Die Hühnerhirse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Hühnerhirse

      Die Hühnerhirse

      Die Hühnerhirse wächst zumeist in der unmittelbaren Nähe /und direkt in Maisanpflanzungen.
      Dort im Feld und am Feldrand darf man aber nur pflücken,wenn man den Bauern kennt und weiß,dass dort keinerlei Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden !
      Weiß man das nicht….darf man dort natürlich nicht pflücken !!-Vergiftungsgefahr !!-DENN die Hühnerhirse ist ein "Unkraut",welches die Bauern in ihren Maisfeldern hart bekämpfen.
      Mit systemischen Unkrautvernichtungsmitteln,die sich im Saftstrom der Pflanze verteilen und es lange dauern kann bis diese sich abgebaut haben in der Pflanze.....falls diese Pflanze es überhaupt überlebt.

      Aber ich finde auch immer wieder vereinzelt Hühnerhirse in gebührenden großen Abständen zum Feldrand,oder an ganz anderer Stelle.....diese pflücke ich dann.
      Der Abstand muss aber wirklich sehr groß sein !

      Infoseiten: :)
      birds-online.de/nahrung/wildgraeser/huehnerhirse.htm

      google.de/search?q=H%C3%BChner…_AUICigB&biw=1680&bih=938










































      Alexandra
      Hmmmm.....*kopfkratz*
      Die Hirse wirst Du im Stadtpark wohl wirklich nicht finden-aber bestimmt kommst Du im Sommer auch mal an ner großen Wiesenfläche außerhalb Essen vorbei.
      Bestimmt findest Du dort auch verschiedene leckere Wildkräuter,die Du kennst. :)

      Brassada schrieb:

      Ich hoffe ja,dass auch die anderen User Fotos oder Infos dazu einstellen.



      Ach so, ich dachte das wären reine Info Threads von Dir.

      Also...zur Hühnerhirse kann ich folgendes beitragen....bei uns wächst sie am Waldrand...zur ungedüngten Biowiese unseres Biobauern.
      Meine Bande liebt die Hühnerhirse. Da ich dafür aber sehr weit laufen muss, habe ich angefangen die Körnchen, die beim Transport in der Tasche abfallen, woanders auszusähen. Ich nehme dazu so ne kleine Handharke mit, lockere die Erde und streue die Körner hinein. Das funktioniert problemlos.
      Letztes Jahr habe ich Hühnerhirse auch im Blumenkasten ausgesäht. (Klappt hervorragend)
      Was man dazu wissen sollte ist, sie zeigt sich erst sehr spät im Jahr. Man könnte glatt meinen, die Körner haben nicht gekeimt...aber plötzlich erscheint die Pflanze dann doch...im Sommer. Und reift dann sehr schnell heran.

      Viele Grüße, Cockatoo

      These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

      Cockatoo schrieb:



      Ach so, ich dachte das wären reine Info Threads von Dir.



      Ne,ne - ich rede /schreibe nur so gerne über Wildkräuter....deshalb dachte ich,ich setz mal was ein,was es hier noch nicht gibt.
      Vielleicht entwickelt sich ja aus meinen Anfängen hier richtig tolle Threads ??? Das würde mich riesig freuen !! :)

      Das mit dem Aussähen auf ner Wiese mache ich auch gelegentlich mit Knaulgras.Hab schon das Gefühl,dass es mehr geworden ist auf der Wiese. :D

      Brassada schrieb:

      Das mit dem Aussähen auf ner Wiese mache ich auch gelegentlich mit Knaulgras.Hab schon das Gefühl,dass es mehr geworden ist auf der Wiese.



      Das ganz sicher sogar.
      Ich habe über die Grasernte schon mal in meinem Thread: Cockatoo's Ideenwerkstatt
      berichtet.
      So ernte ich bestimmte Stellen auch nie ganz ab und lasse immer Gräser stehen, damit sie sich für nächstes Jahr wieder aussähen können...

      Viele Grüße, Cockatoo

      These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

      Die Weidenkränze habe ich über die üblichen (Vogel-)Onlinshops bezogen.
      Gibts in unterschiedlichen Größen.
      Ich bevorzuge sie ab einer Größe von 30cm Durchmesser....weil sich dann so viel hineinstecken läßt... :)

      Viele Grüße, Cockatoo

      These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.