Megas und Bakterien.

  • Naja was soll ich sagen nun auch noch Hugo. :S


    Angefangen hatte es vor gut 14 Tagen, da fing er plötzlich an zu spucken, ich dachte erst es lag am neuen Futter, welches es am abend vor dem Spucken zum erste mal gab.
    Nur um sicher zu gehen sind wir am Tag darauf trotzdem zum TA, DR. B machte Abstriche und nichts wurde gefunden, was also meinen Verdacht bestätigte.
    Also zurück zum "normalen" Futter, fünf Tage lang war dann alles wieder gut, doch dann ging es in der Nacht von Sonntag auf Montag (letzte Woche) wieder los mit dem spucken.
    Da habe ich ihn separiert, Kot sah auch nicht mehr schön aus, also Hugo wieder eingepackt und ab zum Arzt. Da waren dann einige Bakterien und wenige Megas im Kot und im Kropfabstrich, also gab es jetzt eine Woche AB und Fugitraxx, heute war dann die Kontrolle.
    Leider haben sich in der letzten Woche die Megas explosionsartig vermehrt, und auch fressen will er nicht so wie es sein sollte. Er hat von seinem normal Gewicht (58-59 Gramm) auf 44 abgenommen. :(
    Die Medis gibt es jetzt also weiter und zusätzlich 3 mal täglich Brei.
    Bitte drückt die Daumen für unser neues Sorgenkind.

  • Dieses Thema enthält 30 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.