Neuer sucht Rat und Hilfe :)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Neu

    Ich würde mindestens 2 Wochen warten und wenn sie dann den gesicherten Freiflug (da musst Du nicht so lange warten) genießen,kannst Du ihnen immer mal wieder Hirse reichen. Immer nur so viel das sie sich nicht satt essen, sie sollen zum fressen in den Käfig gehen. Ich würde mich mit etwas Hirse ganz vorsichtig nähern und ganz ruhig abwarten, aber Du brauchst auch ganz viel Geduld.

    Neu

    Retro schrieb:

    Ich möcht nochmal extra erwähnen das ich mich gerade nur schonmal etwas Schlaumachen möchte und jetzt nicht anfange die Tiere zu bedrängen nur weil sie sich etwas eingelebt haben .


    Alles klar, wir verschieben die Steinigung auf später... ;)

    Erstmal ist es wichtig heraus zu bekommen, was Deine beiden am liebsten mögen. Manchmal ist es auch etwas ganz anderes als Hirse...es könnten auch Basilikumblätter sein...oder es gibt Wellis, die fahren total auf Gurke ab...
    Darum biete ihnen erstmal alles mögliche im Käfig an (Ohne Hand im Käfig!)...wenn feststeht, worauf sie besonders scharf sind, gibts das nur noch als Leckerlie...zwischendurch mal...und nur sehr reduziert.
    Du kannst dann die Gabe mit immer den gleichen Worten einleiten ("Schaut mal, was ich hier habe...das ist was ganz besonderes....das klemme ich jetzt hier an eurer offenstehenden Tür fest...")
    Es dauert ein bißchen, bis sie Deine Sprachmelodie gelernt haben und zu deuten wissen.
    Dann werden sie irgendwann sich schon in Deine Richtung drehen, wenn Du mit dem Leckerlie und den passenden Worten ankommst.
    Du kannst dann auch mal das Leckerlie von außen durch die Gitterstäbe anbieten...es aber nicht festklemmen, sondern in der Hand behalten.
    Wenn das gut klappt kannst Du auch das Leckerlie an der offenen Käfigtür anbieten (in der Hand) und schauen, ob sie sich ran trauen.
    Wenn auch das klappt, dann halte das Leckerlie so weit von der Tür entfernt, dass sie sich strecken müssen um dran zu kommen.
    Und wenn auch das sitzt, halte das Leckerlie so weit weg, das sie einen kleinen Satz auf Deine Hand machen müssen...
    Das alles kann sehr sehr lange dauern...oder auch recht schnell gehen. Das hängt vom Charakter und Mut der Wellis ab.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Neu

    Cockatoo schrieb:

    Soweit ich das auf diesem Foto sehen kann, ist die Henne (blau) älter als 12 Wochen. Sie scheint nämlich gar keine Wellen mehr am Köpfchen zu haben.
    Der Hahn ist auf jeden Fall ein Jungvogel...also noch nicht durch die Jungmauser durch. Bei ihm sind noch leichte Wellen am Köpfchen zu sehen.

    Boah, GENAU meine Gedanken beim Betrachten des Bildes! Woher hast du denn schon wieder gewusst, was ich Stunden später denken würde? :ratlos:

    Retro schrieb:

    nun sind Sie schon die meistezeit am quatschen und klettern

    Das klingt doch schon mal richtig gut! Jetzt geht es täglich ein Stück voran, wirst schon sehen. :thumbup:
    Und in 3 Wochen machst du dann auch schon das, was deine Wellis wollen. Diese Erziehung haben wir auch schon alle genossen! :groehl: :groehl:
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.