Hormonüberschuss

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hormonüberschuss

    Hallo,
    ich habe momentan ein Problem, dass mich wirklich beschäftigt.

    Ardy, einer meiner Hähne, rubbelt sich andauernd an den Gitterstäben. Was ja eigentlich okay ist, wenn es sich nicht entzünded.
    Nur besteigt er total oft seine Henne, meistens will sie, aber er wird dann sehr grob und energisch.
    Er vergewaltigt sie fast..
    Jetzt muss auch noch die Henne eines anderen Hahns her, die so oder so etwas angeschlagen ist.
    Sobald seine Henne wo sitzt, wo er nicht ran kommt, wird das Paar direkt unterbrochen und die Maus wird verfolgt..

    Zudem sind sie untereinander alle tierisch eifersüchtig, sei es Füttern, Kraulen oder Besteigen.

    Es strapaziert meine Nerven, wenn ich alle zwei Sekunden gucken muss, ob sich da einer prügelt oder warum sie wie Bekloppte schreien.


    Ich habe mal etwas von Hormonbehandlung gehört.. hat jemand Erfahrung damit?
    Luca, Mali, Murky, Shanty, Ardy & Cj ♥

    Ich liebe dich, Engelchen. 11.02.18 † Sandy
    Meine Roxy hat mal mehrere Monate regelmäßig eine hormonspritze bekommen.
    Aber auch nur, weil sie Eier gelegt hat und ich der Sache mit natürlichen Maßnahmen nicht mehr Herr geworden bin und sie sich fast kaputt gelegt hätte.
    Sie hat es Gott sei dank recht gut überstanden, aber ich musste da alle 4 Wochen zum Tierarzt, weil die Hormone, sobald die Spritze nicht mehr gewirkt hat, auch wieder voll zugeschlagen haben.
    Da reagiert jeder welli aber anders drauf. Bei manchen reicht eine Behandlung.

    Hormontherapien würde ich nur anwenden, wenn es nicht anders geht (Da es ja auch Nebenwirkungen haben kann, z.b. leberprobleme...) und nicht, weil die brutstimmung nur nervt.

    Versuche es mal mit anderen Maßnahmen, wie futterredizierung (wenn die hähne noch füttern, haben sie noch gebug reserven, dann kannst du ruhig etwas weiter reduzieren, würde es nach und nacj mit einem halben bis einem tl weniger versuchen) oder
    Tageslichtreduzierung (Meine haben in ihrer schlimmsten Phase dann Max. 5h Tageslicht bekommen, Rest der Zeit war es stockdunkel im welli-raum)

    Da wirst du einige Wochen ausprobieren müssen, was am besten hilft.
    Wegen hormonbehandlungen, solltest du dann mit einem Tierarzt besprechen, welche Möglichkeiten überhaupt in deinem Fall Sinn machen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.
    LG von Rebecca und ihren Wellis.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)
    Sittich des Monats – Hinweise und Regeln Stand 31.12.2016

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens

    Ui. Bekannte Situation. Hexe wurde auch immer vergewaltigt. Hormone haben irgendwann nicht mehr gewirkt....
    Futter reduziert, Tageslicht Dauer gekürzt, Beschäftigung ohne Ende nichts mehr hat gefruchtet... Musste hexe und Eule nach fast 2 Jahren Kampf leider abgeben zu ihrem eigenem schutz
    liebe Grüße an Patenfederchen Pauli, Hansi und Chiko <3
    Fusselchen mein Engel, ich vergesse dich nie..
    Rupfi R. I. P
    @gluehwuermchen

    Meine haben tatsächlich 10 Stunden Licht am Tag, ab 7 bis 17 Uhr. Das heißt, es wird jetzt wohl noch früher.
    Für sechs Vögel habe ich momentan ungefähr 9½ Löffel plus Zusatz..reduzieren würde ich erstmal versuchen, sie haben doch deutlich Reserven.

    Das Gebalze nervt nicht, ist ja normal.
    Ich liebe die sechs, aber die Streitereien nerven extremst und ich habe immer Angst, dass sich irgendjemand ernsthaft verletzt, deswegen stehe ich andauernd unter Stress.

    Danke fuer deine Antwort!
    Luca, Mali, Murky, Shanty, Ardy & Cj ♥

    Ich liebe dich, Engelchen. 11.02.18 † Sandy

    Shunumoo schrieb:

    Für sechs Vögel habe ich momentan ungefähr 9½ Löffel plus Zusatz


    ich bin derzeit bei 7-8 tl bei 6 Vögeln, funktioniert super, ich muss sogar ein bisschen aufpassen, dass es nicht doch zu viel wird.
    ich würde an deiner Stelle mal langsam anfangen und auf 8 oder 8 1/2 runter gehen. so ein TL kann schon sehr viel bewirken.

    Shunumoo schrieb:

    Meine haben tatsächlich 10 Stunden Licht am Tag, ab 7 bis 17 Uhr.


    Das ist halt schon sehr viel. ich bin dann her gegangen und habe morgens das Rollo noch nicht hoch gemacht, sondern erst abends, ab ca. 17.00 Licht an und hab sie dann gegen 22 uhr wieder dunkel gemacht. Anders ging es durch meine Arbeit nicht. Das hatte tatsächlich die größte Wirkung, aber da auch Winter war, konnte ich das auch nicht ewig machen. Sollte jetzt im Sommer aber abends ausreichend sein :)
    Da musst du einfach schauen, wie es bei dir zeitlich am besten passt.

    mockingjay schrieb:

    Hormone haben irgendwann nicht mehr gewirkt....


    da ist halt leider jeder Welli anders, bei dem einenwirkt es gut, bei dem anderen nicht. :(
    LG von Rebecca und ihren Wellis.

    Alles zum Thema Patenwelli (Stand 29.08.2016)
    Sittich des Monats – Hinweise und Regeln Stand 31.12.2016

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens