3er Kombi problematisch?

  • Hallo liebe Welli-Freunde!


    Seit ca. 5 Jahren habe ich ein Welli-Pärchen und vor ca. 2 Jahren kam ein zusätzliches Männchen names Charly hinzu. Leider ist sein Weibchen damals wegen Krankheit verstorben. Soweit ging alles supi mit den dreien zusammen. Vor ein paar Wochen musst ich leider feststellen, dass Charly sehr ruhig wurde und müde wirkte. Für mich war die Sache klar, ich brauche jetzt ein Welli Weibchen für ihn. Trotzdem hatte ich ein komisches Bauchgefühl und bin dann noch zum Tierarzt.
    Er erklärte mir, dass Charly viel zu mager sei (was er unter seinem Gefieder versteckt hatte) und daher auch die Müdigkeit etc. entstand. Auf Rat des Arztes habe ich ihn von den beiden anderen getrennt und stopfte seinen Käfig nur so voll mit Futter. Was ich dabei nicht verstehe, ist folgendes: Die anderen Wellis wirken sehr lebhaft, sehr glücklich und gut genährt. Ich habe die Jahre über immer alles getan, dass sie sich wohl fühlen und dass es ihnen an nichts fehlt. Und vor allem nicht am Futter. Da ich berufstätig bin, konnte ich leider kein speziell auffälliges Fressverhalten erkennen.


    Nun zu meiner Frage:
    Kann es sein, dass Charly durch die beiden anderen Wellis das Futter verweigert wurde?


    Ich bin um jede Antwort oder Tipp sehr dankbar, ich mache mir große Sorgen.
    LG, Welli 1503.

  • Nachdem es 2 Jahre mit dem 3er-Team so gut geklappt hat, denke ich eher, dass es Charly an etwas fehlen könnte.. also nicht an Futter, sondern dass er vielleicht krank ist?! Wie ist denn so sein Kot? Du schreibst ja schon, dass er ruhiger wurde und müde wirkte. Warst Du mit ihm bei einem vogelkundigen Tierarzt oder bei "irgendeinem"? Ein 2. Mädchen wäre sicherlich gut, aber ich glaube von Deiner Beschreibung her nicht, dass das das Hauptproblem ist, nachdem es so lange zu 3. gut ging.

  • Aufgrund seines Gewichtszustandes wollte der Tierarzt noch keine 'großen' weiteren Untersuchungen durchführen, erst soll erst etwas zulegen. Kot und Popo sind keineswegs auffällig, laut Arzt alles in Ordnung.
    Er ist ein auf Kleintiere spezialisierter Tierarzt. Aber hast Recht, wahrscheinlich wäre es wohl am Besten noch zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen. Aber damit sollte ich wohl noch warten bis er zugenommen hat.

  • Ich denke wie Betty auch, dass eine fehlende Partnerin nicht das primäre Problem ist.
    Wenn sie 2 Jahre zu dritt zurecht kamen und es geklappt hat, glaube ich nicht, dass sein Abmagern und ruhiges Verhalten auf die 3-er Konstellation zurückzuführen ist. Vielmehr denke ich auch eher in die Richtung, dass er evtl. nicht ganz gesund ist.


    Ist denn der Tierarzt, bei dem du warst vogelkundig?
    Bevor ich ihm eine Partnerin holen würde, würde ich erst einmal abchecken lassen, ob ihm vielleicht nicht wirklich etwas anderes fehlt.


    Edit: Es gibt auch einige Krankheiten, die einen Welli abmagern lassen. Insofern würde ich ihn tatsächlich noch einmal von einem vogelkundigen Tierarzt untersuchen lassen (nicht nur einem, der sich auf Kleintiere spezialisiert hat).

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Und wenn er nicht zu nimmt? Vielleicht einmal jetzt noch zum Tierarzt gehen, als wenn es zu spät ist. Du kannst ihn ja in eine kleine Transport Box mit Handtuch drüber ins Auto packen und bei dem Tierarzt den Termin so vereinbaren, dass du sofort drankommst ohne lange Wartezeit. Wäre jetzt meine Idee zu dem Thema.

    [align=center][color=#990099][b][font='Courier New, Courier, mono']Es Grüßen die Klangschalen Wellis
    Edward & Bella :herz:,
    Kasimir, Merlin & Sparrow, Tinkerbell, Alexis, Kiwi und Honey


  • ist von deinem TA wirklich eine schwachsinnige Aussage, er solle erst noch zulegen. Mach es bitte wirklich und geh zu einem vkTA.

  • So, ich habe mich heute mit einem vk TA in Verbindung gesetzt und hätte heute Abend Termin gehabt mit meinem Charly.
    Ich war bis nachmittags zu Hause und habe ihn mehr oder weniger beobachtet... . Nachmittags musste ich außer Haus und als ich ihn dann endlich für die Untersuchung holen wollte lag er auf dem Boden. Charly ist verstorben. Ich bin nicht nur traurig, sondern auch so erstaunt / schockiert..., es ging so schnell... . Es macht mich auch so unendlich traurig, dass ich Charly gar nicht mehr helfen konnte.http://www.tierforen.net/wcf/images/smilies/crying.png


    Mit der Tierärztin habe ich nun vereinbart, mein Pärchen nächste Woche anschauen zu lassen... .
    lg

  • Das tut mir leid. ;(
    Leider geht es bei Wellis oft schnell, wenn sie krank sind.


    Ich würde die anderen da auch vorsorglich untersuchen lassen. Nicht, dass er etwas ansteckendes hatte.
    Schön, dass du einen vk TA gefunden hast.

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.