Alu-Voliere ebay

    Alu-Voliere ebay

    Hallo liebe Wellifreunde!

    Habe bei ebay folgende Alu-Voliere gefunden: ebay.de/itm/vidaXL-Alu-Voliere…id=p2047675.c100005.m1851 Die Voliere würde ich ins Vogelzimmer stellen. Entspr. Bodenplatte für Einstreu und Umbauarbeiten, wie zusätzliche Alustreben, Klappen zur Fütterung wären kein Problem, da Metallbauer in der Familie vorhanden.

    Und zwar wollte ich eine endgültige Lösung für mein extra eingerichtetes Vogelzimmer realisieren.

    Im Vogelzimmer sollte eine etwas größere Voliere stehen. Hat den Grund, dass durch mögliche Krankheit die Wellis auch mal längere Zeit in der Voliere beherbergt sein könnten, da manchen Betreuern freifliegende Vögel nicht geheuer sind(wegen der Verantwortung usw).

    Habe momentan einen größeren Montana Käfig. Madeira Double wäre mir zu klein.
    Die Voliere von M. Cages, die meinen Größen-Ansprüchen in etwa entsprechen würde, wäre die wuchtige 600Euro-Palace 2 von Montana Cages.
    Die größere Aluvoliere wäre mir da lieber. Vor allen für den Preis(220€ inkl. Versand)! Rechnet man vielleicht noch 50 € für zusätzliches Alu-Material aus dem Baumarkt hinzu, wären das 270 € für ein Raumwunder, in dem man auch bei 14 tägigem Krankenhausaufenthalt(und darüber hinaus) die Wellis locker eingesperrt lassen könnte.


    Hätte noch jemand Interesse sich ebenso diese Voliere zuzulegen?
    Der Verkäufer ist seriös und in den Niederlanden.

    Lieben Gruß
    Leni1
    Sieht nett aus. Allerdings kommt mir das Gitter von der Form etwas merkwürdig vor. Können Wellis da gut dran klettern? Ich habe so ein Gitter noch nie bei Vogelkäfigen gesehen.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Hallo,
    das Gitter sieht gewöhnungsbdürftig aus, wird aber beim Klettern nicht stören, höchstens beim Reinigen wird etwas ungünstig sein durch das Rautenmuster des Gitters! Mit dem Lappen kommt man da nicht in die Ecken der Rauten und mit der Bürste spritzt es arg!
    Zumindest haben da die Piepser richtig Platz drin! Die Gitter sehen auch stark genug aus, dass man Sitstangen und anderes gut daran aufhängen kann , ohne dass sie sich groß vebiegen!
    Wünsche dir viel Freude beim Einrichten und den Piepsern viel Spaß beim Erkunden!!
    Liebe Grüße
    Elke und ihre Federhaufen
    Hallo Leni,

    Ich habe leider nicht erkennen können, aus welchem Material der Draht ist. Die Angabe Alu wird sich vermutlich auf den Rahmen beziehen. Ich nehme an, dass der Draht aus verzinktem Material besteht, denn für Edelstahl wäre der Preis zu günstig. Von verzinktem Draht würde ich aber die Finger lassen.

    Dann musst du noch Bedenken, dass der Draht nicht zu dünn sein sollte, denn das schneidet sich beim Klettern ins Fleisch der Füßchen ein. Dünner Draht ist doch eher bei anderen Vogelarten geeignet, da sie nicht am Draht klettern.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Minze“ ()

    Hallo ihr Lieben!

    Habe jetzt mal einigen Käufern folgende Fragen gestellt. Wird den einen oder anderen sicherlich interessieren.

    Zitat"
    Alu-Vogelvoliere von vidalxl !

    Hallo,
    Sie haben die Alu-Voliere von vidalxl gekauft.
    Wie sind Sie damit zufrieden? Die Anleitung scheint ja, wie so oft, nicht die Beste zu sein. Denke aber, dass wir den Aufbau hinbekommen werden.

    Habe 5 wichtige Fragen, die für meine Kaufentscheidung relevant sind:

    1. Will die Voliere im Zimmer aufstellen. In die Voliere sollen Wellensittiche.
    Wie groß genau ist der Gitterabstand?

    2. Ist das Gitter scharfkantig?

    3. Das Gitter ist aus Alu. Ist das nicht ziemlich weich? Oder hat sich der Verkäufer nur in der Beschreibung vertan und das Gitter ist aus Edelstahl oder aus einem anderen Metall? Doch nicht verzinkt?

    4. Was können Sie negatives über die Voliere berichten?

    5. Welche Vogelarten haben Sie in der Voliere?

    Wäre ganz lieb, wenn Sie uns die Fragen kurz beantworten könnten.

    Lieben Gruß

    Zitat Ende

    Bin mal gespannt was kommt. Werde es dann hier veröffentlichen.

    Die Alustreben sind stabil genug. Es kommt mir nur noch auf das Gitter an. Bin schon ganz aufgeregt, denn in dieser Riesen-Vogelbutze kann ich vieles realisieren.
    Die Voliere, die du eingestellt hast ist aus galvanisch verzinktem Draht.
    Ich habe eine bezw zwei Edelstahlvolieren von Ferwagner und bin damit sehr zufrieden.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Minze“ ()

    Habe das gerade mal bei Ferwanger durchgelesen...die Maschenweite beträgt 12,7 mm.
    Das erscheint mir sehr weit....

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Hallo Minze!

    Ja, leider galvanisch verzinkter Draht.
    Sollte man zum Oxidationsprozess ein paar Wochen draußen lagern oder mit Essig einreiben. Oxidationsprozess= nicht mehr giftig. Aber vorsichtige Vogelhalter nutzen wohl Edelstahldrähte.

    Es kommen nun mehrere Möglichkeiten in Frage:
    Könnte die günstige Hollandvoliere mit Edelstahlgitter ausrüsten.
    Oder gleich die Ferwagner 2x2x1m mit Edelstahldraht.

    @Cockatoo Die Maschenweite kann man bei Ferwagner noch enger wählen. Schau nochmal ;-)

    Holzvolieren möchte ich nicht.

    @Minze Hast Du vielleicht Fotos von Deinen Ferwagner-Volieren mit Inneneinrichtung?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Leni1“ ()

    Ich hatte früher auch erst mal eine galvanisch verzinkte Voliere und es ist nichts passiert. Dr. Reinschmidt, der Papageienexperte, hat einmal darauf hingewiesen, dass wohl nur die Zinknasen gefährlich seien, weil sie die Tiere dazu verleiten daran zu knabbern. Aber bei gut verarbeitetem Draht gibt es keine Zinknasen. Allerdings kann ich dir nach fast zwanzig Jahren Wellensittichhaltung empfehlen, wenn es möglich ist, die Edelstahlvariante zu wählen. Ich war immer besorgt, wenn ich Kompromisse eingegangen bin, sei es bei der Käfiggröße oder beim Material, so dass ich früher oder später doch die bessere Alternative gekauft habe. Ich hätte mir da so manchen Fehlkauf ersparen können. Meine damalige Voliere hat dann wenigstens bei der Taubenrettung ihren Einsatz gefunden.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    In den beiden Threads kannst du etwas von meiner Voliere sehen.

    wellensittich.net

    wellensittich.net

    Ich verstehe nicht, warum die Links nicht funktionieren. Es sind die beiden Threads
    Leben im Minischwarm - Unser Zuhaus
    Leben im Minischwarm - Spiel und Spaß
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
    Die genauen Kosten weiß ich nicht mehr. Ich hatte erst eine Voliere und habe dann mit einer zweiten Voliere erweitert. Bei der ersten Voliere war aber die Türe eine Sonderanfertigung wegen meinem flugunfähigen Moritz. Ich habe wohl um die 1.200 Euro insgesamt bezahlt.
    Mit der Erweiterung ist die Voliere 2.10 breit, 1 m tief und 1.80 hoch.
    _____________________________________________
    Liebe Grüße
    Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis

    Minze schrieb:

    Ich habe eine bezw zwei Edelstahlvolieren von Ferwagner und bin damit sehr zufrieden.

    Ich habe auch zwei, habe aber leider keine so guten Erfahrungen gemacht. Der Draht ist z.T. so scharfkantig, dass ich mich regelmäßig daran beim Saubermachen verletze. So etwas darf nicht sein. An einer Stelle fehlt ein Stück Draht ... Wenn du eine Voli bei ihm bestellst, dann zahle bitte nicht gleich alles, sondern nur einen Teil. Ich ärgere mich bis heute darüber, dass ich gleich alles gezahlt hatte. Vielleicht ist die Qualität inzwischen ja auch besser ... (ich hoffe es).

    Cockatoo schrieb:

    die Maschenweite beträgt 12,7 mm.
    Das erscheint mir sehr weit....

    Die Wellivoli hat bei mir so eine Maschenweite. Ich finde die Maschenweite für Wellis ideal. Die Nymphenvoli mit 16 mm würde ich für Wellis nicht empfehlen. Die erscheint mir definitiv zu groß zu sein.

    Leni1 schrieb:

    Sollte man zum Oxidationsprozess ein paar Wochen draußen lagern oder mit Essig einreiben. Oxidationsprozess= nicht mehr giftig.

    Ich würde dir trotzdem zum Edelstahldraht raten. Ich hatte anfangs verzinkte Volis. Nach zwei Zinkvergiftungen bei Janosch musste ich sie dann doch wegwerfen und durch die teuere Variante ersetzen. Da ist es einfacher, lieber einmal mehr zu zahlen als dann doppelt und dreifach.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Hallo Leni1,

    ich habe mir die Voli mal angesehen, sieht soweit ganz gut aus. Dazu muß ich sagen, ich war auch bei mehreren Voli Bauern, die auch mit solchen Alu Profilen arbeiten. Ich habe mich dann dagegen entschieden, weil die Verdrahtung genietet ist. Bei dieser Vernietung entstehen in der Regel kleine Abstände zwischen dem Nietenkopf und dem Aluprofil und dieser Abstand ist so groß, dass ein Welli da mit den Krallen rein kommt. Hier war mir dann das Risiko zu groß, dass einer unserer Schätze dann evtl. da hängen bleibt und sich die Kralle schwer verletzt. Sicher ist dieses Risiko nicht hoch, aber es ist vorhanden. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Voli von Mosig entschieden. Da ist alles aus Edelstahl und die Verdrahtung ist geschweisst und verschliffen, sodass es keinerlei scharfe Kanten gibt. Natürlich liegen solche Volis immer im vierstelligen Euro Bereich. Alternativ könntest du eine Voli selber bauen aus Holz und VA Draht. Da könntest du mal @Schmusekatze oder @Sahra85 anschreiben, sie haben ihre Volis selbst gebaut.

    Gruß

    Thomas



    Grüße von den 11 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17) im Herzen

    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -