Kropfenentzündung?

  • Das sollte kein Vorwurf in irgendeiner Form sein, bitte nicht falsch verstehen! Ich finde es nur schlimm, wenn sowas noch nicht mal der TA weiß und auf gut Glück was macht (man muss schon fast sagen, am lebenden Objekt experimentiert). Selbst ein nicht vogelkundiger TA sollte wissen, dass es nicht nur Bakterien gibt, die Ursache für eine Krankheit sein können und welche Folgen die falsche Anwendung von ABs haben kann. Ich selbst habe da früher leider mal schlechte Erfahrungen gesammelt, weshalb ich immer wieder gerne auf sowas hinweise.


    Wenn das AB anschlägt und es dem Vogel sichtbar besser geht, ist doch alles in Ordnung. Wäre das nach 3 Tagen nicht der Fall gewesen, wäre ein erneuter Besuch beim TA auf jeden Fall fällig gewesen.

  • Hatte es auch nicht so aufgefasst, bin aber immer noch am dazu Lernen...
    Den Begriff "Kropfentzündung" hörte ich an dem Tag das erste Mal, in dem Moment wusste ich nur, dass es den Piepsern von jetzt auf gleich richtig dreckig ging und wir auf jeden Fall zum TA mussten...
    Am schlimmsten war am Tel. ein TA aus dem benachbarten Bremerhaven, der darauf hinwies,
    dass er erstens nicht zuständig sei (weil anderes Bundesland),
    ich viel zu weit weg wohne (20km)
    und die Vögel sicher zwei Tage bis Mo. warten könnten (sie spuckten und würgten :fluchen: ), das höre sich nicht schlimm an.


    Das AB hat zum Glück gewirkt.


    Danke für Deine Antwort!


    Grüße von Potter-Fan

    :love: Bagheera (*4.12), Hedwig (*6.10), Pigwidgeon (*7.10)
    Ihr fehlt soooo! Dobby (17.6.-17.10.11), Mowgli (*05-21.8.14), Baloo (*05-21.11.15) Ginny (*6.11-8.2.16);(