Nach 8 Jahren im Käfig das erste Mal Freiflug

  • Liebe Community,
    dieses Wochenende möchte ich meinen Wellis endlich mal Freiflug gewähren. Ich weiss, das hätte ich scho viel früher tun sollen. Inzwischen sind meine beiden Wellis Bea (w. ca. 8 Jahre) und Hänschen ;) (m. ca. 2 Jahre) ein wenig zutraulicher geworden. Bea war das schon viel früher. Doch in der Vergangenheit habe ich so manche schlechte Erfahrungen mit dem Freiflug von Wellis gemacht. Doch nun möchte ich es wieder versuchen. Ich mache mir dabei einfach ein wenig Sorgen um Bea, die noch nie Freiflug geniesen konnte. Mitlerweile ist sie auch schon 8 Jahre alt und nicht gerade die fiteste Wellidame! :P Oftmals klettert sie nur noch. Fliegen habe ich sie im Käfig schon lange nicht mehr. Soll ich dennoch abwarten und zuschauen was sie macht oder was würdet ihr an meiner Stelle machen? ?(


    Wäre um Tipps sehr dankbar!
    Gruss


    Edit: Bitte keine fiesen Kommentare, ich weiss das war kacke von mir ihr kein Freiflug zu gewährleisten, doch das möchte ich nun ändern!

    Einmal editiert, zuletzt von BlueWelli ()

  • Toll, dass Du deine Wellies jetzt doch raus lassen willst!!


    Ich würde als allererstes mal das Zimmer wellisicher machen. Vielleicht hast Du das ja schon gemacht, aber das ist in Deinem Fall vielleicht besonders wichtig, weil Du Deine nicht mehr ganz so junge Bea nicht scheuchen willst, falls sie wo landet, wo es gefährlich sein könnte.
    Tipps dazu findest Du sowohl auf dieser, als auch auf anderen Wellie-Seiten.


    Dass nach so vielen Jahren plötzlicher Freiflug schon eine sehr große Aufregung für sie ist, denke ich auch, aber ich würde es auf alle Fälle versuchen.
    Ich hatte mal eine ähnlich alte Wellidame zur Urlaubsbetreuung bei mir, die durfte auch nie raus, ich habe sie dann fliegen lassen.
    Sie hat es geschafft, wenn es auch anders geklungen hat als bei meinen Wellies - vielleicht so, wie meine klingen, wenn die Federn nass sind.
    Sie ist nicht viel geflogen, hat es aber sehr genossen, hoch oben zu sitzen und zu zwitschern.
    Wieder in den Käfig ist sie nicht selber rein, aber wenn es dunkel wird kann man einen Welli meist ohne viel Angst in die Hand nehmen und in den Käfig setzen, wenn man dabei das Licht abdreht.
    Toll ist, wenn man da wen hat, der mithilft (einer steht beim Welli, der andere macht das Licht aus und an)


    Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sie garnicht rausfliegt.
    Zumindest beim ersten Mal.
    Allerdings ist da ja noch der junge Partner, der wird das Fliegen sicher genießen, wenn er es erst mal ausprobiert hat - und reisst sie in seiner Freude dann ja vielleicht mit.


    Viel Freude und gutes Gelingen wünsche ich Dir beim ersten Freiflug Deiner Lieben, bitte berichte doch, wie es gelaufen ist!


    Vlg,
    dani :)

  • Hier noch mal ein Link, falls du dein Zimmer noch nicht wellisicher gemacht hast. Da ist einiges aufgelistet.


    Am besten bist du auch dabei, wenn du sie fliegen lässt, falls du dir nicht sicher bist, ob auch alles freiflugsicher ist. Dann kannst du einfach noch mal schauen wo sie landen und dort z.B. Spielplätze aufstellen, auf denen sie sich aufhalten und austoben können.


    Ob deine ältere Henne noch so gut fliegen kann, bezweifle ich. Aber bekanntlich ist ja jedes Tier anders. Mein Eddie war "nur" ca. 2 Jahre im Käfig und er hatte anfangs ganz schöne Probleme sich in der Luft zu halten.


    Wäre wirklich nett, wenn du uns auf dem Laufendem hältst wie sie sich so anstellen :)


    Also dann: Viel Vergnügen! ;)

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.