Blue & Fritzi's daily life

  • Hallo,
    ich habe vergangene Woche einen Welli in der Zeitung gefunden und diesen abgeholt. Bin sozusagen wieder auf den Welli gekommen... Der Käfig und sein spärliches Inventar stanken noch 2 Tage später nach zigarettenqualm und selbiger stand wohl, dem Fett auf den Gitterstäben zu urteilen, in der Küche... Naja, von der Einzelhaft mal nicht zu sprechen... Auf Nachfragen kam die Auskunft, der Vogel wäre ca 1 Jahr und Namen, nein den hat er nicht... Aber er geht auf die Hand! *stolzgugg* ^^


    So, nun zu meiner Frage. Kann ein Vogel, doch eigentlich angeborenes Verhalten vergessen??


    Hirse? Gurke? Apfel? Mein Blue (so heißt er nun) gerät beim Anblick in völlige Panik als würde ein Monster den Käfig betreten. Schaukel - oh mein Goooooottt!!!! Baden?!? Blue beim Anblick kurz vor dem Herzinfarkt!!! Und ja, er geht auf die Hand, nachdem er einen 20x gebissen hat weil man ihm zu nahe kommt und nur um selbige als Sprungbrett zum nächsten Stab zu nutzen. Er ist null neugierig und er singt/quatscht auch nicht. Eigentlich sitzt er nur da und döst... Ich rede immer mit ihm, was ihn auch scheinbar interessiert, aber außer das er mich misstrauisch beäugt passiert nichts


    will ich zu viel? Ich wollte ihm eigentlich diese Woche einen Freund besorgen, aber ich habe Angst das er dann mit nem Herzstecker vom Stäbchen kippt.


    RIP Fritzi, Mausi und Carlo <3


    Always remembered and never forgotten - RIP Blue mein Engelchen


  • Ich schätze der kleine muss sich erst noch eingewöhnen. Es ist jetzt ja wieder alles neu für ihn. Meine beiden haben anfangs auch keine Obst etc. gegessen. Das hat ein paar Wochen gedauert. Auch neuen Sachen (z. B. Kork oder Glocke) gegenüber sind sie immer erst sehr skeptisch und es können Tage oder Wochen ins Land ziehen.

  • Erst einmal willkommen hier im Forum.


    Also, einen Freund würde ich ihm ganz dringend besorgen. Im Umgang mit einem Artgenossen wird sich seine Gemütslage ganz schnell verbessern. Du musst die beiden ja nicht gleich zusammen setzen.
    Grundsätzlich empfiehlt es sich, jeden Welli erst mal bei einem vogelkundigen Tierarzt durchchecken zu lassen. Nicht jede Krankheit erkennt man durch Beobachten des Vogels und viele sind ansteckend.


    Dann würde ich den zweiten Welli erst einmal für 1-2 Tage in einem separaten Käfig direkt neben den anderen stellen. Dann können sie sich "beschnuppern und eingewöhnen" . Vielleicht kannst Du sie auch früher zusammensetzen, guck halt, wie sie reagieren. Meistens ziehen sich Wellis gegenseitig magnetisch an.


    Bevor Du einen Zweiten besorgst, zeig und doch mal ein Foto der Schnabelhaut Deines Wellis, damit hier im Forum das Geschlecht bestätigt werden kann. Es wäre nämlich ungünstig, wenn Du nachher zwei Hennen hättest, das gibt schnell Zoff.


    Viel Spaß mit Deinem neuen Freund

  • Dieses Thema enthält 151 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.