gibt es birdlamps ähnlich wie eine leuchtstoffröhre ?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    gibt es birdlamps ähnlich wie eine leuchtstoffröhre ?

    Hallo ihr Lieben,

    durch den Kork in der Voliere wird viel Licht von der aktuellen Birdlamp verschluckt. Deshalb haben wir überlegt ob es auch eine birdlamp gibt die quasi längst angebracht werden kann, wie eine Leuchtstoffröhre. Die soll dann mittig möglichst unter der Decke angebracht werden, ungefähr da wo sich die große Anflugklappe befindet, halt nur ganz oben unter der Decke.

    Könnt ihr mir da was empfehlen ?
    Grüße von der Schmusekatze und ihren Rabauken an alle User und natürlich an meine Patenpupsis (alle Infos in meinem Profil) ;)

    Soweit ich weiss sind diese Röhren sogar dimmbar, was ich sehr interessant finde.
    Die Röhren muss natürlich in einen Halterung, die man praktisch überall anbringen kann, wie ganz normale Leuchtstoffröhren.
    In diesen speziellen Halterungen für Bird-Lampen sind Vorschaltgeräte drin (natürlich nur wenns drauf steht), die das Flackern verhindern.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Wir haben schon immer Röhren.

    Die Wellis haben zwei von Arcadia, die Edels eine Narva Biovital.

    Dimmbar sind sie nur, wenn man einen passenden Dimmer und natürlich ein dimmbares EVG besitzt.

    birdking.de/Automatikdimmer-El…tung-Lichtleiste-EVG.html

    Ich denke in einem Vogelzimmer kann so etwas durchaus Sinn machen. Wir hatten früher eine etwas abgespeckte Version.

    Das ganze hat natürlich auch seinen Preis.
    Bilder
    • 20180201_131359-450x800.jpg

      108,59 kB, 450×800, 0 mal angesehen
    • 20180201_131418-800x450.jpg

      76,02 kB, 800×450, 1 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sahra85“ ()

    Schmusekatze schrieb:

    Hallo ihr Lieben,

    durch den Kork in der Voliere wird viel Licht von der aktuellen Birdlamp verschluckt. Deshalb haben wir überlegt ob es auch eine birdlamp gibt die quasi längst angebracht werden kann, wie eine Leuchtstoffröhre. Die soll dann mittig möglichst unter der Decke angebracht werden, ungefähr da wo sich die große Anflugklappe befindet, halt nur ganz oben unter der Decke.

    Könnt ihr mir da was empfehlen ?



    Wellensittiche bevorzugen gute ausgeleuchtete Unterkünfte in Gefangenschaft.

    Genügend helle Lampen (Leuchstoffröhren) mit Tageslichtspektrum entsprechen diesem Anliegen am besten.

    Ob mit oder ohne Vorschaltgerät zur Frequenzerhöhung ist dabei den Wellensittichen egal, wie wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt haben.
    Hochfrequente Beleuchtung wird weder bevorzugt, noch gemieden !
    Wellensittiche machen da keinen Unterschied !

    Besondere Birdlamps werden auch nicht benötigt.

    Letztere sind eher ein PR-Gag, denn eine für Wellensittiche wirksame UV-Abstrahlung haben solche Lampen im unteren Preissegment nicht !!
    ( < 1% verglichen mit Bedingungen unter freien Himmel !! ===> also vollkommen wirkungslos auf Wellensittiche !!)

    Wie auch, es kann nur das als Leistung herauskommen, was man vorher hineinsteckt ?

    Mit besten Grüßen
    gregor443
    ---------------
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft !

    "Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!" Th. Dobzhansky

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A. Einstein
    Ich habe mich vor cca 1 Jahr von einem Biologe, (vogelforen.de, er heißt Ingo) der sich mit Vögel, auch Beleuchtung gut auskennt, beraten lassen und er meinte, die gute und günstige Alternative wäre Lucky Reptile Light mit EVG und mit mind. 54 Watt Leuchstoffröhre. Über die Birds Lamp hält er nichts viel. Die LRL habe ich mir dann gekauft. Meine Vögel lieben sie.







    Liebe Grüße
    Janka
    Ich habe zwar eine Birdlamp, aber mir ist auch klar, dass diese nicht viel bringt, höchstens zur Ausleuchtung mit leichtem Wohlfühl-Charakter in der dunklen Jahreszeit oder wenn ein Zimmer schlecht ausgeleuchtet ist.

    Das Thema habe ich auf sittiche.de bereits aufgegriffen, da empfehle ich auch diese Lampe: amzn.to/2BDb0Lv

    Hier geht es zum Artikel, mal ein bisschen Werbung für unsere forumeigene Seite machen, damit die nicht untergeht (auch wenn die Seite sittiche.de und nicht tierforen.net heißt, gehört sie dennoch zum Forum :) ):
    sittiche.de/vogellampen.htm
    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/

    Siggi schrieb:

    Das Thema habe ich auf sittiche.de bereits aufgegriffen, da empfehle ich auch diese Lampe: amzn.to/2BDb0Lv


    @Siggi, ja, genau die Lampe wird auch von Ingo empfohlen. Ich habe etwas günstigere Variante.

    @Schnubbeln, ich denke nicht. Meine ist hoch an der Wand angebracht, ich komme selbst nur schwer drann und ab und zu sehe ich meine Zebrafinken, wie sie sich sogar auf die Leiste kurz drafsetzen. :D





    Liebe Grüße
    Janka
    Wir haben seit ca. 2 Wochen auch eine Leuchte, die Lichtleiste ist mit dimmbarem EVG, schau mal hier:

    Leuchtstoffröhre / Lichtleiste mit dimmbaren EVG
    Da sind auch Links zu entsprechenden Sachen dabei, dann könnt ihr mal vergleichen.

    Danke @Siggi fürs Verlinken der Infoseite. Da wir die Leuchte auch noch nicht lange haben, ist es immer gut solche Infos im Hinterkopf zu haben. Insbesondere mit der Einbrennzeit waren wir nicht sicher, wie viele Tage/Stunden es waren.
    Liebe Grüße von Nijadoo (Nina) und den Süßen