Hansi-Bubis und Standartwellensittiche

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hansi-Bubis und Standartwellensittiche

    Neu

    Hallo ihr Lieben.

    Im Moment brennt es zwar noch nicht mit dem Thema aufstocken, aber ich fange schon mal an mich zu befassen.
    Jetzt habe ich auch einen Züchter hier in der Nähe gefunden (nur die Internetseite) und mir die angeschaut. Sieht gar nicht so schlecht aus. (Falls der Link hier nicht rein darf, bitte löschen. Aber es sollte ja kein Problem sein, da die Seite so ja im Internet zu finden ist.)
    scheller-vogelzucht.de.tl/Home.htm

    Nun meine Frage: Ich habe hier ja gelernt das ich zwei Hansi-Bubi Hennen habe. Wäre es schlimm wenn ich da zwei Standard-Hähne dazu nehme? Oder müssen die Hähne auch wieder Hansi-Bubi sein?
    So wie es sich anhört züchtet er nämlich nur Standard.

    Was ist denn der genaue Unterschied zwischen den beiden?

    Vielen lieben Dank für eure Antworten.
    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02 :welli: :welli:

    Ich schicke ganz liebe Grüße an meinen Patenwelli Krümel. :schmelz:


    Neu

    Oh okay, prima.
    Dann könnte ich ja auch bei diesem Züchter kaufen.
    Ich habe nämlich mit ihm telefoniert wegen meinen beiden Hennen. Er hat mir seine Handynummer gegeben und gesagt ich solle vom streiten mal ein Video machen und ihm schicken.
    Hab ich getan. Er war der gleichen Meinung wie ihr. Zwingend aufstocken muss ich nicht. Das was Sissi und Ludovika an Streit haben ist völlig normal. Wenn ich fragen habe darf ich mich jederzeit bei ihm melden.
    Das sagt mir, dass er nicht unbedingt nur seine Vögel verkaufen will, sondern das ihm die Tiere am Herzen liegen. Sonst hätte er mir vermutlich sofort versucht zwei Hähne zu verkaufen.
    Er ist mir sehr sympatisch.
    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02 :welli: :welli:

    Ich schicke ganz liebe Grüße an meinen Patenwelli Krümel. :schmelz:


    Neu

    Das ist doch schön, so einen Züchter habe ich auch an der Hand. Freu dich schon mal auf das Aussuchen :)
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi ( seit 9. Dezember 17 bei 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

    Neu

    Aber nicht alle einpacken! :D
    Liebe Grüße von Claudia und ihren Wellis aus der Villa Sunnebergblick

    Hansi ( seit 9. Dezember 17 bei 'Pips') und Willi seit dem 14. Juli 2016
    :erdrück: , Frieda seit dem 24. August :lala: Fritz seit dem 04. Februar 17, Maja seit dem 17. Dezember 17 :love:

    Meine Patenwellis: Robert und Dieter (Candice) :kiss:

    Neu

    Wellifreundin02 schrieb:

    Was ist denn der genaue Unterschied zwischen den beiden?

    Schau mal hier, da ist der Unterschied zwischen Hansi-Bubi und Standard sehr gut zu sehen: Cockatoo's Luftraumbewohner 02
    Bei mir ist die Verteilung wie folge: 2 Standards, 2 Halbstandards, 1 Hansi-Bubi.
    Der Hansi-Bubi (Mäxchen) ist mit dem größten Standard (Benny) verpaart.
    Ich glaube Wellis machen bezüglich der Größe keine Unterschiede.

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Neu

    Da ist der Größenunterschied ja deutlich zu sehen. Der große Blaue ist der Standard oder? Sieht irgendwie niedlich aus so plüschig auf dem Kopf.
    Sehr schön, ich hatte gehofft das es klappt. Denn der Züchter ist mir sehr sympatisch. Und wenn ich bei einem Züchter kaufe, dann bei ihm.
    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02 :welli: :welli:

    Ich schicke ganz liebe Grüße an meinen Patenwelli Krümel. :schmelz:


    Neu

    Ich habe Alexander und er ist ein Halbstandart und der Größenunterschied zu Moritz ist schon gewaltig.
    Bei mir war es Zufall, da Alexander und Florian abzugeben waren, geplant war es bei mir nicht.
    Wenn Du einen Standard aufnehmen möchtest, schaue doch nach Abgabetiere.

    Neu

    Ja, ich schaue immer wieder nach Abgabetieren.
    Aber das meiste was ich hier in der Nähe gesehen habe waren Hahn und Henne. Oder eben nur die Henne. Ich bräuchte ja definitiv zwei Hähne. Zwei Hennen habe ich ja schon.
    Und wenn sich nichts findet, dann möchte ich doch wenigstens bei einem sympatischen Züchter kaufen.
    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02 :welli: :welli:

    Ich schicke ganz liebe Grüße an meinen Patenwelli Krümel. :schmelz:


    Neu

    I Love Wellis schrieb:

    Mein Bilbo (siehe Avatar) ist ein Halbstandard und liebt seine Lulu die HB ist. Standards sind eher gemütlich, das muss man mögen. Dafür sind sie aber wirklich toll zu händeln. Mein Elvis war bei Stress immer tiefenentspannt, das finde ich ein gutes Argument sich für sie zu entscheiden. :)


    Vielen Dank.
    Ja, dass habe ich auch schon gelesen.
    Vielleicht bringt das dann auch ein bisschen Ruhe rein. Also in den Käfig. Draußen sind sie ja ruhig. :D
    Liebe Grüße sendet Wellifreundin02 :welli: :welli:

    Ich schicke ganz liebe Grüße an meinen Patenwelli Krümel. :schmelz:


    Neu

    Wellifreundin02 schrieb:

    Vielleicht bringt das dann auch ein bisschen Ruhe rein. Also in den Käfig.

    Glaube ich kaum. Die Hennen haben die Hosen an und machen gerade im Käfig klar, wer wo zu sitzen hat. Und wenn ihnen das nicht gefällt, dann sortieren sie noch mal um...und noch mal...und noch mal... ;)

    Viele Grüße, Cockatoo

    These: Wellis sind fliegende Nagetiere. Sie machen nichts kaputt, sondern prüfen lediglich das Material auf Tauglichkeit: Schnabel/Krallen schärfen, Fressbarkeit, Höhlenbau.

    Neu

    Ich selbst hatte anfangs auch einen Standartwelli und einen Hansibubi. Was dir dabei bewusst sein muss: Standartwellis sind von Natur aus bzw. in der Regel träger als Hansibubis. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Bei mir war es so, dass die Standartdame sich nie groß bewegen wollte, weil sie rein anatomisch mit dem Fliegen etwas Probleme hatte (sie war vom Körperbau und Gewicht wohl einfach zu schwer). Die Folge war, dass sich der Hansibubi angepasst hat und sich auch nicht so bewegt hat, wie er es eigentlich gebraucht hätte. Besonders stark fällt mir der Unterschied auf zu jetzt, wo nur noch Hansibubis da sind, die einen enormen Bewegungsdrang haben und den auch ausleben.
    Zusammen halten kann man sicherlich beide Arten und viele machen damit gute Erfahrungen. Ich selbst würde es nicht mehr wollen - aber das heißt nicht, dass es woanders nicht doch sehr gut klappen kann.
    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.

    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

    Neu

    Hansi-Bubis und Standards gehören der selben Vogelart an, sie sind lediglich verschiedene Zuchtformen.
    Hansi-Bubis sind oft quirliger und eventuell auch nicht so anfällig für Krankheiten, aber das ist wissenschaftlich nicht belegt.
    Wenn du gern bei diesem Züchter zwei Männchen kaufen möchtest, würde ich dir raten, einmal ganz unverbindlich die Zucht anzuschauen.
    Stell viele Fragen zu seiner Zucht (Fütterung, Haltung, Auswahl der Partner etc.), lass dir auch hinter den Kulissen seine Zuchtboxen zeigen.
    Wenn er Vollstandards züchtet, die so große Augenwülste haben, dass die Tiere eingeschränkt im Sehen sind, dann kauf dort nicht. Falls er auch Haubenwellensittiche züchtet, dann würde ich dort auch nicht kaufen (Qualzucht). Du musst damit rechnen, dass auch die Tiere ohne Haube Gene haben, die zu Krankheiten (Gehirnmisbildung u.ä.) führen können.
    Wenn er aber bei der Standardzucht verantwortungsvoll darauf achtet, dass die Tiere nicht eingeschränkt im Sehvermögen sind und einen vitalen Gesamteindruck machen und er bereitwillig alle Fragen beantwortet und auch hinter den Kulissen alles zeigt, dann steht einem Vogelkauf nichts im Weg.
    Falls du Zweifel hast, dann schau dir alternativ ruhig mehrere Züchter an.
    Du musst nicht schnell aufstocken, du kannst dir Zeit lassen.