Coco! Schreck am Sonntagnachmittag nun doch ohne Happy End

  • Gestern ist zum ersten Mal einer meiner Superflieger verunfallt. Coco, neben Rübe und Mr. Winston absolut flug- und klettersicher, saß wie so oft auf dem Korkenzieherhaselast, als er plötzlich mit einem Düsentempo aufflog direkt Richtung Fenster, gegen das er prallte. (Das Fenster hat einen Foliensichtschutz, Coco ist seit 2 1/2 Jahren hier aus Abgabe). Er fiel zu Boden und so wie er da lag, dachte ich, er wäre tot. Als ich ihn aufnahm und streichelte, war er sofort wach. Ich dachte sofort an ruhig und dunkel setzen, beobachten, falls er bricht o. ä. Tierklinik. Aber Coco war gleich wieder fit, wollte in die Voliere und futterte ordentlich Hirse. Ich bin nun ein wenig besorgt, dass sich das wiederholen könnte, habe ihm aber doch heute wieder raus gelassen.
    Er verhält sich völlig normal, fliegt, klettert, futtert. Kennt jemand hier so einen unerklärlichen Aufprall? Glück im Unglück?
    Kann er noch Spätfolgen davon tragen?

    Dateien

    • coco.jpg

      (94,17 kB, 181 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    immer im

    Daisy und Coco
    Willow Schatzi u.Freundin Lulu

    Darcy und Blueberry

    Mr. Winston

    Nymphen Rusty Murphy (23 1/2 J. und Carlo (25 1/2 J.)

  • Ich bin nun ein wenig besorgt, dass sich das wiederholen könnte


    Sie froh dass er sich nicht das Genick gebrochen hat, so wird es wohl eine mehr oder weniger starke Gehirnerschütterung geben, also beobachte ihn weiter. Ruhig und dunkel setzen wäre an sich schon richtig, aber er hat sich anscheinend wieder berappelt. Foliensichtschutz ist wohl für Einblicke von außen gedacht und wird von innen wahrscheinlich nicht wahrgenommen. Empfehlen würde ich vor das Fenster eine Wellisortieranlage (so ein Ding mit den Ringen, oder zwei, drei Sitzstangen vor das Fenster zu hängen.

  • Natürlich bin ich froh, dass er den Vorfall offenbar heil überstanden hat.
    Eigentlich interessieren sich meine überhaupt nicht für die Fenster, das bodentiefe hat Vorhänge und wenn die offen sind, sind da die Vogelwarnaufkleber, das kleinere hat auch so einen Aufkleber zusätzlich. Außerdem sind meine alle nicht neu hier und kennen den Raum in und auswendig. Die Idee von einem Welliplatz ist einerseits gut, andererseits bin ich ein wenig ängstlich, dass sie gerade dann verunglücken könnten. Der "dicke Poldi" (Avatar) ist kein besonders guter Flieger und hält sich meist in der Nähe der Voliere auf.
    Ich werde aber zusehen, dass ich das kleinere Fenster noch besser absichere als bisher.

    ________________________________________________________________
    Your wings were ready but my heart was not
    immer im

    Daisy und Coco
    Willow Schatzi u.Freundin Lulu

    Darcy und Blueberry

    Mr. Winston

    Nymphen Rusty Murphy (23 1/2 J. und Carlo (25 1/2 J.)

  • Dieses Thema enthält 27 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte melden Sie sich an um diese lesen zu können.