Wellihahn besser als Wellidame?? bitte um Tips und Erfahrungen

  • Hallo, zurzeit ist mein kleiner Wellihahn Kiwi alleine und ich überlege ihn entweder abzugeben oder einen weiteren wellihahn dazu zu holen.
    Meine frage da wäre hat jemand Erfahrung mit zwei männlichen wellis? Wie kommen sie zurecht und meint ihr es ist besser als ihm ein Weibchen dazu zu holen?
    Kiwi ist seit zweieinhalb Jahren bei mir und in der Zeit hatte er nur Wellidamen als Freunde die leider beide verstorben sind (nicht zum selben Zeitpunkt zusammen gewesen) keine der Damen war auch je sein Partner. Die letzte Dame ist jetzt im märz verstorben. Aus diesem Grund Frage ich mich ob es ihm besser kommen würde einen Wellihahn als Freund zu holen.
    Im Nachhinein habe ich das Gefühl die wellidamen haben ihn zu viel gestresst da sie beide sehr oft gemausert (immer wieder) haben und jetzt wo er alleine ist mausert er kaum.


    Hat vielleicht jemand Erfahrung oder Tips für mich?


    :?::?:
    :welli:

  • Wenn Du sicher einen Hahn hast, ist es ganz egal, ob Du eine Henne oder einen Hahn dazu setzt. Es gibt tolle Hahn-Henne-Liebschaften, aber auch wunderbare Männerfreundschaften. 2 Hähne gehen in der Regel immer gut, Du hast im Grunde die freie Wahl :)
    Dass die Mauser mit dem Geschlecht zusammenhängen soll, habe ich noch nie gehört und erlebt. Bei mir mausern alle immer mal, und im Alter setzt ihnen die Mauser mehr zu als in jungen Jahren.


    Weißt Du, woran die Damen gestorben sind?


    Und wo möchtest Du denn nach einem Wellipartner suchen? Ich fände es schön, wenn Du bei den Abgabevögeln schauen würdest, vielleicht ist da ja jemand für Kiwi dabei :)

  • Ich kann mich Betty76 nur anschließen. Im prinziep hast du freie Auswahl.
    Das er viel gemausert hat kann natürlich auch stressbedingt sein. Natürlich kann das verschiedene Ursachen haben und da würde ich einfach mal ursachenforschung betreiben: Ist der Käfig breit genug? Genug Freiflug? Rückzugsmöglichkeiten? Gab es oft streitereien weil z.B. nur ein Spielzeug vorhanden ist? Das wären so in meinen Augen so sie dinge wo ich erst mal drauf schauen würde.

  • Meine legen gerne Spontanmausern ein, sobald die Lichtverhältnisse sich drastisch ändern oder die Temperaturen draußen - wie auch immer sie DAS mitbekommen! Ich hab' mich dran gewöhnt, ständig halbe Wellis vom Boden aufzusaugen. Das sind be vier Mauserigeln schon ganz schöne Mengen. Fängt einer an, legt der Rest des Schwarms prompt nach.

    Euer Tigerwelli, Zini, Pü, Snigel, Pytti und Popcorn - die Invasion der Körnerfresser
    Man kann die Messlatte für gesunden Menschenverstand nie so niedrig legen, dass am nächsten Tag nicht doch noch jemand aufrecht drunter durchpasst.

  • vielen Dank für die Antworten!
    Betty76 hab mich da vielleicht etwas komisch ausgedrückt aber meinte im Grunde dass es vielleicht stressebedingt war also jetzt nicht vom Geschlecht sondern dass sich die beiden wellis gegenseitig gestresst haben. Genau weiß ich es auch nicht.
    Ich weiß leider nicht genau woran die Damen gestorben sind. Ich kann leider nicht punktgenau die Krankheit benennen nur die Symptome und was ich beobachtet habe.
    Jaa bei den abgabevögeln hatte ich auch schon mal geschaut nur leider keinen passenden gefunden.

  • ShiranuiSkyrain ja ich habe mir auch überlegt ob es stressbedingt war, aber ich weiß nicht so genau eigentlich hat er genug Freiflug und rückzugsmöglichkeiten hat er auf dem Schrank wo keiner an ihn rankommt oder seine Schaukel. Öfter mal kam es vor dass sie sich für Futter oder die Schaukel gestritten haben aber da hatte auch jeder seinen eigenen Napf und nachher haben wir noch eine zweite Schaukel reingehangen gehabt.
    Aber das mit dem Futter Neid kommt ja schon öfter vor. Ich teile auch nicht gerne mein Essen xD
    tigerbudgie Jaa wir hatten uns auch schon dran gewöhnt hahah meine Mutter hatte sogar angefangen die Federn zu sammeln so dass wirr jetzt eine ganze Tüte voll Hatten.
    Haben sie dann benutzt um die wellidamen mit einzubetten ..... sanft in ihre eigenen Federn

  • Auch da (finde ich) kommt es aufs Temperament an. Meine junge Pytti ist sehr ruhig. Mein Oskar, fünf, war der totale Chaot uns Hektiker. Futterneid bei Wellis ist völlig normal. Schau mal in Cockatoos Thread zu Welliverhalten mit Videos rein, da hat sie das gerade gestern als Thema gehabt:
    Streit ums Futter


    Klar, tendenziell sind junge Wellis aktiver als alte, aber drei ist noch nicht "alt". Versuche lieber, ein fittes Tier zu holen als eines in der exakt gleichen Alterskategorie. Das kann schwer genug werden. ;)

    Euer Tigerwelli, Zini, Pü, Snigel, Pytti und Popcorn - die Invasion der Körnerfresser
    Man kann die Messlatte für gesunden Menschenverstand nie so niedrig legen, dass am nächsten Tag nicht doch noch jemand aufrecht drunter durchpasst.