Plötzlich Streit jeden Tag

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Plötzlich Streit jeden Tag

    Hallo alle zusammen,

    seit ca. 3 Monaten habe ich zwei Wellis, Mio und Mavi, wahrscheinlich Henne und Hahn (ist noch nicht zu 100% ersichtlich).
    Die ersten Monate waren die zwei ein Herz und eine Seele, aber jetzt seit ungefähr 2 Wochen sind sie ständig am streiten.. auch soweit, dass sie sich gegenseitig hacken (bisher nicht blutig oder sowas aber habe das Gefühl wenn es so weiter geht, könnte das auch passieren).
    Besonders Abends zur Schlafenszeit geht es richtig los, wenn beide ihren Platz suchen und einnehmen um dann schlafen. Meistens geht die Streiterei von der Henna aus, sie geben erst sehr laute Geräusche von sich und manchmal geht es dann über in Schnabelhackerei...
    Wieso hat sich das so verändert? Was soll ich machen? Bin irgendwie voll traurig, dass sich das so entwickelt hat..
    Oder empfindet ihr das als normal?
    Hi, was du da beschreibst klingt tatsächlich nach zwei Hennen.
    Hast du denn Bilder von den beiden?
    Kleine rangeleien sind voll normal. Auch dass die schnäbel häufig zum Einsatz kommen.
    Bilder wären aber sicher von Vorteil, da wir dir dann sicher bei der Geschlechter Bestimmung helfen können :)
    Was mir noch einfällt wieviel Freiflug haben die beiden denn? Wie groß ist denn der Käfig.
    Platzmangel um sich aus dem Weg zu gehen führt auch oft zu Streit
    liebe Grüße an Patenfederchen Pauli, Hansi und Chiko <3
    Fusselchen mein Engel, ich vergesse dich nie..
    Rupfi R. I. P
    Hab grade. :)
    Also sooo die Spezialistin bin ich nicht. Aber bei schecken hab ich mittlerweile fast den Durchblick. Hab selber fast nur schecken ❤️
    Ich tendiere auch eher zu Hahn und Henne bei den beiden.
    Bei wellis haben die Mädels die Hosen an.
    Ich denke das verhalten der beiden ist also eigentlich normal. Womit beschäftigen sich die zwei denn so? Hennen können ganz schön aggro werden, wenn die Hähne penetrant werden.
    liebe Grüße an Patenfederchen Pauli, Hansi und Chiko <3
    Fusselchen mein Engel, ich vergesse dich nie..
    Rupfi R. I. P
    Sie fliegen viel, haben hier auch einen kleinen Wellispielplatz und habe für sie einen Baum gebastelt mit Spielsachen.. da sind sie viel aktiv.. habe auch gesehen, dass Mio der „Hahn“ Mavi manchmal bedrängt und sie dann sauer wird.. mich wundert es nur so, weil das Angangs ganz anders war.. könnte das auch mit der Geschlechtsreife zu tun haben? Keine Ahnung, verstehe es halt nicht wirklich
    Ja das ist wohl die Pubertät.
    Solange er sich nicht ZU sehr bedrängt, lass die beiden das unter sich ausmachen.
    Fütterst du viel Grünzeug?
    liebe Grüße an Patenfederchen Pauli, Hansi und Chiko <3
    Fusselchen mein Engel, ich vergesse dich nie..
    Rupfi R. I. P
    Ich hatte vor ein paar Tagen selbiges Problem. Die Hormone schwappten bei den Vögeln sozusagen gewaltig über. Die Henne ließ den Hahn sogar nicht mehr an den Futternapf, hackte auf ihn ein.
    Vielleicht hilft es ja wie bei meinen beiden.
    Und zwar musst du die Stimmulierung zur Brutigkeit reduzieren in dem du Grünfütterung temporär ganz weglässt.
    Falls du Grünfutter fütterst, dann setze die Fütterung für unbestimmte Zeit aus und hänge in den Käfig für ein paar Tage ausreichend Kolbenhirse - beobachte die Situation.
    Bei mir hat das geholfen. Nach 2-3 Tagen war wieder Friede eingekehrt.
    Auch wenn du kein Grünfutter fütterst probiere es mit dem temporären und satten Kolbenhirse-Angebot.
    Für die Zukunft nicht zu viel Grünfutter geben, max. 2x die Woche.
    Very little peace basil and apple cider vinegar a day keeps the bird-doc away.
    In den meisten handelsüblichen Futtermischungen sind zu viele ölhaltige Saaten enthalten. Zu reichhaltiges Futter bewirkt aber u. a. eine Überversorgung, die die Hennen in hormonelle Stimmung bringt. Hafer, Sonnenblumenkerne, Nigersaat usw. sollten also dann vom Speiseplan gestrichen werden. Lieber sollten leichte Saaten wie die kleinen Hirsesorten und Grassaaten angeboten werden.
    Very little peace basil and apple cider vinegar a day keeps the bird-doc away.
    Hast du eventuell an den Plätzen was geändert wo die Wellis schlafen? Die meisten Wellis haben ja Nachts ihren festen Schlafplatz, wobei hier zu Beginn oft zwischen den Wellis ausgetragen wird wo wer schläft. Falls du da natürlich was geändert hast, kann es sein dass hier erstmal wieder geschaut wird wer wo schlafen darf. Ich hatte bei mir im Käfig die vor einigen Wochen die Schaukel getauscht wo beide immer drauf geschlafen haben. Erst haben beide die neue Schaukel ganz gemieden und danach ging jeden Abend das Gezanke um den Schlafplatz los. Mittlerweile wird gar nicht mehr deswegen gezankt. Die Henne hat wieder für beide entschieden wer wo pennt. Eine weitere Situation wo es bei meinen beiden häufiger mal Streit gibt ist wenn ich eine Gurke hinhänge oder mein Hahn mausert. Der ist während der Mauser immer etwas gereizt.
    Ich habe tatsächlich schon des öfteren gelesen, daß sich "Baby"-Wellis gut verstehen; nachdem sie die Jugendmauser hinter sich haben, aber erst mal die "Rangordnung" unter sich ausmachen müssen, es also viel Streit geben kann, bis die Fronten geklärt sind. Wenn du tatsächlich 2 Mädels haben solltest, könnte sich das auch etwas rabiater gestalten. Bei 2 Mädels könnte sich dann auch der Frust darüber, daß sie keinen männlichen Partner haben, Luft machen. Auch, wenn es schwer fällt, würde ich an deiner Stelle noch ein paar Wochen warten, ob sich das wieder einspielt bzw. wenn die Geschlechter klar sind, ggf. noch gegengeschlechtliche Wellis dazuholen.
    Ich hatte mal 2 Mädels, ca. 7 Wochen alt, die sich anfangs nicht grün waren und die viel "stritten" (also, ohne anfängliche Harmonie). Die beiden haben sich aber im Laufe der Zeit miteinander arrangiert bzw. gut verstanden.
    Für den Welli-Halter ist es natürlich schöner, ein Pärchen oder 2 Hähne zu haben, die ein Herz und eine Seele sind ...
    Frei nach Goethe: Nach Schweinen drängt / am Schweine hängt / doch alles! :welli: :welli:

    TeraMi schrieb:

    kann die beiden fast garnicht mehr gemeinsam von der Hand füttern, da einer von beiden so lange rumzickt, bis er die Hand für sich alleine hat



    Guck mal hier: Verhalten - Videos (mit Erklärung)

    (Diese Aufnahmen sind im Dezember entstanden...also ohne Grünfütterung im Vorfeld...)

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Cockatoo schrieb:

    TeraMi schrieb:

    kann die beiden fast garnicht mehr gemeinsam von der Hand füttern, da einer von beiden so lange rumzickt, bis er die Hand für sich alleine hat



    Guck mal hier: Verhalten - Videos (mit Erklärung)

    (Diese Aufnahmen sind im Dezember entstanden...also ohne Grünfütterung im Vorfeld...)


    Vielen Dank, das beruhigt mich jetzt Schonmal etwas :)
    ich habe auch noch das zweite Video angesehnen, wie die Männchen der Henne zeigen dass sie „bereit“ sind mit dem Füßchen am Rücken der Henne. Das hat mein Mio so so oft gemacht aber Mavi ist immer weggerannt und jetzt versucht er es nicht mehr.. ach bestimmt hat das mit der Geschlechtsreife zu tun.

    Leni1 schrieb:

    In den meisten handelsüblichen Futtermischungen sind zu viele ölhaltige Saaten enthalten. Zu reichhaltiges Futter bewirkt aber u. a. eine Überversorgung, die die Hennen in hormonelle Stimmung bringt. Hafer, Sonnenblumenkerne, Nigersaat usw. sollten also dann vom Speiseplan gestrichen werden. Lieber sollten leichte Saaten wie die kleinen Hirsesorten und Grassaaten angeboten werden.


    Vielen, vielen Dank!! Das probiere ich dann mal aus ❤️