AlFredo mit Kropfentzündung

  • Hallo ihr Lieben,


    Mein kleiner AlFredo ist krank. Er hat sich montag abend übergeben, was ich aber nicht mitbekommen habe und ich dachte er hätte gebadet (was mir schon merkwürdig vorkam, da die 4eigentlich nie baden) In der Nacht habe ich ihn dann nocheinmal gehört, er hat gewürgt, sich geschüttelt und einzelne Körnchen kamen geflogen. Das Kopfgefiedee und auch an der Brust die Federn waren verklebt.


    Natürlich hat der vogelkundige TA hier gerade Urlaub und ich bin in die nächstgelegenste Praxis gegangen. Die Tierärztin schaute sich ihn an, sagte sie mache sich gerade keine akuten Sorgen, weil er ganz gut genährt sei und ich recht früh mit ihm da war. Da AlFredo nicht geoßartig füttert oder sonst Gegenstände anbalzt, vermutet sie eine mechanische Störung, so dass das Futter teilweise im Kropf gegährt ist. Ein Antibiotikum wollte sie daher noch nicht verabreichen, da dieses gegebenenfalls den Zustand nur verschlechtern würde.


    Er bekommt jetzt
    Metomotyl und
    ProPre-Bac


    Nach 2-3 Tagen solles es ihm damit besser gehen.


    Seitdem hat er sich nicht mehr übergeben. Er würgt im Moment immernoch hin und wieder, vor allem morgens. Ansonsten schläft er recht viel. Ich habe die Heizung jetzt höher gestellt.
    Insgesamt macht er einen fitteren Eindruck, er putzt sich auch wieder, das verklebte Gefieder ist weitgehend wieder sauber.


    Mich besorgt das Würgen noch ein wenig. Dass er jetzt viel schläft und eher alleine sitzt liegt wohl einfach an dem vermehrten Ruhebedürfnis. Ich habe ihn jetzt allerdings nicht in Einzelhaft genommen. Die Tierärztin meinte auch, dass ihm der soziale Kontakt helfen könnte.


    Die Behandlung + Medikation hat jetzt stolze 22€ gekostet.

  • Hallo Gruenschnabel,


    Alfredo drücke ich die Daumen, dass er bald wieder fit ist.
    Eine Kropfentzündung kann ja unterschiedliche Ursachen haben - neben Bakterien können auch Pilze oder anderes dafür verantwortlich sein.
    Schade, dass dein vk TA gerade im Urlaub ist. Mit einer Kropfentzündung ist nicht zu spaßen. Normalerweise wird ein Abstrich gemacht, um die Erreger zu bestimmen und danach gezielt mit dem richtigen Medikament zu behandeln. Die momentane TÄ kommt mir von der Vorgehensweise leider nicht sehr vogelkundig vor. Behalte Alfredo bitte gut im Auge, ob es ihm wirklich besser geht. Ansonsten würde ich dir empfehlen, doch noch einmal zu einem anderen - vogelkundigen - Tierarzt mit ihm zu gehen (auch, wenn der Weg dafür etwas weiter sein sollte), gerade, wenn jetzt die Feiertage kommen.


    22 Euro finde ich sehr günstig. Ich kenne da deutlich höhere Preise.

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Ich war heute auch noch einmal im Papageienpark in Bochum.
    Ich habe nach einem Vitaminpräparat gesucht, allerdings führen die nur Spezialfutter, wo schon alles eingebaut ist ... nunja


    Auf die Frage, ob sie einen vogelkundigen Tierarzt finden, meinte die Verkäuferin nur, nicht in Bochum. Da kommt jemand alle 4 Wochen aus München angereist, der sich nur auf Vögel spezialisiert hat, aber das ist im Akutfall etwas unpraktisch.


    Das nächste was ihr einfiel wäre Düsseldorf gewesen, Essen verneinte sie auch.
    In der Liste auf der Seite hier ist ein Arzt in Bochum angegeben, der aber leider wie gesagt nicht da ist. Ein weiterer war jetzt schon etwas weiter weg, aber noch näher als Düsseldorf^^

  • Hallo,


    hat die Tierärztin ihn den gewogen bzw ihn in die Hand genommen um sein Brustbein zu ertasten?
    Mich interessiert auch sein aktuelles Gewicht.


    Das er vermehrt schläft und von den anderen abseitz sitzt, hört sich für mich eher an dass es ihn einfach schlecht geht.


    Ich schließe mich Pullox an und würde auf die bisherige Behandlung der Tierärztin nicht vertrauen und schauen dass ein richtiger VK Tierarzt Abstriche nimmt und sie ins Labor gibt, damit ein Antibiogramm erstellt werden kann.

    Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst. Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen. (Khalil Gibran)

  • Ja, sie hat ihn schon angefasst und abgetastet.


    Wiegen lässt er sich nicht. Dafür müsste ich ihn fangen und in den Transportkäfig stecken. Das wäre jetzt sehr viel Stress.
    Könnte ich aber morgen früh machen, wenn ich ihn eh fangen muss, damit ich im die Medis geben kann.


    Also dass er bei einem akuten Gesehen jetzt eher einzeln sitzt verwundert mich nicht allzu seh. Er fliegt aber weiterhin, putzt sich und frisst.
    Die Therapie muss ja auch ersteinmal anschlagen.


    Und wie gesagt, ich selber kenne hier gar keinen vogelkundigen und im Papageienpark meinte, wenn dann in Düsseldorf in der Tierklinik.

  • Kann man aber bei einem nicht-vkTA darauf bestehen, dass er Abstriche macht? Ich weiß es nicht, habe das noch nie gehabt, aber das müsste doch gehen? Oder können die normalen TÄ keinen Abstrich beim Wellensittich machen?! Doch, oder? Das wäre ja noch ne Alternative. Je nachdem, was da rauskommt, muss sie doch in der Lage sein, eine geeignete Medikation anzuordnen? Oder bin ich zu blauäugig? :huh:

  • Hallo,


    schau mal hier


    http://www.papageienfreunde.co…tliste/tierarztliste.html


    Vielleicht ist da was in deiner Nähe.
    Mit Kropfentzündung, sollte es eine sein, ist nicht zu spaßen. Würgen kann aber auch von Hefepilzen kommen.



    Gruß


    Thomas

    Collage 12

    Grüße von den 13 rheinhessischen Flauschpopos und den zwei Federlosen. Mia (R.I.P. 05.08.16), Susi (R.I.P. 11.09.17), Lennart (R.I.P. 10.02.18), Fritz (R.I.P. 22.07.18) im Herzen


    - Grüße an mein Paten - Spakki Hubertus -

  • Wie gesagt. Der Kropf war verhärtet, er hat sich 2 Mal übergeben, seit dem Besuch aber nicht mehr.


    Der einzige TA in der Liste ist laut Google geschlossen.


    Jetzt gerade macht er keinen wirklich schlechten Eindruck, nur, dass er halt nicht der aktivste ist. War er sonst aber auch nie und bin ich, wenn ich krank bin auch nicht.


    Ich würde jetzt noch zuwarten und die Medis weitergeben. Morgens nach den Medis schaut er halt etwas beduselter aus und würgt auch mehr, aber abends dann schon kaum noch

  • Mit Kropfentzündung, sollte es eine sein, ist nicht zu spaßen. Würgen kann aber auch von Hefepilzen kommen.


    Ich habe dadurch schon einen Welli verloren durch einen nicht vogelkundigen TA. Wichtig ist auch, dass zumindest ein Kropfabstrich gemacht wird der unterm Mikroskop angeschaut wird, sofern der keine klare Aussage bringt, ist eine Kultur anzulegen, deren Ergebnis braucht allerdings Zeit und da kann es zu spät sein!!

  • Das nächste was ihr einfiel wäre Düsseldorf gewesen, Essen verneinte sie auch.
    In der Liste auf der Seite hier ist ein Arzt in Bochum angegeben, der aber leider wie gesagt nicht da ist. Ein weiterer war jetzt schon etwas weiter weg, aber noch näher als Düsseldorf^^


    In Essen gibt es die Taubenklinik und Dr. Sabel, beide sind auch hier in der Vk-Tierärzte-Liste erwähnt. Diese Klinik gibt es in Essen auch noch:


    Klinik Apelt http://www.tieraerztliche-klinik.de/team.html

  • können die normalen TÄ keinen Abstrich beim Wellensittich machen?!


    Ich weiß nicht. Aber ich wäre da vorsichtig. Durch einen unerfahrenen Abstrich kann ja auch der Kropf verletzt werden. Das wäre dann noch schlimmer. Ich würde das - ehrlich gesagt - nicht ausprobieren wollen.


    seit dem Besuch aber nicht mehr.


    Das klingt schon einmal gut. Vielleicht schlägt ja die Therapie doch an. Du hast da Recht, dass das auch eine Weile dauern kann, ehe man Erfolge merkt. Ich bin da nur etwas übersensibilisiert, weil ich auch schon einmal einen Welli verloren habe, der durch die rechtzeitige richtige Behandlung durch einen vk TA heute noch leben könnte. Da bin ich wie einige andere ein gebranntes Kind.

    Es grüßt euch euere Modi Pollux (Birgit) und die Federbällchen Bella, Janosch, Merlin, Hübi, Snowy, Samu und Sunny.


    Unser Modi Team steht euch gerne auch helfend zur Verfügung.
    Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Modi eures Vertrauens.

  • Also, ich habe ihn heute morgen dann gleich mit gewogen. Er wiegt 33g. Allerdings habe ich keine Referenzwerte von ihm.


    Vielleicht sollte ich hin und wieder mal die Flieger wiegen. Vom Gefühl her, ist er aber nicht dünner als sonst.


    Gesucht habe ich halt in Bochum, das wäre das Nächste gewesen. Behandelt die Taubenklinik auch Wellis?
    Hier in Bochum wäre ja sogar wer in der Liste gewesen, dummerweise ist der halt im Urlaub.
    Aber im Moment scheint ihm geholfen zu sein. Er fliegt, er putzt sich, er frisst. Schaut halt beduselt aus, weil die Verklebungen halt im Gefieder sind. Das Grobe ist allerdings alles weg.

  • Bei Welli(.)net gibt es es eine Liste mit VkTs. Ich habe jetzt einmal alle hier hereingeschrieben, die in deiner näheren Umgebung sind und wie es aussieht gibt es da einige. Wie zuverlässig diese Liste ist, kann ich nicht sagen, vielleicht rufst du einfach mal in den Praxen an und fragst nach.

    Düsseldorf

    Tierärztliche Klinik für Kleintiere
    Münsterstraße 359
    40470 Düsseldorf
    Tel.: 0211 62 68 68
    Fax: 0211 63 71 75
    Bitte nach Dr. Jens Straub fragen.

    Kleintierpraxis Astrid Köhnen
    Neustrelitzer Straße 2
    40595 Düsseldorf
    Tel.: 0211 700 48 71
    Notfalltelefon: 0172 24 700 25


    Dortmund

    Kleintierpraxis am Wall Dr. Rolf Brahm und Dr. Tina Brahm
    Hoher Wall 20
    44137 Dortmund
    Tel.: 0231 53 38 77 0
    Fax: 0231 53 38 77 27

    Notiz: dieser Tierarzt hat einen Papagei im Praxislogo und eine 2 Punkte Bewertung

    Tierarzt Christoph Pilarski
    Hagener Strasse 374
    44229 Dortmund
    Tel.: 0231 73 22 77
    Fax: 0231 792 30 36


    Bochum

    Dr. med. vet. Henriette Fischer
    Pfarrer-Halbe-Straße 22
    44795 Bochum
    Tel.: 0234 89 03 80
    Fax: 0234 89 03 81

    Dr. Uwe Riegner
    Hochstraße 81
    44866 Bochum
    Tel.: 02327 842 90

    Dr. med. vet. Julian Schlömer
    Südstraße 85
    44867 Bochum
    Tel.: 02327 56 89 79
    Fax: 02327 56 89 80

    Essen

    Taubenklinik des Verbandes
    Katernberger Straße 115
    45327 Essen
    Tel.: 0201 84 83 90
    Fax: 0201 84 83 968

    Notiz: die Klinik hat eine 3 Punkte Bewertung

    Dr. Hartmut Metzlaff
    Altendorfer Straße 390
    45143 Essen
    Tel.: 0201 62 62 32
    Fax: 0201 64 06 06

    Tierärztliche Klinik für Kleintiere Dr. med. vet. Hans-Jürgen Apelt
    Stankeitstr. 11
    45326 Essen
    Tel.: 0201 34 26 04
    Fax: 0201 35 54 12

    Sollte niemand von den Tierärzten in Frage kommen und dir Düsseldorf zu weit weg sein, würde dir vielleicht die Taubenklinik in Essen am ehesten weiterhelfen können. Die können zumindest einen Kropfabstrich machen und feststellen, ob es sich um einen Erreger handelt und dein Welli Antikiotika braucht oder nicht.

    Ich wünsche deinem Schatz gute Besserung :)

    "Haben Sie unseren Wellensittich gesehen?"
    "Ja, hier."
    "Das ist eine Katze."
    "Nein, das ist schon Ihr Vogel. Die Katze ist nur drumherum."


    Es grüßen Momo, Tüte, Whiskey, Hummel und Kater-Opa Merlin

  • Dieses Thema enthält 19 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.