fasnetsurlaub. Bis nächsten Mittwoch - ja ich hoffe das bis dahin dann nix ist.

    Liebe Grüsse
    Sommerbiene mit Paule und Kalle
    Hallo Zusammen,

    gestern war ein neuer TA-Termin.
    Als ich nach Hause kam und den Paule einpacken wollte hat unser kleiner Kalle mich auch angehustet. Zwar nicht so stark wie Paule aber dennoch. Ein Schock !

    Ich habe dann beide in die Transportkiste gesetzt. Kalles erster TA-Besuch (er ist ja erst 1/2 Jahr alt). War sehr aufregend für den kleinen Mann.

    Leider hat das Langzeitantibiotikum das Paule am Sonntag wohl gespritzt bekommen hat (dabei weiss ich nicht mal ob es sowas war - die andere TA hat ja nicht viel dazu gesagt) nachgelassen und die Bakterien haben sich wieder vermehrt. Ich habe das auch gemerkt - da ich Paule nicht so fit fand. Im Wartezimmer hatte einen ganz heftigen Anfall - so wie im Video - der Arme.
    Ihm wurde dann nochmal ein Abstrich gemacht der jetzt ins Labor geschickt wird um Kulturen anzulegen. Leider geht das ca. 1 Woche bis da der Befund kommt. Dann hat er neues Antibiothika bekommen - ein Langzeitantibiotikum das jetzt 1 Woche halten soll - per Spritze.

    Unser kleiner Kalle hat sich leider etwas angesteckt. Zwar nicht so dolle wie Paule aber vereinzelt waren in seinem Abstrich auch Bakterien drin. Ich durfte entscheiden ob wir hier auch eine Kultur anlegen - aber weil es so wenig Bakterien sind war sich die TA nicht sicher ob das schon reichen wird für eine Kultur. Ich habe zugestimmt dass ich auf jeden Fall eine Kultur auch von Kalle angelegt haben möchte. Kalle hat dann auch eine Spritze mit Antibiothika bekommen damit es sich nicht weiter ausbreitet. Die TA meinte dass nicht das wiederzusammen setzen daran schuld ist das Kalle das jetzt auch hat - das hätte er sich bestimmt schon davor zugezogen.

    Fürs Trinkwasser hab ich jetzt Globoli bekommen die ich zerstossen soll und in einer kleinen Menge Trinkwasser auflösen. Das ist für Infekte.

    Nächste Woche Donnerstag haben wir einen neuen Termin - da sind die Kulturen auch da. Hoffe bis dahin ist nichts grafierendes weil die TA geht jetzt in Fasnetsurlaub bis nächsten Mittwoch - oje oje.

    Als ich die beiden zu Hause hatte waren die zwei so erledigt die haben keinen Fuss mehr aus dem Käfig getan. Ich habe sie dann ins Rotlicht gesetzt und beide haben sofort gedöst. Sowohl Paule (von dem ich das ja so nicht kenne) war total fertig - denke auch durch den Stress der Fahrt und mein kleiner Kalle war ebenfalls von seinem ersten TA-Besuch total erledigt.

    Gefressen haben dann beide und ausspucken tut keiner was. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen dass Paule Kamillentee trinkt. War ganz glücklich. Kalle hat schon vom Globoli-Trinkwasser probiert - Scheint kein Problem zu sein.

    Jetzt bin ich leider den ganzen Tag im Büro und kann die beiden nur durch eine Kamera beobachten.

    Rotlicht gibt es heute Abend wieder. Im großen und ganzen sagt die TA dass das irgend ein Infekt ist- was genau und woher es kommt kann man erst sagen wenn die Kulturen fertig sind.

    Ja fertig das bin ich auch - habe Angst einen der beiden zu verlieren. Das hab ich der TA auch gesagt - aber sie sagte zu mir dass das momentan aus jetziger Sicht nicht der Fall sein würde.

    Die TA kommt mir sehr erfahren in Vögel vor und hat viel erklärt. Toll.

    Drückt uns die Daumen - ich habe zu Hause ein Krankenlager. Kann ich Eure Meinung zu dem ganzen mal hören - Interessiert mich - hier gibt es ja auch viele erfahrene Welli-Halter.

    Liebe Grüsse
    Sommerbiene mit Paule und Kalle
    Hallo Sommerbiene,

    "///Die TA kommt mir sehr erfahren in Vögel vor und hat viel erklärt. Toll.[/quote]///"

    Hast Du den TA aus unserer Datenbank im Forum?
    Mußt Du nexte Woche unbedingt mit den Vögel hin? Ich würde erst mal anrufen und fragen, ob es notwendig ist.

    Wie heißen die Globulis, was Du bekommen hast? Ist das Höomeopathie? Denke eher nicht, denn die werden ins Wasser ganz gegeben.
    Ich kann Dir nur raten, besorge Dir PT12, ich meine, es ist für das Immunsystem und gegen Bakterien sehr wirksam. Da ich schon oft auch kranke Vögel von Vorbesitzern bekommen habe, mußte selbst viel in Foren rescheschieren und Erfahrungen sammeln. Die beste habe ich mit PT12 gemacht, daher habe ich das Mittel immer parat im Gefrierfach.

    Gute Besserung für die Kleinen.





    Liebe Grüße
    Janka

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Lijana“ ()

    Hallo Sommerbiene,

    ich drücke natürlich für Paule und Kalle die Daumen, dass sie bald wieder ganz gesund sind. Ich würde jetzt erst einmal der Tierärztin vertrauen. Ein bakterieller Infekt lässt sich in der Regel ganz gut mit Antibiotikum behandeln. Du hast ja auch früh reagiert und bist gleich mit den beiden zum Tierarzt. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden wie es den beiden geht.

    Die Globolis sind doch sicher homöopathisch, oder? Ich habe mal gehört, dass man die nicht in einem Edelstahlgefäß anbieten sollte, sondern besser in einem Kunststoffnapf oder in einem Glasnapf. Vielleicht fragst du da nochmal die Tierärztin.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    Hallo,

    ​danke für dein Update. Gute Entscheidung, dass du Kalle gleich mit eingepackt hast. Ich hoffe bis nächsten Donnerstag geht's beiden besser. Globoli für Wellis, habe ich noch nie gehört, aber hauptsache es hilft.

    ​Ich kann verstehen, dass die Beiden ganz k.o waren.

    ​Ich kann verstehen, dass du Angst hast einen zu verlieren. Deswegen schickt ich dir alle Krallen- und Daumendrücker rüber. Die Beiden schaffen das!!!

    Liebe Grüße
    Grüße an meine Patenengel Kiwi, Hope, Susi, Mika, Alexandria und Hugo

    Im Herzen Spencer :love:

    Meine 8 Engel

    Werbung :D Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)

    Unser Modi Team steht euch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.
    Hallo Zusammen,

    so jetzt ist das Wochenende rum und ich habe die beiden den ganzen Samstag und Sonntag beobachten können. Nicht wie unter der Woche nur Abends.

    Paule hustet leider noch - zwar nicht so lange und feste wie im Video aber leider immer noch. Kalle habe ich heute nur 1 x kurz gehört und dann nicht mehr.

    Ansonsten sind die beiden topfit und verhalten sich wie immer. Sie fressen und tollen rum und wenn diese Huster bei Paule nicht wären dann wäre alles wie immer.

    Natürlich habe ich auch viel Rotlicht gegeben übers WE. Gestern habe ich mir von Amazon noch einen Dunkelstrahler kommen lassen. Da bin ich aber nicht überzeugt von. Wird zwar warm aber irgendwie erreicht der den Käfig nicht genügend. Habt ihr Erfahrung mit Dunkelstrahler ?

    Hoffe die angesetzten Kulturen gedeien im Labor. Damit man endlich weiss woher das kommt und was man tun kann. Am Donnerstag haben wir wieder einen Termin. Werde aber am Mittwoch mal anrufen ob die Ergebnisse auch da sind. Bei uns ist Fasnet und Servicewüste echt. Nicht dass die Ergebnisse nicht da sind und ich fahr die beiden wieder hin. Den Stress möchte ich nicht für die beiden. Wir waren ja letzte Woche 3 x beim TA.

    Hier mal die Bezeichnung der Globolis die ich bekommen habe. Das ist ein Minidöschen mit einer Zusammensetzung:
    Revet RV 3A
    darin enthalten sind: Aconitum C9, Ferrum phos C9, Hepar sulfuris C9

    Ich hoffe der Husten bessert sich noch bis Donnerstag. Leider muss ich morgen wieder den ganzen Tag arbeiten und habe erst Abends die Möglichkeit die beiden zu beobachten.

    Liebe Grüsse
    Sommerbiene mit Paule u. Kalle :P

    Hier mal die Globolis
    Hallo Zusammen,

    die Kulturen sind ausgewertet. Raus kam das Virus Pasteurella. Das legt sich auf die Atemwege. Habe jetzt das richtige Antibiotika bekommen speziell fuer diese Viren.

    Marlboro FD. 3 Wochen lang 1 x am Tag in den Schnabel.

    Mein armer Kalle. Er ist ganz verstört seit ich im das heute Abend gegeben hab. Paule steckt das eher weg. Heute und gestern sind die voll ruhig. Aber fressen nach wie vor und aufgeplustert sind sie nicht. Gott sei Dank.

    Hattet ihr so was schon ??


    Das Virus kann ueberall her kommen. Von draussen, oder einer war Traeger...

    Ich hab solche Angst um die beiden
    Marlboro, und das ist ein Antibiotikum?
    Hört sich an, wie eine Zigarrettenmarke oder meintest du Marbocyl?

    Also, ich habe mal gelesen, dass bei Wellensittiche die Spritzen mit Langzeit-AB nichts bringen, es ist eine Rosskur nur für einen Tag, der schnelle Stoffwechsel des Wellensittichs behält den Wirkstoff nicht so lange im Körper, die Dosis ist dann aber trotzdem sehr belastend.

    Jetzt hat dein Wellensittich ja das richtige AB bekommen, wünsche deinem Welli gute Besserung. Allerdings finde ich die Behandlungsdauer von 3 Wochen viel zu lange. Normalerweise gibt man ein AB allerhöchstens 10 Tage beim Wellensittich.
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/
    Das Medikament kenne ich nicht. Ich hoffe diese fiesen Viren gehen schnell wieder weg....

    ​Ich hoffe es klappt mit der Medi-Gabe einigermaßen :(

    ​Drücke dir bzw den beiden weiterhin die Daumen
    Grüße an meine Patenengel Kiwi, Hope, Susi, Mika, Alexandria und Hugo

    Im Herzen Spencer :love:

    Meine 8 Engel

    Werbung :D Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)

    Unser Modi Team steht euch bei Problemen, Unstimmigkeiten usw. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Sommerbiene schrieb:

    Oje dann ist es doch zu lange ?


    Ja, ich denke schon. Bist du sicher, dass der TA 3 Wochen gesagt hat, für einen kleinen Wellensittich ist das nämlich nicht ohne.

    Ich kenne Marbocyl. Musste meine Wellis einige Male damit behandeln. Sie vertragen es einigermaßen gut, aber am 8. Tag war die Reaktion dann nicht mehr so gut, es haute ordentlich rein, sie bauten ab und plusterten wieder. Ich habe es dann trotzdem noch zwei Tage gegeben, wie meine Ärztin damals sagte. Danach haben sie einige Tage gebraucht, um sich davon zu erholen.

    Es gibt verschiedene Stärken bei Marbocyl, eine 1%ige und eine 2%ige Injektionslösung und sogar eine 10%ige, aber letztere wirst du wohl nicht bekommen haben. Das wäre sonst der Hammer.

    Ich soll jedem Vogel taeglich 0,1 geben mit einer kleinen Spritze.

    0,1 ml? Ja, das kann hinkommen. Ich musste damals 0,05 ml zweimal täglich geben. Viele Medikamente werden Wellensittiche zweimal täglich gegeben. Die Dosierung ist abhängig von der Schwere der Erkrankung. Schmeckt sehr bitter, das Zeug.

    Sommerbiene schrieb:

    Muss Marbocyl eigentlich in den Kuehlschrank ???


    Nein, Marbocyl gehört nicht in den Kühlschrank, muss aber dunkel aufbewahrt werden. Wie hast du es denn bekommen, in einem blickdichten Fläschchen oder in was durchsichtigem?
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/
    Pasteurella?? Wie kommen Deine Vögel zu solchen Bakterien, hast Du nicht gefragt? Ich kenne es so, wenn zbsp. eine Katze einen Vogel angeift, kann sie ihn mit dem kleinsten Kratzer mit diesen Bakterien infizieren. In dem Fall müssen sofort Antibiotika eingesetzt werden, sonst stirbt der Vogel in kurzer Zeit. So kenne ich das aber vielleicht hat hier jemand mehr Ahnung davon und kann dazu mehr sagen.
    Und dann 3 Wochen lang AB? Also im jeden Fall kommt es mir alles von Anfang an merkürdig vor.
    Und Du bist Dir sicher, dass Du in Guten Händen bist?


    Falls Du Zweifel hast, könntest Du die Vogelklinik Gießen anrufen und da nachfragen, auch was die Dosierung betrifft. Sie haben bestimte Sprechstunden, wo man da anrufen und einen Rat holen kann.
    Viel Glück und alles Gute für die Kleinen.





    Liebe Grüße
    Janka

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Lijana“ ()