Hier kommt Tommy

  • Hallo,
    leider lief es bei mir in letzter Zeit so gar nicht rund: Erst mußte meine Tochter wieder ins Krankenhaus, dann hatte meine Mutter (die meinen dementen Vater pflegt) einen schweren Schlaganfall und wir mußten von heute auf morgen alles organisieren (Kurzzeitpflege, Rehaklinik etc). Neben der emotionalen Seite war einfach auch unheimlich viel zu tun und ich fühle mich wie frisch dem Schleudergang der Waschmaschine entsprungen... :wacko:


    Aber bevor das Alles über uns hereinbrach, ist doch noch etwas sehr Schönes passiert: Ein kleiner, großer blauer Vogel ist bei uns eingezogen, das wollte ich Euch nicht vorenthalten!


    Hier die Hühner (und Hähne) auf der Stange: von links: Madame Coco, Tommy, Blue und Maxi:
    DSC00049.jpg


    etwas näher ran:
    DSC00050.jpg


    nochmal etwas näher:
    DSC00053.jpg


    und eine Farbstudie (das neue Paar beißt sich farblich etwas, beide sind aber wunderschön :love: )
    DSC00077.jpg


    Hier die Männer unter sich (sie lieben es, auf dem Quarantänekäfig zu sitzen und die Gegend draußen zu kommentieren)
    DSC00099.jpg


    DSC00094.jpg


    Ich durfte auch Tommys Eltern kennenlernen: Ein dunkelblauer Halbstandard und eine wunderhübsche Zitronendame, Tommy kommt ganz nach dem Papa, finde ich.


    Die Vergesellschaftung lief ganz gut, allerdings ist der Süße noch sehr verspielt (ein hingebungsvoller Glöckner) und geht den anderen damit manchmal auf die Nerven. Es wird aber wieder mehr geflogen, es ist definitiv mehr los - auch das allabendliche Gerangel um die Schlafplätze feiert ein fröhliches Revival :rolleyes: .
    Am Anfang kam er ganz süß auch einfach so auf die Hand, inzwischen hat er aber von den anderen gelernt: Nicht ohne (m)eine Hirse!
    Liebe Grüße,
    Rosie und das Minischwärmchen

  • Herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang ❣️


    Tommy du siehst zum :herz: aus. Spiele ruhig weiter mit dem Glöckchen. Ich glaube, deine Felo freut sich über lustige Stimmung. Sei schön lieb, mische deine Schwarm-Freunde etwas auf und schenke deiner Felo lange, lange Freude.


    Rosie : Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und viele schöne Stunden mit deinen Pieps❣️

    LG von Lea, Rocky, Cooky, Pia, Rosie, Bubi und mir❣️


    Liebe Grüße an meine Paten-Spatzen: Wall-E & Jimmy


    db0412ba-f9a3-42df-brpsqq.jpeg

  • Ach da ist er ja endlich der Tommy ... und dazu noch genau der Farbschlag, den ich eigentlich die ganze Zeit will (damals bei Chico, der dann ein Gelbgesichtchen gekriegt hat und dann bei Sammy, der sich dann komplett umfärbte :D ).


    Also wenn ich jetzt das erste Bild angeschaut habe, weiß ich, warum Dr. B. meinte, Maxi müsste Mini heißen ... die ist komplett klein gegen die 3 anderen :lach:


    Wünsche dir noch viel Freude mit den Süßen und ich freue mich schon jetzt drauf, wenn sie nächstes Jahr mal wieder zu mir kommen :thumbsup:


    Ansonsten wünsche ich dir noch ganz viel Kraft.
    Falls es vor Weihnachten noch reichen würde mit meinem Besuch (und Übergabe des Geschenks bzgl. des Wellizimmers), gib mir einfach Bescheid ;)


    Für immer in meinem Herzen mein Chico-Baby und mein Butze-Schatz :love:

  • So vieles ist schief gelaufen und trotzdem gibt es noch gute Nachrichten.
    Was für ein hübsches Vögelchen :love: ich hoffe er fühlt sich ganz wie zu Hause und lebt sich schnell ein.


    Dir wünsche ich alles Gute und für deine Familie schnelle Genesung.

  • Ihr Lieben, danke für Eure guten Wünsche, und es geht hier auch tasächlich bergauf. Bei meiner Mutter ist das Sprachzentrum gestört, das Einzige, was die ganze Zeit tadellos lief, war das Fluchzentrum. Wir wurden also gestern mit einem liebevollen Fluchwort verabschiedet. Traurig - sie wollte wirklich sagen "bis bald" aber die Worte fehlen ihr einfach. Falls ich also in nächster Zeit hier ausfällig werde, ist das nur eine automatische Anpassung :huh: Tja man muß es irgendwie mit Humor nehmen, sonst bricht man zusammen... Immerhin konnten wir uns gestern das erste Mal auch über Alltagsdinge und meinen Vater unterhalten, also sie macht echt große Fortschritte, verdammich.
    Meine Tochter ist auch längst wieder zuhause, aber echt noch wackelig (psychisch) unterwegs. Wer Teenager zuhause hat, weiß, wie schwer es zuweilen fällt, das holde Kind liebevoll auf ihre stinkenden Drecksocken auf dem Familiensofa hinzuweisen. Also mir fällt das schwer, aber immerhin nimmt sie nicht mehr alles persönlich und lacht auch wieder.
    Tatsächlich hilft es ihr, im Wellizimmer die Vögelein zu behirsen und Tommy bei seinen Späßen zuzuschauen. Der Kleine ist echt schlau, er wirft niemals irgendetwas runter, wenn jemand im Zimmer ist, aber sobald keiner mehr da ist, räumt er ab: Am liebsten die Zweige auf dem Käfig und da sind echt lange Teile dabei. Wir haben es heimlich beobachten können, zum kaputtlachen. Er ist grad in der Mauser, mal schauen ob er sich umfärbt, der Züchter schrieb mir eine mail, dass er davon gerne Fotos hätte, weil er glaubt, dass sich da farblich was tut. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Danke nochmal für Eure lieben Worte!
    Rosie&Co

  • Als unere Töchter in der Pubertät waren, haben wir uns immer auf das Wesentliche beschränkt. Absprachen mussten eingehalten werden, bei Verspätungen wollte ich umgehend ein Lebenszeichen und die Schule musste laufen. Über vieles Andere haben wir in der Zeit hinweggesehen. Das war zu anstrengend. "Wähle Deine Schlachten mit Bedacht!"


    Alles Gute für Deine Familie und viel Spaß mit dem süßen Tommy.

    Es grüßen


    Nemo, Lumpi, Dorie, Polly und Monika


    Sowie all die lieben Engel-Wellis

  • Das deine Mutter solche Fortschritte macht ist klasse. Vieles hängt auch mit dem Willen zu tun. Ich wünsche ihr natürlich weiterhin alles gute. Und den Humor nicht zu verlieren ist genau richtig. Tolle Einstellung.


    Ich habe keine Kinder, aber bin ja selbst noch nicht so alt und erinnere mich noch gut an meine Pupertät. Das gute ist: Es geht vorbei.


    Tommy ist aber frech, da räumt er also immer schön alles ab. Schön wenn die Wellis denken, dass sie unbeobachtet sind :D

  • Heute hat sich meine Tochter auf die Lauer gelegt, und was war? Tommy hat mit einem langen Zweig gekämpft, um ihn runterzuschmeissen, da kam Blue aus dem Käfig gehüpft und hat ihm geholfen. Hätte nur noch gefehlt, dass sie sich abgeklatscht hätten "High Wing!"
    Das wäre vielleicht auch mal was für Wellikalender/ Photowettbewerb/ Welliolympiade : "Teamwork" :P


    P.S. ich sehe grade, auf dem zweiten Photo oben kann man die Äste ganz gut auf dem Käfig sehen, sie sind zwar dünn, aber echt lang (Korkenzieherhasel) - der eine knabbert's, der andere wirft's durch die Gegend..

    Die wichtigste Mahlzeit des Tages ist der Clown.

    Einmal editiert, zuletzt von Rosie ()

  • "High Wing" ich lach mich kaputt grade :D das ist ja zu köstlich


    Aber das Thema wäre echt cool, also wenn schön mitmachen :D denn wer gewinnt darf sich ja ein Thema aussuchen :D

  • Die Probleme in deiner Familie lesen sich echt nicht gut, aber um so schöner ist es zu hören, dass alle auf dem Weg der Besserung sind. Für deine Mutter und Tochter alles Gute!
    Ich hoffe, dass ihr in der freien Zeit, die jetzt sicherlich äußerst knapp ist, viel Freude an den Gefiederten habt und sie euch beim gelegentlichen "Mal abschalten" helfen. Mir ging es damals so, als meine Mutter an Demenz erkrankte und man vor lauter Sorgen, Erledigungen, Wegen und Behördengängen kaum noch Zeit für etwas anderes hatte. Die Wellis konnten aber immer wieder mal für eine Ablenkung von dem Stress sorgen.


    Tommy ist ein ganz süßer Welli, der ja schon richtig bei euch angekommen ist. Ein Frechdachs, der euch bestimmt noch ganz viel Freude machen wird. :willkommen: du kleiner süßer "Spatz".

    Grüße von Olaf und seiner Rasselbande Tweety und Chico (immer in unseren Herzen: Bubi t 2015, Lilli t 2016)



    Das Moderatoren-Team steht euch auch bei Problemen, Unstimmigkeiten, Fragen etc. gerne helfend zur Verfügung. Persönliche Kontaktaufnahme über Konversation an den Moderator eures Vertrauens.