Zeigt her eure Käfige und Einrichtung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Zeigt her eure Käfige und Einrichtung

    Sorry falls es so ein Thema schon mal gab.
    Wie ihr ja wisst bin ich unkreativ und ideenlos.

    Ich würde gerne Bilder von euren Käfigen als ganzes und der Einrichtung sehen.

    Um mir die ein oder andere Idee zu klauen.
    Und tolle Einrichtungsgegenstände sehen.

    Wer Lust hat bitte mitmachen.
    Ich fang mal an, ziemlich langweilig eingerichtet.
    Bilder
    • 20180721_142259-1008x756.jpg

      274,65 kB, 1.008×756, 19 mal angesehen
    Liebe Grüße von Manuela und ihren 8 Wellis Tweety, Snoopy, Caspar, Twitter und unseren Mädels Goldie, Molly, Lemon und Wölkchen.
    Jetzt mach Dich bitte nicht so schlecht. Warum????? Du bist toll. Du kannst Threads eröffnen, hab ich ja auch getan. Deinen Wellis geht es TOLL. Vielleicht kannst Du noch Anregungen für Spielzeug bekommen. Aber ich glaube Du solltest die Wellis nicht gleich so "zuknallen ". In Anbetracht der Vorgeschichte. Die Profis werden schon noch antworten. Aber heute ist das Treffen in Heiligenkirchen. Also, Geduld.

    Clearances schrieb:

    Ich fang mal an, ziemlich langweilig eingerichtet.

    Wieso langweilig? Ich finds genau richtig.

    TeddyS schrieb:

    Aber ich glaube Du solltest die Wellis nicht gleich so "zuknallen ".

    Ganz genau.
    Es geht ja auch darum, dass sie im Käfig fliegen können. Da muss es nicht so zugeknallt werden.
    Vielleicht läßt sich an den Enden der Voli noch einiges anbringen...aber dazwischen brauchen sie den Raum fürs Fliegen.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Heidiho :)

    Also das ist mein aktuelles Setup - denn ich lasse den Innenraum des Käfigs höchstens zwei Wochen gleich :)
    Bei der Einrichtung halte ich mich immer an ein paar persönliche Grundsätze, an denen ich mich entlang hangeln kann.

    1. Da Vögel sich bevorzugt in den höheren Regionen aufhalten, egal ob innerhalb oder außerhalb des Käfigs, versuche ich immer möglichst viele Sitzmöglichkeiten nahe der Käfigdecke zu schaffen :) Besonders hilfreich finde ich solche Seilkombinationen (meine beiden kann man gerade beide im Einsatz sehen. Eine außerhalb, eine innerhalb des Käfigs).

    2. Mir ist es zudem wichtig, dass die Vögel auch im Käfig genug Platz zum Fliegen haben, dementsprechend packe ich den Käfig nicht zu voll :) Sieht bei dir doch auch wunderbar aus!

    3. Auch innerhalb des Käfigs biete ich gerne verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten an, damit die Plüschies sich nicht langweilen. Damit es nicht zum Streit kommt, findet man bei mir immer mehrere Sachen, sodass sie sich aus Dem Weg gehen können ;) Aber trotzdem sollte immer das Verhältnis des kompletten Ganzen stimmen.

    4. Ich versuche, meinen Plüschpopos auf jeder "Etage" des Käfigs etwas anzubieten - egal ob es nun eine Sitzgelegenheit oder ein Spielzeug ist. Somit haben sie verschiedene Anflugmöglichkeiten und können auch Dinge wie Näpfe oder Mineralsteine besser erreichen.

    5. Ich schaue immer, dass die Sachen so im Käfig verteilt sind, dass in den unteren "Etagen" möglichst wenig oder nichts vollgekotet wird ;) Das gilt vor allem für's Futter und Wasser. Da ich für den Wassernapf keine Abdeckung habe, findet man bei mir immer ein Brettchen darüber ;)

    Vielleicht hilft dir das ja auch weiter :) Im Hinblick darauf kann man sich nämlich auch die Sitzgelegenheiten oder Spielzeuge aussuchen.
    Bilder
    • _20180722_105812.JPG

      230,57 kB, 1.080×1.075, 10 mal angesehen
    • _20180722_105754.JPG

      298,71 kB, 1.078×1.068, 6 mal angesehen
    Moin Manuela,

    Du hast ja schon gesehen, dass ich gar keinen Käfig mehr in alltäglicher Benutzung habe, sondern meinen selbst gedengelten Vogelbaum (Danke für's Lob, grins), mir ist aber klar, dass das nicht jeder so machen kann und ich verurteile Käfige / Volieren deshalb nicht; Hauptsache, diese sind groß genug und die Wellis bekommen genug Freiflug....is' bei mir halt 24 Stunden, da auch das Fenster verdrahtet ist, hihi.

    Ich finde Deine breite Voliere sehr schön und auch gut ausgestattet, aber mir ist eines sofort ins Auge gefallen: Du hast noch einige von den geraden, gedrechselten Holzstangen drin...die würde ich gegen Naturäste (Obstbaumäste eignen sich gut dafür) austauschen. In verschiedenen Umfängen, auch ruhig krumm und anspruchsvoll gebogen, Korkenzieherhasselnuss ist z.B. toll, siehe Bild:

    2443-.JPG

    Es ist für Wellifüßchen von Vorteil, wenn sie immer anders greifen und auch klettern müssen (abgesehen von ihrem Spaß am klettern), das stärkt ihre Muskeln und Sehnen und verhindert Fussgeschwüre und Krallenfehlstellungen, die bei ausschließlicher Benutzung von gedrechselten Stangen in stets gleichem Umfang leider auftreten können (keine Angst, ist bei Deiner Einrichtung nicht der Fall, Du hast ja auch noch andere Klettermöglichkeiten in Deiner Voli), auch die Krallen schleifen sich bei Naturästen meist von selber genug ab und Du musst dann keine Krallen nachschneiden, oder vom TA schneiden lassen......wenn Du ein paar hübsche Äste gesammelt hast, reinige sie einfach mit heißem Wasser (ohne Zusätze), trocknen lassen, ab in die Voli und schon hast Du was spannendes und gesundes Neues für Deine Racker geschaffen!
    So einen gedrechselten Kletterkreis wie oben auf Deiner Voli habe ich allerdings auch noch am Fenster stehen, die habe ich leider noch nie in Naturholz gesehen (würde ich sofort kaufen) und wenn die Wellis sonst überall auch andere Äste haben, ist der "Drechsel-Kletterkreis" ja auch nicht schlimm....fände ihn in Naturholz aber echt noch schöner, grins! Vielleicht kannste mit meinem Rat ja was anfangen, nich'?

    Deine Bande werde ich mir auch noch in Ruhe anschauen...hier gibt es ja noch viel zu entdecken für mich, freu!

    Schönen Sonntag noch...
    LG
    M&9
    Bei mir gibt es nur im Urlaub einen Käfig! Da kommen und menschenbezogene und gehandicapte Vögel mit!
    Er ist etwas voller, weil ich gerade einen frischen Ast mit reingestopft habe, aber die Vogels haben sich schnell wieder Platz gemacht! Wichtig sind Brettchen und Kork zum Schreddern! Das Tuch ist nur abends dran, wenn die Voli im Eck steht zum Schutz der Wand, ansonsten ist vorm Fenster gedreht!




    Liebe Grüße
    Elke und ihre Federhaufen
    @Die Vogelbaumwellis, danke für deinen Beitrag.
    Ja meine Standart Holzstangen ich weiß...
    Hab jetzt neulich beim Dehner gesehn die haben solche auch in Natur, da werd ich mal schaun.

    Hab halt gerne ein paar durchgehende Stangen drin.
    Und hier in der Gegend von draußen nehmen ich weiß nicht. Hab da immer kein gutes Gefühl bei.

    Dieses Korkenzieher Teil ist echt Klasse. Kann man die auch irgendwo kaufen?

    Ansonsten ja so ein Traumzuhause wie bei dir kann ich meinen aus verschiedenen Gründen nicht bieten.
    Bei mir war es auch keine geplante Welli Haltung und ich hätte mir sicher nie welche geholt.

    Aber das wirst du bestimmt bald noch nachlesen. Ich bin auch Welli Anfänger und für Tipps dankbar.
    Ich versuche so gut es möglich ist für die kleinen alles richtig zu machen.
    Liebe Grüße von Manuela und ihren 8 Wellis Tweety, Snoopy, Caspar, Twitter und unseren Mädels Goldie, Molly, Lemon und Wölkchen.
    Nehme schon viele Jahre Äste von draußen, mit dem Schlauch abspritzen und gut ist! habe ja einen großen Garten, der am Ortsrand liegt, im Urlaub ist sowieso weit und breit nix mit Verkehr, warum nicht! mein Korkenhasel ist noch nicht so groß, deshalb habe ich einfach bei Leuten, die abseits einen haben geklingelt! Wenn diese sie schneiden, hole ich alles ab! Ich habe meine Äste und die Leute sind froh, wenn sie das Zeug nicht wegbringen müssen! Hinter dem stall ist genug Platz zum Lagern! Wenn ich spontan einen brauch , bekomme ich jederzeit auch mal so einen !
    Liebe Grüße
    Elke und ihre Federhaufen

    Clearances schrieb:

    Aber das wirst du bestimmt bald noch nachlesen. Ich bin auch Welli Anfänger und für Tipps dankbar.
    Ich versuche so gut es möglich ist für die kleinen alles richtig zu machen.


    Na und das tust Du ja auch! Wer klug genug ist Fragen zu stellen und sich Rat holt, weil er sich noch nicht so genau auskennt, macht schon mal bis dahin alles richtig....tue ich heute ja auch noch, wenn ich was nicht weiß; alles gut und Du kannst mich jederzeit anquatschen!

    Korkenzieherhasel gibt es zwar auch online zu kaufen...Zooshops oder die bekannte Auktions-Plattform, aber die sind immer ganz schön teuer! Ich würde Dir auch empfehlen (so wie Elke es macht), Dich in Deiner Nachbarschaft umzusehen oder über Kleinanzeigen nach solchen begehrten Ästen zu suchen und zu fragen; hier in den Berliner Kleingärten sind leider keine Korkenzieherhaselbüsche erlaubt, wachsen wohl zu schnell oder sowas....ich musste meine online kaufen, teuer!

    Noch'n Bild: man (Welli) kann sich auch so schön das mauserjuckende Köpfchen an den gebogenen Ästen schubbern...auch wenn es bei Schipo immer eher wie ein Genickbruch ausschaut, lach...
    2476-.JPG

    LG
    M&9
    @Clearances Korkenzieherhaselstangen u.Ä. findest du auch bei der V*gelgaleria :) Habe da auch einen Dreierpack Äste her. Die gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen ;)

    Würde allgemein empfehlen, dich mal bei Buntf*der, V*gelgaleria und der K*rnerbude umzusehen. Dort kannst du alles mögliche an artgerechten Sachen zum Sitzen und Beschäftigen kaufen :)
    Wellensittichvoliere: :)




    Katharinasittichvoliere: :)



    Schöne Spielsachen etc. :)

    amazon.de/gp/product/B07BGZZ29…age_o01_s00?ie=UTF8&psc=1


    Bird Kabobs,gibt’s in verschiedenen Varinaten: :)
    xn--krnerbude-07a.de/search/index/sSearch/Bird+Kabob




    Macht toll was her und vorallem beliebt bei den Flauschis:

    https://ricos-futterkiste.eu/mg1249-baumscheibe-mit-halterung.html






    @Brassada Wow du hast ja auch so tolle Volieren.
    Vielen Dank fürs zeigen. Und danke für die tollen links mit den tollen Spielsachen :)

    Und deine Katharinasittiche sind wunderschön.

    Die Bilder von Alexandria sind ja schlimm :S
    zum Glück ist alles gut gegangen.
    Liebe Grüße von Manuela und ihren 8 Wellis Tweety, Snoopy, Caspar, Twitter und unseren Mädels Goldie, Molly, Lemon und Wölkchen.
    Danke für die Blumen,Clearances. :)

    Ich könnte mir noch gut auf Deiner Voliere eine Weinrebe mit Wühlkiste vorstellen.
    Gibts bei Vogelbrunnen.de .Ich finde sie wunderschön ! :)
    Ich habe mir vorab die verschiedenen Weinreben per Mail zeigen lassen-da jede unterschiedlich ausfällt.

    vogelbrunnen.de/de/wuehlkiste-l-mit-weinrebe.html





    Clearances schrieb:

    Dieses Korkenzieher Teil ist echt Klasse. Kann man die auch irgendwo kaufen?

    Ganz konkret hier:

    zwar nicht Hasel sondern Wildobst aber genau so gut vogelgaleria.de/verzweigte-sit…fig-oder-die-voliere?c=39

    vogeltraum.de/epages/63426363.…s/63426363/Products/KZHMS das ist die kleinere Variante, die größerer mit 70 - 80 cm gibt es bei der Vogelgaleria, ist dort aber Saisonware; kannst du auch hier sehen amazon.de/Korkenzieherhasel-ve…phensittich/dp/B00AO99A62

    oder die XXXL-Variante gaertnerei-onlineshop.de/Korke…szweig-fuer-Voegel-120-cm
    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)


    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.
    Ich mach dann auch mal mit.

    Da ich ganz gerne selber bastel, ist alles selbst gemacht, bis auf den pinken und blauen Plasikball^^

    Einmal die Inneneinrichtung... ich hab extra nicht so viel reingepackt, damit sie sich bewegen können:





    Unten steht noch ein kleiner Wühlteller mit Vogelsand, Muscheln und Gräsern:



    Auf der Voliere steht ist der Spielplatz:





    Beim linken Teil habe ich den Ast in Gips gegossen und über den Gips eine dicke Pappscheibe gemacht, damit der Gips nicht angefressen wird.
    Mittig die dicken Äste liegen lose auf und rechts habe ich eine alte Holzschublade genommen, umgedreht und da die Zweige aufgeschraubt und die Bambussachen einfach nur reingesteckt. Den Boden habe ich mit Küchenpapier ausgelegt und auch etwas Sand, Bambusstückchen, Nudeln und Muscheln ausgelegt.