Fliegen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo.
    Ich bin seit gestern neu bei euch. Ich habe 2 Wellis. Elvis und Wilma.
    Nun gleich meine Frage. Beide Wellis sind vom Zooladen, der bei uns privat ist und von Züchtern beliefert wird.
    Wilma fliegt leider nur ganz kurze Strecken. 2-3 Flügelschläge, dann wieder ab zum Landeplatz. Elvis dreht schln seine Runden.
    Kann soch das moch ändern oder bleibt das so. Abgestürzt ist sie auch schon.
    LG
    Bilder
    • 1528025081530.jpeg

      210,53 kB, 480×640, 5 mal angesehen
    Dateien
    Hallo Blume!

    Soweit ich das auf den Bildern erkennen kann, ist Wilma die dunklere von den beiden, oder? Ihr Schwänzchen ist ziemlich zerrupft - das muss an für sich nichts heißen, kann aber auch ein Anzeichen für eine Gefiederstörung sein, besonders da sie sich mit dem Fliegen schwer tut. Hast du noch Bilder von ihrem Rücken und besonders den Flügeln, bzw. kannst du schauen, ob die Schwungfedern vollständig und in gutem Zustand sind?
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji
    Wie lange wohnen die beiden schon bei euch? Wenn die erst neu eingezogen sind und vielleicht im Zooladen lange Zeit nicht wirklich fliegen konnten ist eventuell die Muskulatur geschwächt. Wie MachiaWelli schon geschrieben hat könnte aber auch eine Gefiederstörung dahinter liegen oder es fehlen aktuell die Schwungfedern. Die Schwungfedern sind die längsten Federn am Flügen und sollten auf beiden Seiten vorhanden sein. Wenn diese auf einer Seite zum großen Teil fehlen wird es sehr schwer mit dem fliegen.

    Blume schrieb:

    Was bedeutet das denn für Wilma?


    Kommt auf die Ursache drauf an. Probleme beim Mausern (z.B. durch Mangelerscheinungen) lassen sich mit einer Umstellung der Ernährung meistens gut beheben, bei Viruserkrankungen ist das schon schwieriger. Es gibt da zwei bedeutsame: PBFD (Psittacene Beak and Feather Disease) und Polyoma. Polyoma ist in den meisten Fällen relativ "harmlos" und für erwachsene Wellis nicht ansteckend (sie können zwar Träger sein, die Krankheit bricht aber nur aus, wenn sie sich bereits im Nestlingsalter damit angesteckt haben). Behandelbar ist es leider nicht wirklich, man kann bloß die Umgebung behindertengerecht einrichten.
    PBFD ist da schon schwieriger. Der Virus ist hoch ansteckend und sehr gefährlich. Eine Behandlung gibt es da auch nicht, aber man kann das Immunsystem so gut wie möglich stärken. Außerdem sollte man bei der Aufnahme weiterer Wellis darauf achten, dass sie bereits Träger des Virus sind.

    Neben Gefiederstörungen kämen auch noch andere Ursachen in Frage, z.B. Übergewicht, Muskelschwäche, Probleme mit dem Herz oder der Atmung oder eine Verletzung. Da sie noch sehr jung ist, würde ich andere häufige Ursachen (Lipome, Tumore, Verschleißerscheinungen) eher ausschließen.

    Gewissheit kann dir ein vogelkundiger Tierarzt (je nach Bundesland ein Fachtierarzt für oder ein Tierarzt mit Zusatzbescheinigung im Bereich Zier-, Zoo- und Wildvögel) geben. Falls du eine Empfehlung brauchst, kannst du deine Postleitzahl oder Region nennen, vielleicht kann dir einer der User dann einen Tipp geben.
    Es grüßen Miriam und die Flug-Dinos Joschi, Echo, Ciel, Clarice, Ban und Ginji

    MachiaWelli schrieb:

    Da sie noch sehr jung ist



    Da bin ich mir nicht so sicher. Auf den Fotos, die leider nicht besonders gut sind, sieht es aus, als wäre sie längst durch die Jungmauser durch und bereits brutig.
    Nebenbei würde mich eine Aufnahme der Wachshaut von Elvis interessieren.
    Die sieht auf diesen Fotos zumindest am Bildschirm sehr hell aus, dass ich glatt auf eine Henne schließen würde.
    Aber wie gesagt...wir brauchen bessere Fotos, um die Geschlechter genauer bestimmen zu können.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    @Cockatoo
    Danke für deine Antwort. Das wäre ja ein Ding, wenn Elvis eine Henne wäre. Hoffentlich nicht.
    Ich werde morgen Bilder von der Wachshaut machen. Im Moment komm ich nicht nah genug ran.
    Nochmal so Bilder.
    LG
    Bilder
    • 1528040332984.jpeg

      230,43 kB, 480×640, 2 mal angesehen
    • 1528040298614.jpeg

      176,74 kB, 480×640, 1 mal angesehen
    • 1528040274113.jpeg

      178,65 kB, 480×640, 3 mal angesehen
    Dateien
    Bei Wilma ist zu sehen, dass sie schon längst ausgewachsen ist...und ich hätte auch eine Vermutung zu den etwas derangierten Schwanzfedern: Könnte vom Brutkasten kommen. Denn die Henne hat nicht besonders viel Platz im Kasten, wenn sie brütet... da werden die Schwantfedern schon mal in Mitleidenschaft gezogen.
    Und wenn sie nur so kurze Strecken fliegt, könnte es daran liegen, dass sie die Zuchtbox nie verlassen durfte.
    Was ich sagen will ist: Möglicherweise ist Wilma eine ausgemusterte Zuchthenne.....

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Wenn ein Welli durch die Jungmauser durch ist, kann man kaum noch feststellen, wie alt er ist.
    Aber, es war nur eine Vermutung von mir....
    Ich bin jetzt erstmal auf bessere Fotos gespannt. Vielleicht stellt sich dann ja etwas ganz anderes heraus...

    Wie alt ein Welli wird, kann man auch nur vermuten. Es gibt welche, die sehr lange leben...und andere sterben früh. Das hängt natürlich auch von der Zucht ab...werden die Elterntiere mit entsprechendem Futter und Mineralien auf die Zucht gut vorbereitet, haben die Küken einen guten Start.
    Wird einfach so drauflos gezüchtet, kann sich das auf die Lebenserwartung der Eltern und Küken negativ auswirken.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Und keiner hat dir gesagt: :willkommenwn: , schön dass du dich bei uns angemeldet hast.

    Und keiner hat dir gesagt: Du hast wirklich zwei total süße und niedliche :welli: :welli: .

    Wo sind bloß unsere Manieren hin? :kopfkratz:

    Und ansonsten, wie die anderen schon sagten, zeige uns bitte die gewünschten Bilder, damit wir dir wirklich helfen können.
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.