Vogelkauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ich denke mal, dass hier jeder von uns eine Beziehung zu seinen Wellensittichen aufbaut und auch aufgebaut hat, das versteht sich von selbst. Sonst wären wir nicht hier. Außerdem haben die meisten von uns bereits jahrelange Erfahrung in Sachen Wellensittich-Haltung und ich blicke auf mehr 40 Jahre Wellihaltung zurück und habe wirklich viel Ahnung (außer von Zucht, davon verstehe ich nur wenig). Ja, die allermeisten User hier haben Erfahrung und sich auch umfassend informiert, darum kann man größtenteils auch den Ratschlägen und Tipps vertrauen.

    Leider gibt es auch die Fraktion, die sich auf ganz altes Halbwissen beruft, in der Zeit stehen geblieben ist und teils sogar gefährliche oder unsinnige Ratschläge gibt wie Futterentzug, ständig in die Hand nehmen, Einzelhaltung sei okay etc. Manche machen das auch absichtlich, um einfach nur zu stören, andere, weil sie wirklich glauben, ihr Wissen sei das einzig Wahre. Man sollte sich immer mehrere Seiten anhören. Dazu gehört auch, sachliches Diskutieren und nicht schnippisch oder andere von oben herab behandeln oder grundsätzlich auf Krawall gebürstetet zu sein.

    Nichts gegen handzahm, ist toll, aber ich verstehe nicht, warum einige so einen übersteigerten Wert darauf legen. Das war früher so, als Oma noch einen Wellensittich als Partner-Ersatz hielt, da musste ein Wellensittich handzahm sein und sprechen können, sonst war er kein Wellensittich.

    Ich lasse meine Wellensittiche auch Wellensittiche sein. Sie mögen mich, ich mag sie, ich gehöre zum Schwarm, sie kommen auf die Hand, alles freiwillig, habe sie nie gezwungen, sondern sie kommen, weil ich mich auch mit ihnen beschäftigt habe und die Neugierde der Wellensittiche schließlich siegt. Sie fühlen sich bei mir wohl, sie spüren auch, dass ich es gut mit ihnen meine. Was will ich mehr?


    Liebe Grüße - Siggi
    sowie die Schmachtperlen Olli (5) und Taifun (3). Im Herzen: alle meine ehemaligen Wellis (siehe Profil)

    Sittiche.de - Wellensittich ABC
    Facebook: facebook.com/wellensittiche/
    Erstmal danke für eure Antworten. :-) Es geht mir nicht um junge Wellis. Der Partner von meiner Welli-Dame ist gestorben und ich möchte nun so schnell wie möglich einen neuen Partner haben. Nun habe ich folgendes Problem: Ich hatte mal einen Welli vom Züchter und der konnte von Anfang an nicht fliegen. Deshalb hab ich damit schlechte Erfahrungen. Alle Zooläden in unsrer Nähe haben keine Wellis mehr, darum habe ich euch um Rat gefragt. LG

    Leider kann ich den anderen Beitrag nicht beantworten. Daher ein neuer.
    In Gedenken an: Spider, Sally und Rumpi
    Wellis: Finchen & Horsti
    Erstmal danke für eure Antworten. :-) Es geht mir nicht um junge Wellis. Der Partner von meiner Welli-Dame ist gestorben und ich möchte nun so schnell wie möglich einen neuen Partner haben. Nun habe ich folgendes Problem: Ich hatte mal einen Welli vom Züchter und der konnte von Anfang an nicht fliegen. Deshalb hab ich damit schlechte Erfahrungen. Alle Zooläden in unsrer Nähe haben keine Wellis mehr, darum habe ich euch um Rat gefragt. LG
    In Gedenken an: Spider, Sally und Rumpi
    Wellis: Finchen & Horsti

    Welli-Fan201 schrieb:

    Es geht mir nicht um junge Wellis.

    Das war mir / uns schon klar, aber es gab genug Kommentare hier, dass man unbedingt junge Wellis kaufen soll, damit die auch ja zahm werden. Und ich finde, dem ist wirklich nicht so.
    Hast du mal gegoogelt, ob es Züchter in deiner Nähe gibt oder guck mal hier wellifreunde.de/html/news-kuken.html
    Das ist jetzt auch nicht so weit weg von euch und die Züchterin kann ich dir empfehlen, von dort kommt unser Chico und die ist wirklich super.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Ach so, ich dachte, du kommst mehr aus der Brandenburger Ecke.

    Hast du mal hier geguckt, ob da was in der Nähe dabei ist?
    dsv-ev.de/adressen/adressen.html

    suche.deine-tierwelt.de/tiere/…ellensittich-potsdam.html

    tieranzeigen.com/zuechter/inde…el&bundesland=Brandenburg
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Ich habe vier meiner sechs Wellis aus einem Baumarkt mit Zooabteilung in Berlin. Die vier waren alle gesund, munter und fit. Der Laden lässt die Vögel regelmäßig von einem Tierarzt untersuchen und sie haben einen geschützten Raum für sich, den man als Besucher nicht einfach so betreten kann.

    Mir war es nie wichtig, dass meine Wellis zahm sind und ich bin auch nicht überzeugt davon, dass Züchter immer die “besseren“ Wellis verkaufen.

    Auch wenn ich mich mit der Aussage jetzt unbeliebt mache, aber ich halte überhaupt nichts davon, wenn Züchter ihre Vögel unter dem Vorwand, sie seien handzahm oder gar Kuschelwellis zu horrendenden Preisen abgeben.

    Will ich mit einem Tier kuscheln, kaufe ich mir ein Kaninchen. Meine Bande soll sich bei mir wohlfühlen, ich will keinen fehlgeprägten Kameraden, der von mir gekrault werden möchte. Dafür hat er seine Kumpel. Allein die Vorstellung, wie die Züchter ihre Wellis in so kurzer Zeit zahm bekommen, finde ich erschreckend. Da können die noch so oft behaupten, bei ihnen liefe alles artgerecht ab. Das glaube ich keine Sekunde lang.
    Also bei so einem Schwachsinn, muss ich mich doch mal melden, ansonsten kriegen die neuen Wellensittichbesitzer hier noch komplett falsche Ideen über die Wellensittichhaltung. Erstens, gibt es keine "Kuschelwellis". Wie soll denn das überhaupt gehen? Wer wuerde schon mit einem Wellensittich kuscheln? Geht doch gar nicht. Zweitens bei handzahm meint man natürlich, dass man sich sehr viel mit dem Tier beschäftigt hat und eine enge Beziehung aufgebaut hat. Ich hab den Eindruck, dass manche hier ihre Wellensittiche wie Möbelstücke anschauen, die mal ganz nett zu anschauen ist (wenn's grad passt) und sonst vor sich hin verstauben...Es ist das mindeste, dass man etwas Zeit täglich mit den Wellensittichen AKTIV verbringt. Die haben ja nichts davon wenn sie nur angestarrt werden. Wenn man sich mit ihnen aktiv beschaeftigt, werden sie automatisch handzahm. So einfach ist das.

    Welli-Fan201 schrieb:

    Hallo ihr lieben,

    ich wollte mich mal erkundigen ob jemand aus dem Land Brandenburg ist und einen guten Züchter hier kennt? Weiß wirklich nicht mehr wo man hier neue Wellis bekommen kann. :-) LG


    In der Regel werden die örtlichen Geschäfte des Zoofachhandels von Züchtern der Umgebung mit Wellensittichen beliefert.

    Dort kannst Du genauso gut kaufen, wie bei einem Züchter.

    Allerdings solltest Du Dir beim Vogelkauf immer sehr viel Zeit für die Beobachtung der Tiere lassen und auf die einschlägigen Kriterien achten, an denen man gesunde Wellensittiche erkennt.

    Wenn Du kannst, dann schau Dir deine Kaufkandidaten unter den Wellensittichen mehrfach zu unterschiedlichen Zeiten an.

    Nach Möglichkeit dabei auch aus der Ferne, denn nur sich unbeobachtet wähnende Wellensittiche, zeigen ihr wahres Verhalten bzw. stellen ihr Temperament offen zur Schau.

    Mit besten Grüßen
    gregor443 (sucht mich bei Google)
    Wissenschaft ist - Was Wissen schafft!

    "Nichts in der Biologie macht Sinn außer im Licht der Evolution!" T.D.

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." A.E.